Neuer PC + Fertig oder selbst gebaut?

EinWeitererUser

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
20
1. Was ist der Verwendungszweck?
Hauptsächlich Spiele, Office Arbeit evtl mal etwas Bildbearbeitung/Grafikdesign aber in dieser hinsicht nichts aufwändiges

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
Im Moment ziele ich darauf ab, "standart"-Spiele wie Fortnite, GTA V und derartiges bei relativ hohen Einstellungen (nicht unbedingt sehr hoch aber hoch) bei 60+ FPS spielen zu können. Auch, wenn ich im Moment noch nichts derartiges im Blick habe, wäre es schön auch etwas anspruchvollere, neuere Spiele noch gut spielen zu können (dementsprechend natürlich nicht auf so hohen Einstellungen, aber ganz niedrige solltens bei solchen Spielen natürlich trotzdem nicht sein :D)

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Eher weniger in Planung, würde aber vllt gerne auch mal mit sowas rumexperimentieren. Nur wenig Erfahrung, also professionell werde ich da sicherlich nichts machen.

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Nein, nicht wirklich, solange der PC gut läuft.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Habe im Moment nur einen und hatte eigentlich nicht vor, mir einen zweiten zuzulegen. Hab jedoch nicht viel Ahnung davon, weil ich ihn damals nicht selbst gekauft habe, daher hab ich hier nen Link: https://www.amazon.de/Hanns-G-HS243HPB-6Zoll-Display-1920x1081/dp/B00WAPZ3JQ


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Ja, aber ich bin mir sicher, keines der verbauten Teile im neuen Sytem nochmal verwenden zu wollen
3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
Unter anderem abhängig davon, ob ich ihn fertig kaufe oder nicht und ob es mir der PC am Ende wert ist, grob zwischen 500 und 700 Euro. Das Problem ist, dass ich jetzt nicht unbedingt der Zocker bin, der täglich PC spielen möchte, eigentlich möchte ich generell nicht soo viel am PC hängen. Aber wenn ich dann mal ne Phase habe, wo ich mehr spiele oder generell, wenn ich mal spiele, möchte ich ja trotzdem möglichst gute Leistung haben. Deswegen bin möchte ich nicht zu viel Ausgeben und einen Kompromiss finden zwischen der Leistung, die ich mir wünschen würde und dem Budget, was ich für meinen Nutzungsumfang bereit bin auszugeben. Ich hoffe, da lässt sich in dem Preissegment was machen.

4. Was ist die geplante Nutzungszeit (in Jahren)?
Theoretisch solange er läuft :D Also ich habe mir schon 4-5 Jahre als Ziel gesetzt und alles was darüber hinausgeht, je nach dem ob ich später irgendwelche Probleme haben sollte, oder vllt bestimmte Anforderungen einfach nicht mehr zu erreichen sind (wobei ja auch aufrüsten eher sinnvoll wäre)

5. Wann soll gekauft werden?
Eigentlich vor Weihnachten. Wenn es jedoch so sein sollte, dass man nach Weihnachten nochmal richtig sparen könnte, dann würde mich das eventuell auch überzeugen. Frage schonmal hier: Lohnt es sich bis nach Weihnachten zu warten, und wenn ja, wann sollte man den PC kaufen und wie viel könnte man sparen/ bzw an extra Leistung für das gleiche Geld haben?

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Ursprünglich hatte ich vor, ihn selbst zusammenzubauen, aber da ich so etwas noch nie gemacht habe, und ich meinen Kenntnissen im Bereich Hardware allgemein nicht genug traue, möchte ich nicht unbedingt das Risiko eingehen. Ich (bzw meine Eltern) sind der gleichen Meninung und sind da auch bereit etwas mehr hinzulegen (jedoch trotzdem insgesamt im genannten Budget). Wegen meiner Unsicherheit frage ich aber trotzdem nochmal:
Ist es momentan sehr lohnenswert, den PC selbst zusammenzubauen, wenn ja, wie viel günstiger kommt man da?
Eventuell könnte ich jemanden finden, der mir dabei hilft, bzw ihn für mich zusammenbaut, denn ganz alleine traue ich mir das wirklich nicht zu. Ist das immernoch günstiger als ihn direkt von einem Händler zusammengebaut zu kaufen?


Ich bin bei meiner Recherche nach einem neuen PC immer wieder auf Hardwaredealz gestoßen und war davon eigentlich ganz überzeugt und möchte gern eure Meinung hören:


500 Euro Variante:
Prozessor AMD Ryzen 3 1200
Mainboard MSI B350M Pro-VDH
Grafikkarte AMD Radeon RX 570 (4GB)
RAM 8GB G.Skill Aegis 2400Mhz
SSD 120GB High Performance
Festplatte 1TB Toshiba Performance
Netzteil 400W Bequiet System Power 9
Gehäuse Sharkoon VS4-V


600 Euro Variante:
Prozessor AMD Ryzen 5 1600
Mainboard MSI B450M Pro-VDH
Grafikkarte AMD Radeon RX 580 (8GB)
RAM 8GB G.Skill Aegis 2400Mhz
SSD 120GB High Performance
Festplatte 1TB Toshiba Performance
Netzteil 400W Bequiet System Power 9
Gehäuse Sharkoon S1000

Beide Varianten sollten Laut der Seite meine Anforderungen relativ gut erfüllen. Lohnt es sich bei dem Leistungssprung von der günstigeren Variante auf die teurere, die 100 Euro zusätzlich auszugeben?
Man muss bedenken, dass wenn man diese Systeme fertig zusammengebaut möchte, nochmal 100 Euro draufhaut (meine einzige Quelle ist hier jedoch Dubaro, welche mit der Seite zusammenarbeiten) Wäre dieser Händler seriös und würde es im allgemeinen Sinn machen, eine dieser Varianten zu kaufen?

Andererseits würde ich auch euch gerne eure Vorschläge hören, wenn es Möglichkeiten gäbe, mehr Leistung für den Preis zu bekommen und wissen, falls ihr bessere vorschläge für eine Zusammenstellung habt :) Und wenn ja, wo soll ich den PC kaufen?

Okay, ich weiß, das waren jetzt viele Fragen durcheinander, deswegen habe ich die für mich besonders wichtigen Hauptfragen nochmal unterstrichen :D

Ich freue mich über jede Antwort und hoffe, jemand kann mir helfen das für meinen Fall sinnvollste System zu finden. ^^
 

halbtuer2

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
620
Also zuerst einmal: kauf dir lieber einen Ryzen 5 2600 und nicht as Vorjahresmodel.
Ich weiß nicht, wieviel du sparst, aber denke mal es ist nicht wirklich allzuviel.
Dazu brauchst du dann natürlich ein passendes Mainboard.
Die Radeon 570 mit 4gb kommt nicht wirklich gut in Tests weg, ich glaube, die 580 wäre da schon die viel bessere Wahl.

Und zum Thema selbstzusammen bauen: es ist nicht wirklich schwer, ich würde mal sagen, die kleinen Pins vom Ein- Aus- Schalter sind die schwierigsten Sachen, die dort ein zusetzen sind.
Ist wirklich keine Zauberei und die gesparten 100 Euronen für den Zusammenbau kannst du in bessere Hardware investieren.
 

Matas1803

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
466
Zum 500€ Pc
für 20-30€ mehr gibt es die rx 570 8GB version wäre besser und zukunftssicherer :)
Auch die Cpu ist nicht so dolle aber halt günstig :)
Der RAM Ist zu langsam für eine Ryzen CPU da wären 3000mhz besser :)

Wenn du mich fragst bau dir ein system für 600€ selber zusammen kommst du besser weg
Lernst was und hast Hoffentlich spaß ;)

Ps sehe gerade 500-700€ ist dein bugdet da kriegst du auf jeden fall was nettes hin :)
 

Kerim262626

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.651

katz3

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
101
Selber zusammenbauen ist nicht schwer. Gibt genug Youtube Videos wo das erklärt wird.
 

Kerim262626

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.651
Es gibt auch ne Liste mit Helfer auf CB, wie man die findet weiß ich jetzt nicht. Aber so kannst du vielleicht jemand in deiner Nähe fragen - wäre vielleicht auch ne Option
 
Top