Neuer PC - nach 6 Jahren Austausch der Kernelemente

mampfhamster

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
81
Hallo allerseits,
mein 6 Jahre alter PC soll entkernt werden und Mainboard, CPU, Ram, Graka und Kühler ersetzt werden.

Mein Wunsch:
Einsatzzweck ist vor allem Office, mittel-anspruchsvolle CAD Konstruktion und auch mal das ein oder andere neuere Spiel (PES 2014/GTA V). Etwas OC-Potenzial ist auch gut, falls Bedarf entsteht. Noch wichtiger ist, dass der PC aber sehr leise ist! Ich besitze einen ausreichend großen Tower, ein 520W Dark Pro be quiet! Netzteil und 1x SSD/4x HDD/1x BD-Laufwerk (alles S-ATA), die angeschlossen werden müssen.

Schön wäre ein Coaxial-Anschluss für Musik (optisch ginge natürlich auch, aber da sind schon alle Eingänge am Verstärker belegt, muss notfalls aber herhalten), ansonsten brauche ich primär USB-Anschlüsse und 2x HDMI/DVI.

Mein Vorschlag:
Ich habe hier bei Geizhals bereits eine Vorauswahl an in-Frage-kommenden Teilen gemacht, lasse mich aber gerne eines besseren Belehren!

Zu den Komponenten
CPU: steht eigentlich fest. Ein i7 wird von meinem CAD-Programm als eher ungewünscht angesehen und ich denke ein i5 hat genug Power und es gibt OC-Potenzial
Ram: Latenzen sollen ja eher unwichtig sein bei DDR3, oder? Der Takt spielt wohl eine größere Rolle, aber lohnt sich der Aufpreis für 1866 MHz? 16 GB sollen es schon sein, am besten auch in 2 Modulen, falls es irgendwann mal noch mehr sein soll.
Graka: Habe die MSI gewählt, weil sie Leistung haben soll und gleichzeitig leise ist. Wenn sich Preis/Leistung eine ältere GTX 660 oder 670 mehr lohnt, dann nehme ich auch die. ATI hat mich in der Vergangenheit genervt, auch wenn da Preis/Leistung wohl besser ist, deshalb bitte nVidia.
Mainboard: habe ich mit am wenigsten Ahnung, was heutzutage empfehlenswert ist. Bin mit meinem 6-Jahre alten Gigabyte hochzufrieden und habe zwischenzeitlich mit Asus nicht so gute Erfahrung gemacht. ASRock soll sich ja sehr gemacht haben.... am besten sagt ihr mir, was hier gut ist! =)
Kühler: soll vor allem leise sein, aber auch OC ermöglichen können. Habe sehr viel gutes von Noctua gehört, aber welcher jetzt davon am besten geeignet ist weiß ich nicht.

Preislich soll es möglichst für 700,-€ realisierbar sein, aber ich zahle auch gerne den ein oder anderen Euro mehr, wenn sich die Qualität lohnt. Wie man sieht nutze ich einen PC auch mal ein paar Jahre länger.

Ich danke jetzt schon für die hoffentlich super Beratung! =)
Beste Grüße, der Mampfhamster O0
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
du kannst anstatt dem i5 auch den Xeon 1230v3 4Cores/8Threads nehmen wenn du nicht unbedingt OC machen willst und 1600 Mhz reicht
 
Zuletzt bearbeitet:

puffisworld

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.289
Ich würde mir überlegen, noch auf Sockel 1155 zu setzen, weil man dort bessere OC-Ergebnisse erziehlen kann.
 

guckmalrein

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
434
...wenn Du CAD machst, würde ich erst mal gucken ob Deine Software irgendeine GPU-Beschleunigung unterstützt und die Grafikkarte danach auswählen. Wenn die Software das nämlich kann, kann Dir die CPU fast egal sein.
Eigentlich kann das inzwischen jede bessere CAD-Anwendung, die ich kenne.
Wobei Deine Software keine i7 CPUs mag - was dann eher seltsam ist.
 

rainbow6261

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.740
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Smith

Banned
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.323
Eine SSD ist noch ein muss! Grad bei CAD mit teilweise großen Dateien etc. pp.
 

Xedos99

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.866
Die man auch noch abschalten kann..;)
 

mampfhamster

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
81
du kannst anstatt dem i5 auch den Xeon 1230v3 4Cores/8Threads nehmen wenn du nicht unbedingt OC machen willst und 1600 Mhz reicht
Ich würde mir überlegen, noch auf Sockel 1155 zu setzen, weil man dort bessere OC-Ergebnisse erziehlen kann.
Mit Xeon CPU's kenn ich mich gar nicht aus. Ansonsten habe ich gelesen, dass SolidWorks Probleme mit Hyperthreading hat, weshalb es ein i5 werden soll. Wegen des älteren Sockels habe ich auch schon nachgedacht. Wie gesagt, kenne ich mich da mit am wenigsten aus. OC ist nicht mega wichtig, deshalb dachte ich der neue Sockel sei etwas geeigneter!?


Wenn dich ATI nervt, dann nimm doch eine Grafikkarte von AMD :evillol:
Jaja, ist ja jetzt AMD ^^ War früher auch ein großer Fan dieser Schmiede, aber das hat sich etwas gelegt....

...wenn Du CAD machst, würde ich erst mal gucken ob Deine Software irgendeine GPU-Beschleunigung unterstützt und die Grafikkarte danach auswählen. Wenn die Software das nämlich kann, kann Dir die CPU fast egal sein
Also SolidWorks wird von professionellen Grafikkarten unterstützt, aber da ich Student bin, sind diese einfach nicht in meinem Budget. Zudem sind meine Baugruppen jetzt nicht riesig und es sind eher die FEM-Berechnungen, die länger dauern und für die ist sowieso größtenteils die CPU zuständig soweit ich weiß. Außerdem will ich ja die eierlegende Wollmilchsau und möchte auch ein bisschen daddeln, wo dann die professionellen Grafikkarten wieder eher unpassend sind. Deshalb wohl eher eine GTX....

Eine SSD ist noch ein muss! Grad bei CAD mit teilweise großen Dateien etc. pp.
wie in meinem Ausgangstext zu lesen habe ich bereits eine 256 GB SSD (Samsung 830)
 

CBCrosser

Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.692
Fraglich warum es noch keiner geschrieben hat: Niemals die "Tray" Variante einer CPU nehmen!
Hier hast du für 1-5 Euro weniger, 1 Jahr weniger Garantie und keinen Lüfter dabei.

Sonst allerdings recht gut. Board von Asrock und RAM von Crucial. Als Kühler reicht allerdings der Macho. Fertig is.

Der Aufpreis zu erhöhten Taktraten lohnt sich nur wenn du eine CPU interne Grafik benutzen wollen würdest oder eine RAMDisk. Sollte beides nicht der Fall sein reichen 1600Mhz dicke.
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
... Niemals die "Tray" Variante einer CPU nehmen!
Hier hast du für 1-5 Euro weniger, 1 Jahr weniger Garantie und keinen Lüfter dabei ...
Der Boxed-Kühler ist für Silent-PC aber eh ungeeignet. Und wie viele Jahre Garantie hat man eigentlich bei Intel? Beim Pentium IV warens auch in der Boxed-Version eh nur 3 Jahre. Und gilt die Garanatie dann entuell nur, wenn ich den Boxed-Kühler verwende?
 

CBCrosser

Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.692
Den Kühler musst du nicht verwenden. Allerdings ist es der Fakt, dass ein Kühler dabei ist den man gebrauchen könnte ;)
Boxed sind es 3 und tray 2 Jahre.
 

mampfhamster

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
81
Alles klar, dann weiß ich schonmal ganz gut Bescheid, wodurch sich folgende Zusammenstellung ergibt:

CPU: i5 4670k (ob boxed oder tray mach ich dann abhängig von meinen favourisierten Shops)
Ram: Crucial 1600er 16 GB (wie lange haben die Garantie bei Crucial?)
Mainboard: ASRock Z87 Pro 4 (sehe abgesehen von eSata und eventuell mehr OC Potenzial keinen Vorteil vom Extreme 4 !?!???)
Graka: GTX 760 von MSI
Kühler: eher der günstige Noctua, weil ich es wirklich absolut leise haben möchte, oder ist der Macho so viel besser für OC?

Absonsten schonmal vielen Dank an euch alle!
 

CBCrosser

Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.692
Der Macho ist - wie alle anderen Luftkühler auch - so leise wie der verbaute Lüfter. Dieser ist sehr leise und immer noch äußerst effizient. Da muss man keine 50 Euro ausgeben. Teurer != Besser (ungleich)

Tray solltest du niemals in Erwägung ziehen! Es sind ein paar Euronen für ein Jahr mehr Garantie!

Zum MB: Bessere Kühlung gewisser Stellen des Boards die wichtig sind, wenn man extram Übertakten will.

Zum RAM: Wofür 16 GB? Und steht bei Geizhals meist dabei.
 

mampfhamster

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
81
nagut, dann der Macho ^^

CPU: ich tendiere ja auch zum boxed, aber wenn ich einmal übertakte ist die Garantie doch sowieso hin, oder nicht!? Oder kann Intel das nicht nachweisen?

MB: würdest du also eher das extreme 4 empfehlen? Die paar Euros sind nicht entscheidend, aber ich fand den Aufbau des Pro 4 generell etwas besser

Ram: SolidWorks soll sehr sehr viel zwischenspeichern bei größeren Baugruppen und ich habe mehrmals gelesen, dass man nicht genug Ram haben kann, deshalb sollen es jetzt gleich 16 GB sein
 

CBCrosser

Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.692
Du Garantie verfällt nur, wenn der entstandene Schaden vom übertakten selbst kommt meine ich. Allerdings wird es für dich als privatperson sehr schwer dies zu belegen.
Für 1-5 € mehr sollte man das Jahr wohl noch mit nehmen. Solltest du so schnell nicht übertakten müssen - wovon ich stark ausgehe - hast du ein Jahr mehr potenzielle Ruhe.

Empfehlen würde ich das Pro 4. Es ist einfach ausreichend so lange du die anderen Anschlüsse nicht brauchst.

Dazu kann ich so nun nichts sagen. Ich würde dir empfehlen mit einem 2x4 GB Kit anzufangen. Das Selbige kann man dann später immer noch wieder nach bauen ;)
 

mampfhamster

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
81
Alles klar, vielen Dank für deine kompetente Hilfe! Dann nehme ich das Pro 4, die boxed CPU, aber doch 2x 8 GB ;-)

Bei Geizhals steht übrigens keinerlei Garantie zum Crucial, aber eventuell muss ich da einfach nochmal googlen. Ansonsten steht die Zusammenstellung und wird dann in naher Zukunft bestellt!
 

CBCrosser

Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.692
In dem Fall Wünsche ich dir viel Erfolg und Spaß ;)
Zitat HWV: "Begrenzte lebenslange Garantie (in Deutschland gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften)"
 
Top