News Neuer Shuttle-PC mit Blu-ray-Laufwerk

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.463
Um mit den eigenen Mini-PCs auch weiterhin Wohnzimmertauglichkeit bieten zu können, bietet der bekannte Hersteller Shuttle nun auch ein Modell mit Blu-ray-Laufwerk an. Der Mini-PC soll so die ideale Multimediaschnittstelle darstellen, verzichtet aber mitunter auf neueste Technik.

Zur News: Neuer Shuttle-PC mit Blu-ray-Laufwerk
 

AleXreleXed

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
349
Der sieht ja richtig toll und teuer aus :)

n1 Shuttle
 

Grimsdottîr

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
148
Sehr schöne Entwicklung, hoffentlich fallen durch den vermehrten Einsatz und den höheren Verbreitungsgrad auch die Preise der zukünftigen optischen Speichermedien dementsprechend. Shuttle Barebones hielt und halte ich nach wie vor für die durchdachtesten und schönsten. Seit ich im Besitz eines Mini-Towers bin (welcher doch ein wenig flexibler als ein Barebone ist), hat das Interesse an einem Barebone allerdings nachgelassen. Shuttle sollte sich mal an HTPCs machen.
 

phs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
468
Das Teil hat zwar ein Blu-ray Laufwerk integriert, aber gleichzeitig wird bei den Anschlüssen hinten Platz verschwendet für Relikte aus der PC Steinzeit wie z.B. RS-232, VGA oder P/S2. Wann wird solches Zeugs endlich über Bord geworfen?
 

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
7.151
@phs wenn die leute gleichzeitig mit dem rechner ihre peripherie neu kaufen...:rolleyes:

@topic BluRay war auch notwendig um solchem system zur aktuellen Wohnzimmer-Tauglichkeit zu verhelfen, schöne uva. schnelle entwicklung und sexy design :D

edit: Warum ist der eine DVI-Anschluß versperrt?
 

sunsilver

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
105
@Schnitz: stimmt, der Bügel über dem 2.DVI sieht seltsam aus!
Was mich wundert
Als Grafikschnittstellen stehen DVI und HDMI ...bereit.
Von HDMI kann ich auf den Bildern nichts sehen!

Shuttle ist zwar ungeschlagen, aber 1700 Euronen ist Wahnsinn! Die lassen sich die Marktführerschaft und den Rückzug der Anderen aus dem Barebone-Geschäft raushängen!
 
Zuletzt bearbeitet:

ARUS

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
942
guter Wohnzimmerpc mit teils sehr guten Komponenten - 2 GB Standard ist schonmal eine schöne Entwicklung, die 8600GTS soll ja auch recht schnell und HD-fähig sein.

Der Preis ist zwar recht teuer, aber dafür bietet das Teil sehr viel Leistung auf kleinem Raum, für meinen Geschmack :)
Wobei man aber sagen muss, dass es für den Preis auch schon gute HD-Notebooks mit BluRay+HDMI+Vista HP+Geforce 8xxx gibt.
 

FragMaster.nsn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
328
@6) schnitz:
Das mit dem fehlerhaften DVI Anschluss ist seitens Shuttle einfach ein schlecht gesetztes Bild. Der 2te Anschluss ist nicht korrekt eingefügt worden, bzw. sollte wohl noch eine HDMI Optik bekommen.
 

timg

Ensign
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
166
Ich weiß ja nicht, Wohnzimmer?
Für mich muss ein potenzieller Wohnzimmer-PC mindestens eine potente Grafik (8600 ist in Ordnung), eine TV-Karte (ist auch vorhanden) und wichtig!: keine onboard, sondern eine hochwertige Soundkarte beinhalten. Für die ist schon wieder kein Platz mehr...
Wäre aber evtl. dagewesen, wenn der Mainboardhersteller sich von seriellen Schnittstellen, beschissener onboard-Grafik und PS2 verabschiedet, wie phs schon sagte. Die Komponenten sind also zu wenig abgestimmt, das ist das Problem aktueller HTPCs
 

luluthemonkey

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.088
welcher chipsatz?
 

cab.by

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.585
2 mal "per se" ist einmal zuviel ^^

Mhm:
MultimediaPC?
Also im Wohnzimmer sollte so ein PC doch recht leise sein, damit man Filme, Musik usw. auch ungestört genießen kann.

Aber wer ihn sich kauft, ist selber Schuld ^^
Wartet lieber auf die ersten günstigeren Kombilaufwerke (HDDVD+BR), dann muss man nicht auf einzelne Filmtitel verzichten ;)
 

GRiNSER

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
22
@14: schon mal was von der Radeon x2600 mit video/audio über hdmi gehört? da kannste dann deinen hochwertigen soundreceiver und deine hochwertige soundanlage anhängen... (einzig das hdmi 1.2 zum einsatz kommt könnte ein wenig limitierend sein...)
 

dik_bonkers

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
31
den kann man sich ja auch selber zusammenbauen, dann spart man sicher ein paar euro.
der onboardsound kann so schlecht nicht sein. soweit ich weiss, ist dolby digital live dabei.
ich hätte es aber schön gefunden, wenn es mal wieder silberne varianten geben würde.
 

Kimble

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
668
Bitte nicht hauen...


Auch wenn ein BluRay Laufwerk integriert ist, da würde ich mir lieber für das Geöd den neuen 24" iMac kaufen. :)

Mit BootCamp kann man auch Windows installieren und spielen.
 

privacy

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.217
Feines Gerät, ich würde mir sowieso nichts mehr anderes wie ein Barebone kaufen. So portabel kriegt man die Leistung auf keinem anderen Weg und erzählt mir nicht ein NB würde die gleiche Leistung bringen. Nun wird nur noch auf die Kombination aus BR und HDDVD gewartet. :)
 
Top