Neuer Spiele-Computer

Tachtlo

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
2
1. Was ist der Verwendungszweck?
Spielen

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
Fortnite, Guild Wars 2 und Battlefield V
Die ersten beiden gerne auf 4K mit hohen Details, 60 FPS
Battlefield in Full HD auch mit hohen Details, 60 FPS

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
-

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
-

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
1x U28E590D(FreeSync, 4k, 60Hz) bereits vorhanden
1x Eizo L778 (schon sehr alt, nur zum nebenbei etwas nachschaen, surfen, ...)

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
nein

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
+/- 1500

4. Was ist die geplante Nutzungszeit (in Jahren)?
3-5 (natürlich dann mit immer weniger Details)

5. Wann soll gekauft werden?
so schnell wie möglich

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
selbst


Ich habe mich an der 1500 € Konfiguration orientiert.

Western Digital WD Blue 1TB, 64MB Cache, SATA 6Gb/s (WD10EZEX)
Samsung SSD 860 EVO 500GB, SATA (MZ-76E500B
AMD Ryzen 5 2600X, 6x 3.60GHz, boxed (YD260XBCAFBOX)
G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
MSI X470 Gaming Plus
Sharkoon M25 Silent PCGH Edition, schallgedämmt
Seasonic Focus Plus Gold 550W ATX 2.4 (SSR-550FX)

Mit der Grafikkarte tu ich mich schwer:
- RTX 2070
- RTX 2080: Würde noch ins Budget passen, oder die ca 200 Euro sparen und dafür ggf. in 2-3 Jahren als Grundstock für ne neu nehmen
- Vega 64: wäre gut wegen FreeSync und preislich vergleichbar mit der 2070 (aber besser als eine RTX 2070?)

Was würdet Ihr mir empfehlen?

Allgemein noch ein paar Fragen
- Kann ich die SSD als SATA oder M.2 holen? Welche Vor-/Nachteile haben die Varianten, Kann ich beides anschliessen?
- Würde sich schnelleres RAM (https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-schwarz-dimm-kit-16gb-f4-3200c16d-16gvkb-a1327025.html) lohnen oder merkt man den Unterschied nur auf dem Papier?
- Das Gehäuse ist momentan bei Mindfactory nicht verfügbar, welche, dort verfügbare Alternative gäbe es? Die in der Konfiguration angegebene Alternative ist auch nicht auf Lager.

Danke für die Hilfe
 

Kerim262626

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.651
Ich würde sagen so ziemlich gleichgestellt, mal besser, mal schlechter laut Tests (kommt eben aufs Spiel an)
Du sparst dir halt nur Kabel, solange es keine PCIe SSD ist hast du von der M.2 keine Vorteile in Sachen Geschwindigkeit. Preislich sind beide ungefähr gleich.
Den Unterschied sollte man nicht wirklich spüren, vielleicht 2-3 FPS mehr, wenn überhaupt. Am meisten Lohnen sich Rams mit der Geschwindigkeit 3466MHz, dafür brauchst du aber bessere Riegel mit glaube ich CL14 um die so hoch zu takten. Es gibt auf CB einen Test, wie sich die Ramgeschwindigkeit auf die Performance auswirkt.

Edit: Hier ist der Test https://www.computerbase.de/forum/threads/amd-ryzen-ram-oc-community.1829356/
 

jstar5588

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
524
1500€ und dann "nur" den 2600X drinnen?
Verschrieben? :)
 

Kerim262626

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.651
@jstar5588 für Gaming mit 4k ist es ziemlich irrelevant ob 2600x oder 8700k oder noch besser, da wird ja eh fast nur die Grafikkarte ausgelastet
 

snickii

Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
9.302
Mindestens 1080Ti/2080
 

Denniss

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.153
Tu dir einen gefallen und verdopple entweder die größe der SSD, der HDD oder beide - die kleinen dinger sind recht schnell voll.
 

Tachtlo

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
2
Erstmal vielen Dank für die Antworten.

Wäre super wenn ich wegen der Grafikkarte noch ein paar Meinungen bekommen würde, hier tue ich mich noch am Schwersten.

1500€ und dann "nur" den 2600X drinnen?
Verschrieben? :)
Ist das Leistungsplus beim 2700x so groß, dass sich ca 50% Aufpreis wirklich lohnen?


Tu dir einen gefallen und verdopple entweder die größe der SSD, der HDD oder beide - die kleinen dinger sind recht schnell voll.
Bei der SSD ist das im Hinterkopf, je nachdem wie teuer die Konfiguration wird. Dir HD sollte erstmal reichen. Aktuell sind es ca 600 GB die da drauf kommen.
 

jstar5588

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
524
Also ich würde hier keine Kompromisse eingehen, wenn man eh schon so viel ausgibt, 2 Kerne und 4 Threads mehr sind ne feine Sache.

Desweiteren is aber natürlich auch die Frage ob die Spiele zukünftig wirklich mehr in Richtung mehr Kerne entwickelt werden.
Battlefield 5 is ja eigentlich schonmal ein gutes Beispiel, wer weiß aber in wie weit sich das ganze entwickelt.
Auch nVidias Raytracing soll primär mit mehr Kernen besser performen.

Es kommt halt nun drauf an für wie lange du mit dem Prozessor planst und diesbzgl. würde ich entscheiden.
 
Top