Neuer Rechner instabil.

xybit

Ensign
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
246
Hi zusammen,

ich hab folgenden PC letzte Woche zusammengebaut:

Board MSI K8N Neo 4
Grafikkarte Club3D 6600 GT
2 x 512 Kingston PC 400 RAM
Prozessor Athlon 64 3500+ Venice
Festplatte: S-ATA Maxtor 80 GB

Ich weiß, es ist viel Text, aber bitte schaut euch mein Problem mal kurz an, ich weiß wirklich nicht weiter.

ich hab ihn zusammengeschraubt, im Bios gab es bislang keine Probleme mit den Komponenet. Dann wollte ich Windoof installieren. Er hatte die Dateien kopiert und ist bis zum Registrieren der Komponenet gekommen. Dann da auf einmal Blue Screen IQRL not less or equal. Hatte dann ein bissel gegoogelt und dort stand, dass man im BIOS remaping bei den RAM aktivieren soll. Das hab ich dann auch gemacht und noch mal installation probiert. Das ging dann auch ohne weiteres. Als Windoof drauf war hab ich dann erst mal Memtest und Prime drüber laufen lassen. Bei beiden nach mehreren Stunden Betrieb wurde kein Fehler angezeigt. Dann hab ich mit der Installation der Treiber begonnen. Erst die Mainboard, die gingen bei jeden Versuch (ja, es folgen noch ein paar Versuche ;-)) problemlos drauf. Dann hab ich den NVIDIA Treiber versucht zu installieren. Hatte ich dann auch gemacht. Doch leider hat der BootVorgang eine Minute gedauert. Ohne Treiber hat er 8 sekunden gedauert. Also ich daraufhin noch mal Windoof installiert, weil ich dachte, da könnte ein Fehler passiert sein. Dann wieder die Treiber drauf, auch den Graka Treiber. Nach der Installation startete der PC dann gar nicht mehr, sondern lud sich im Windoof Logo Bildschirm (das ding, welches das logo zeit und darunter der balken von rechts nach links flitzt) zu tode. Danach hab ich neu gebootet und bin in den Abgesicherten Modus. Hab den Graka Treiber rausgeworfen. Siehe da, er ist wieder gestartet. Doch wenn ich Battlefield 2 gespielt hab, bin ich ausm Spiel nach einiger Zeit rausgeflogen. Also hab ich wieder Windoof installiert. Diesmal hatte ich wieder ein paar kleine Probleme, aber diese behinderten die Installation nur gering. Dann hab ich mal nen älteren Treiber für die Graka genommen. Das ging zunächst auch. Doch, so doof wie ich war hab ich halt Windoof noch mal installiert. Dann hatte ich wieder den alten genommen, doch diesmal war auch bei dem ein Endlosladen das Resultat. Das entfernen im Abgesicherten Modus brachte dann auch nichts mehr, der PC lässt sich nicht starten bzw. er läd und läd und läd...und startet dann nach ner halben Stunde oder so neu.

Bitte helft mir weiter. Noch bin ich innerhalb der 14 Tage Rückgabefrist.

Vielen, vielen Dank

Xybit
 

Nemez

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
99
AW: großes Problem - bin am verzweifeln

sag mal was für ein Netzteil hast du,

ich hatte diese Fehler weil mein NT zu schwach war nach dem einbau einer Graka hatte es alles begonnen.

Es steht zwar das du ein 450 Watt Nt hast aber welches wenns No-Name is könnte es daran liegen
 

xybit

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
246
AW: großes Problem - bin am verzweifeln

nein, nicht den PC mit dem in meiner Signatur verwechseln. Da sind zwei verschiedene. Bei dem anderen ist nur ein 400 Watt Netzteil drin und es ist auch NoName. Aber eigentlich dachte ich bisher das reicht...
 

xorzias

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
569
Hey,

neben der möglichkeit, daß dein netzteil zu schwach ist gibt es noch folgende lösungsmöglichkeit (ich gehe davon aus daß die grafikkarte ans netzteil angeschlossen):

geh beim start ins bios und such die einstelloption für die grafikkarte, stell sämtliche optionen auf off (den ganzen krempel wie fastwrite) falls es die option gibt first slot init stell sie richtig ein und den vram auf die hälfte des grafikkartenrams, installier den treiber und dann müßte das system stabil laufen. Wenn nicht - ein neues netzteil ?

MFG

Nobbi
 

xybit

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
246
also die Grafikkarte ist PCIe. Verfügt allerdings über keinen separaten Stromanschluss wie meine AGP. Ich hab auch schon die Einstellungen gesucht, aber ich kann leider nichts bei der Graka ändern. ( kein fastwrite) der PCIe Clock steht auf 100 MHz
 

killafisch

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
87
ich hatte am anfang das selbe problem!!! hab meine computer zu weihnachten bekommen!

Ich hab mir dann neue treiber von nvidia geholt nforce AMD treiber und auch neue forceware!

Bei mir lag es am IDE Treiber. Wähle diesen einfach bei der Installation der Nforce4 treiber ab!

Bei mir hat der computer auch ca. 20 min zum starten benötigt! jetzt läuft er sehr gut!


mfg
Hoffe ich konnte helfen
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

killafisch

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
87
achja! ich habe auch noch ein Bios update gemacht! Aber ich glaube das wäre nicht nötig gewesen!
 

xybit

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
246
vielen dank, das mit dem IDE Treiber hat geklappt. Er läuft zwar nur mit dem 77.71, aber das ist ja egal. Allerdings besteht weierhin das Problem, dass ich aus den Spielen rausfliege. Lässt sich da noch was machen? Er zeigt jetzt bei jedem Start "Die Meldung 'Das System wird nach einem schwerwiegenden Fehler wieder ausgeführt.' Ich zieh mir grad den Patch http://www.microsoft.com/downloads/...46-0e2c-429f-8f40-f30014adc3bb&DisplayLang=de.
Sind damit dann die Abstürze von den Spielen auch behoben?
 

xybit

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
246
so, hab den Patch nun drauf und leider flieg ich immer noch raus. Ich seh dann entweder den Desktop (Spiel ist geschlossen) oder er startet gleich neu. Habt ihr Ideen?
 
Top