Neuer PC - kein Bild

pinacolada

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2016
Beiträge
33
#1
Hallo Leute,

Ich habe mir mal wieder einen neuen Pc zusammen gestellt.

600 Watt corsair
16 gb Hyper Fury x ram
I7 7700k
Msi z270 m3
Aio Wasserkühlung arctic 240


Ich hatte vorgestern noch ein z270 tomahawk arctic hier. Nach mehrmaligem starten und cpu übertakten (nicht über 1.3800V) ging er paar mal an aber es kam nach paar mal kein Bild mehr. Mainboard angeschaut, cpu/dram led geblinkt. Alles probiert: ram auf anderen Stellplatz, andere cpu eingebaut, bildschirm getestet > kein Bild. Mainboard Seitdem eingeschickt. Heute neues Mainboard bekommen das M3, eingebaut, Alles läuft > wieder kein bild und keine debug led blinkt. Auch keine pins verbogen oder abgebrochen. Cmos resetet. Was zum Teufel soll ich noch machen? Bin kurz davor die Mühle gegen die Wand zu klatschen. Vielleicht fällt euch noch was ein sonst schicke ich das nächste ein..

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

DualityMind

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
493
#2
Hallo

Hast Du den 4-Pin Stecker neben der CPU Angeschlossen ?

Wenn ja, dann probiere mal nur mit 1 RAM-Riegel, kann sein, dass evtl. RAM inkompatibel ist.

Probier mal diese 2 Sachen, wenn es immer noch nicht geht, dann nochmals schreiben :-)!

LG
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
49.986
#3
Generell


Die Abstandhalter sind an den Positionen - und nur da - im Gehäuse angebracht worden wo auch das Motherboard Bohrungen für die Befestigung auf dem Tray hat?

Kabel alle korrekt angeschlossen? ATX 24Pin, CPU 4/ 8Pin, Stromversorgung für die GPU, Kabel des Lüfters vom CPU-Kühler, etc. pp..?

Zum weiteren testen die Null-Methode an-/ verwenden.

Mehr zur Null-Methode siehe Schwarzer Bildschirm/ Rechner bootet nicht/ Null-Methode

Beim Punkt Schnelldurchlauf ist mit 3 Spiegelstrichen die Null-Methode zu finden.


Mit dedizierter Grafikkarte

Ggfs. Motherboard, CPU, CPU-Kühler, RAM und Grafikkarte außerhalb des Gehäuses z.B. auf dem Motherboardkarton aufbauen und mit ATX 24Pin, CPU 8Pin und Zusatzstromversorgung der Grafikkarte vom Netzteil anschließen. Monitor an die Rückseite der Grafikkarte anschließen. Diese Minimalkonfiguration mit einem Schraubendreher und den beiden Pins Power-Switch starten.

Kommt ein Bild?


Ohne dedizierter Grafikkarte und nur mit der iGPU der CPU

Ggfs. Motherboard, CPU, CPU-Kühler und RAM außerhalb des Gehäuses z.B. auf dem Motherboardkarton aufbauen und mit ATX 24Pin u. CPU 8Pin vom Netzteil anschließen. Monitor an die Rückseite von der I/O-Blende des Motherboards. Diese Minimalkonfiguration mit einem Schraubendreher und den beiden Pins Power-Switch starten.

Kommt ein Bild?

Hilft das alles nichts gut aufgelöste Fotos von deinem Aufbau, den (Kabel)Anschlüssen, etc. machen und im nächsten Beitrag anhängen.
 

pinacolada

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2016
Beiträge
33
#4
Habe ich probiert, Immernoch kein Erfolg! @ 1 Beitrag!

Okay ich baue es eben auf dem Karton auf..
Lg
20171012_164444.jpg
20171012_165004[1].jpg
20171012_165842.jpg

Das bild bei miniaturansich braucht ihr nicht beachten, war ein anderes System!
Ergänzung ()

Also, alles ausgebaut und auf dem Karton aufgebaut. Wieder kein Bild. CPU wird aber heiß. Also entweder Mainboard oder Netzteil, was wäre wahrscheinlicher? Wenn es das Netzteil wäre, würde die CPU garnicht erst warm werden oder sehe ich das falsch?

Speaker reagiert leider nicht auf Fp2, egal wie rumm ich ihn einsetze.
Ergänzung ()

Keine Ideen mehr?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
49.986
#5
Der Beeper sollte aber schon was von sich geben und durch seine Beeps auf einen möglichen Fehler hinweisen.

Was ist, wenn du kein RAM einsetzt? Der Speaker sollte beepen weil dem System der RAM fehlt.
 

DualityMind

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
493
#7
Hallo

Man sieht auf den Bildern nicht ob der 8-PIN Eingesteckt ist oder nicht. Schaue mal Bild, das rot Markierte:

msi2.jpg

Ausserdem, ist der blaue Anschluss oben bei den S-ATA Anschlüssen nicht ganz drinnen :-) !

Einfach nicht aufgeben, war auch schon am Verzweifeln :-).

LG
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
747
#8
Doch der 8 Pin ist drauf, nur schwer auf den Bildern zu erkennen.
Auf Bild 4 unten links sieht man es.
 

pinacolada

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2016
Beiträge
33
#9
Also ich habe jetzt meine andere CPU nochmal eingesetzt, System läuft, Schreibe gerade von dem Karton aufgebauten Mainboard. Anscheinend habe ich meine CPU geschrottet beim Übertakten.. kann es wirklich sein das sie abgeschmirt ist bei unter 1.4V?
Was ich auch komisch finde, die andere CPU 6700K lief vorher auch nicht, war/ist auch übertaktet. Aber jetzt wieder schon.

Werde halt jetzt probieren den geköpften neuen 7700K an Intel mit Garantie zurück zu schicken. Schonmal jemand probiert und kam mit Erfolg zurück?
 

n1tro666

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
22
#10
Also ich habe jetzt meine andere CPU nochmal eingesetzt, System läuft, Schreibe gerade von dem Karton aufgebauten Mainboard. Anscheinend habe ich meine CPU geschrottet beim Übertakten.. kann es wirklich sein das sie abgeschmirt ist bei unter 1.4V?
Was ich auch komisch finde, die andere CPU 6700K lief vorher auch nicht, war/ist auch übertaktet. Aber jetzt wieder schon.

Werde halt jetzt probieren den geköpften neuen 7700K an Intel mit Garantie zurück zu schicken. Schonmal jemand probiert und kam mit Erfolg zurück?
Hallo,

Jetzt erst 'am Schluss' kommt die Info das die CPU 'geköpft' wurde..

Ich denke nicht das das so klappen wird mit dem Umtausch..

Möglicherweise ist beim 'köpfen' nicht 100% korrekt fachmännisch
und sorgfältig vorgegangen worden.

Dadurch könnte die CPU evtl. einen Schaden bekommen haben in Form
von Haarrissen.

Die anschliessende Wärmeentwicklung / Thermodynamik und zusätzlicher über Spezifikation
Betrieb könnte dann dadurch geführt haben das die CPU nun leider
ganz defekt ist.

mfg
 

pinacolada

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2016
Beiträge
33
#11
Die CPU wurde mit dem Dr. Delid Tool geköpft, dementsprechend ohne irgendwelche Schäden anzurichten. Sie lief ja vorher auch, was ein Indiz ist, das sie nicht beschädigt worden ist. Vielleicht waren ihr die Volt Zahlen zu hoch aber ich glaube da können wir nur spekulieren.
Ich habe sie jetzt wieder mit normaler Wärmeleitpaste versehen und das Flüssigmetall weg getan. Zusätzlicher mit schwarzen Silikon wieder versiegelt. Drücken wir die Daumen das sie es durchgehen lassen sonst wäre es wirklich schlecht:(
 
Top