Neues Board für Q6700

BlackMark

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.296
Hi,

Da mein aktuelles Board ( Asus P5N-T ) leider kaputt gegangen ist, brauche ich jetzt ein neues.

Ich möchte nicht übermäßig viel Geld verschwenden, da ich mir sowieso bald nen neuen PC kaufe und deshalb den PC nicht mehr sehr lange in verwendung habe.

Gibt es ein gutes Board welches den Q6700 auf ca. 3 GHz bringt, 4 RAM Slots hat, einen PCIe x16 2.0 und einen PCIe x1 Steckplatz hat?
SLI braucht es nicht zu können und ich würde gerne so wenig wie möglich ausgeben.

Welches Board wäre da zu empfehlen?

Danke schon mal im voraus
BlackMark
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.692
Schau dich bei den P45 Brettern um die 100€ um. Oder auch schon zuviel?
 

BlackMark

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.296
Schau dich bei den P45 Brettern um die 100€ um. Oder auch schon zuviel?
100€ wären schon entbärbar, obwohl mir etwas weniger doch lieber wäre.

P45 für 72 Euro kriegtse den 6700er höher als jetzt
Ja 72 Euro klingt nicht schlecht, wenn das Board auch einigermaßen gut ist und es kein besseres für den Preis gibt, dann würde ich das nehmen.
Ich bekomme den Q6700 jetzt schon auch höher als 3.2 GHz, habe jedoch aufgrund des VCore nicht so hoch getaktet.
 
Zuletzt bearbeitet:

4D!0z

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
123
ohne mir den ganzen quark hier durchzlesen:
das MSI P35 Neo2-FR is grade spottbillig aber gleichzeitig der wahnsinn in OC und Speicherperfomance (wie letzteres das bei MSI so üblich ist).
kostet nichmal 60 ocken und FSB 500 is quasi garantiert, allerdings viel höher geht net. spätestens bei 520 dürfte schluss sein.
Nachteile:
-Die bootloops (die aber keinen stören wenn das sys so geil läuft^^) ab nem bestimmten FSB wegen dem OC.
-Kein PCIe 2.0, da kann aber wohl jeder drüber hinweg sehen die paar % bringen es eh nicht.
-kein undervolten möglich

das wars aber auch schon. ich sag nur greif zu. wenn was sein sollte schickstes wieder zurück, was aber ein seltenes ereigniss wäre. (ich musste das mal einschicken weil ich bei nem C2D E63 von 3,4 auf 3,2 GHz RUNTERgetaktet hab, da ging iwas hopps, ham die aber repariert und jetz is das wie jedes andere modell auch: 517FSB max bei mir)
 
Zuletzt bearbeitet:

cyberpepi

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.462
Zitat von 4D!0z:
ohne mir den ganzen quark hier durchzlesen:
Wie meinen? :freak:

So überheblich das man nur seine eigene Meinung als richtig ansieht?

Zitat von 4D!0z:
Mit seinen Q6700? ...........wird das wohl kaum möglich sein. :rolleyes:

Das einzige was stimmt ist, das ein P35 Board als Übergangslösung sicherlich auch reicht.

Das genannte MSI ist kein schlechtes Board, allerdings............ warum auf PCIe 2,0 verzichten?

Mit der GTX 285 des TE würde ich es nicht.

MfG.
 
Zuletzt bearbeitet:

4D!0z

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
123
ne das klang vielleicht was überheblich, aber ich war aufgrund der uhrzeit nich so motiviert und wegen der schon gesehenen Posts (bzw. Boards) wie:

-Gigabyte GA-EP43-DS3L
-MSI P45 Neo-F
-ASRock P45DE

...weißte da wurd mir schon bissl schlecht^^
das was sonst noch vernünftig is aus meiner sicht, ist das von euch genannte Gigabyte GA-EP45-UD3, wenn man umbedingt PCIe 2.0 braucht.
ich würde nich in sone "billig"-variante investieren, haste mehr von wenn du wie gesagt in ein gut ausgestattetes Board Geld steckst, auch nur als übergangslösung, was aber davon abhäng ob das system nur laufen soll oder ob du OCen willst. wenns nur laufen soll kannste irgend nen billig markenbrett nehmen. Aber trotzdem bei solchen billigen varianten gibts öfter probleme und das hab ich selber schon desöfteren mitgemacht und das kann richtig nerven. Also tu dir selber nen gefallen und kauf nich die allerbilligsten boards aus einer "chipsatz-klasse" bzw modellreihe.

Das mit nem Q6700 ein 500er FSB möglich ist habe ich NIE gesagt. Ich sagte da 500FSB quasi garantiert ist, das bezieht sich aber nich aufn Q6700...das wär auch wohl mit Kokü nicht einfach.
Ich mein: 5GHZ is doch schon so absurd, das man eig davon ausgehen kann is das nicht in verbindung mit nem Q6700 meine xD

Wie gesagt als Übergangslösung (danach war ja gefragt), is das board gut. Als Neukauf kann man das wenn dann nur noch als grundlage fürn Budget OC System benutzen, das kommt darauf an, ob man weiß was man macht.
Wenn man sich in einen Jahr sowieso ein 1366 Sys kauft dann kann man sich jetz auch die 30-40€ sparen, denn PCIe 2.0 bingts nicht wirklich, obwohl das auch ne verdammt dicke karte ist, ich glaube da wäre das geld falsch angelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

madjim

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
136
Als Übergang reicht ein P43 Mobo vollkommen aus. Ist technisch identisch zu einem P45.
333 FSB sind locker drinn.
Mehr würde ich nicht ausgeben wenn ein System Update so wieso geplant ist.
 

4D!0z

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
123
mit dem MSI P35 kannste voll easy OCen, das is bei manchen P45 aber vllt auch der fall weil:
das Mobo 2 StrapJumper besitzt, womit das FSB Minimum angehoben wird. Settings sind:
-200
-266
-333
-400 Mhz

wenn du beide rausnimmst isses automatisch FSB 400^^ und wenn der Jumper1&2 unten sind (bzw rechts je nach sicht), is glaub ich 333. bei den MSIs dürfte das bei vielen dabei sein, bei den anderen wäre es auch gut zu hoffen. Weil:
1. total einfaches OC (je nach CPU muss man natürlich vorher die OC werte - spannung etc - angleichen.
2. Bricht die speicherperfomance nicht ein, was normalerweise immer beim OC der Fall ist.
Standard hab ich mit 800er DDR2 CL5 @916 ca 6,5k MB/s leserate. 800@800 hab ich aber schon ~7k...dank den Strapjumpern und 2,3V (CL4 ;) ) hab ich fast 10k MB/s Leserate...ok, kann man sich jetz nix für kaufen und die ladezeiten sind zwar spürbar schneller, aber das hat eig keine Priorität^^
 

cyberpepi

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.462
@4D!0z
Zitat von 4D!0z:
Das mit nem Q6700 ein 500er FSB möglich ist habe ich NIE gesagt. Ich
sagte da 500FSB
quasi garantiert ist, das bezieht sich aber nich aufn Q6700...das wär auch wohl mit Kokü nicht einfach.
Ich mein: 5GHZ is doch schon so absurd, das man eig davon ausgehen kann is das nicht in verbindung mit nem Q6700 meine xD
Deine Aussage kann man sehr wohl falsch interpretieren......

Hast du noch nie etwas davon gehört das der Multi des Q6700 nach unten

(zumindest bis 6) offen ist .... das richtige Board vorausgesetzt? :rolleyes:

Ergo wären theoretisch z.B. 500MHz FSB mit Multi 6 = 3GHz möglich, nur wird da mit

ziemlicher Sicherheit der FSB-Wall des Q6700 einen Strich durch die Rechnung machen.

Was schreibst du dann etwas von 5GHz? :freak:

Das nicht nur Multi 10 zu Verfügung steht, kannst du ja z.B. hier sehen:

https://www.computerbase.de/forum/threads/sammelthread-neue-intel-core2-und-core-i7-oc-ergebnisliste-regeln-beachten.409866/page-3#post-4258570
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackMark

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.296
Wow, rege Diskussion hier :D

Ich wollte mir das Board nicht kaufen um damit Extreme Overclocking zu betreiben, nur minimal wie schon gesagt auf 3 GHz und nicht höher.
Naja direkt ein Übergangsboard wird es nicht, ich verkaufe den PC an nen Kumpel und der wird den dann noch ne weile verwenden, also sollte es schon etwas können ;)

Auf PCIe x16 2.0 möchte ich aber nicht verzichten, egal ob es nur wenige Prozent bringt, es bringt definitiv was und darauf möchte ich auch nicht verzichten.

Also was wäre jetzt das beste Board für meine Vorraussetzungen?
 

cyberpepi

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.462
Wenn das Board mit 4x2GB Corsair Dominator bestückt wird, dann sollte man auch darauf

achten das Diese problemlos laufen. :rolleyes:

Um den Quad mache ich mir weniger Sorgen, Der wird auf nahezu jeden P43/P45 Board die

3GHz und mehr problemlos schaffen......

Na vielleicht findet sich ja jemand der 4x2GB Dominator auf einem leistbaren P43/P45 Board

am laufen hat.

MfG.
 

BlackMark

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.296
Hmm, die 4 * 2 GB sind nicht so wichtig, die werde ich nur so lange laufen haben wie ich im Besitz des PC's bin, danach verkaufe ich ihn mit "nur" 2 * 2 GB RAM.

Wäre aber trotzdem schön wenn die auch laufen würden, weiß villeicht jemand welches Board das schafft?
 

cyberpepi

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.462

BlackMark

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.296
Wäre es jetzt besser ein P45 oder ein P35 Board zu kaufen?
Welche merkbaren einbußungen hat denn ein P45 gegen ein P35 Board?
PCIe x16 2.0 hätte ich schon gern, außerdem sollten auch 4 * 2 GB Corsair Dominator laufen.

Wo steht denn welches MSI Board welchen RAM unterstützt?
 
Zuletzt bearbeitet:

4D!0z

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
123
Hast du noch nie etwas davon gehört das der Multi des Q6700 nach unten
(zumindest bis 6) offen ist .... das richtige Board vorausgesetzt?
Ergo wären theoretisch z.B. 500MHz FSB mit Multi 6 = 3GHz möglich, nur wird da mit
ziemlicher Sicherheit der FSB-Wall des Q6700 einen Strich durch die Rechnung machen.
Was schreibst du dann etwas von 5GHz?
"und FSB 500 is quasi garantiert"

Mit seinen Q6700? ...........wird das wohl kaum möglich sein.
:lol:......:stock:...

du hälst dich wohl für ganz schlau, oho...aber tschuldigung das mit dem multi wusste ich schon bevor ich einen C2D hatte, glaubst du das ist höheres wissen ? :rolleyes:
Und wenn du meinst das ein Q67 bei so nem mini multi keine 500MHz FSB schafft... oh man
es werden doch schon Q66 mit 7x515 primestable gebenched, und jetz komm net mir "hö das is aber ausnahme bla".
Das man statt nem hohem Multi grade bei quads lieber das Mobo mit mehr FSB belastet, als die CPU mit vcore, da bei kleinerem Multi i.d.R. spürbar weniger Vcore benötigt wird, was die temp bei quads deutlicher senkt als bei dualcores, ist nicht nur dir bekannt (wenn dir überhaupt bekannt war das man oft weniger Vcore braucht).
Wenn man von FSB Limitierung aufgrund der CPU beim OC redet (bzgl. Taktfrequenz) , spricht man immer vom max multi, is doch wohl das logischste auf erden.
wenn jmd sagt er kommt mit seinem Q66 nich höher als FSB450, dann wird wohl kaum einer schreiben er soll den multi senken, is doch blödsinn, es geht ja darum den CPU Takt zu erhöhen für mehr Leistung und nicht um den FSB aus lust und laune hochzuhalten.

aber B2T:
Welche merkbaren einbußungen hat denn ein P45 gegen ein P35 Board?
Wenn dann andersherum, bzw welche vorteile ein P45 gegenüber einem P35 hat.
-der einzigste Vorteil ist das PCIe2.0
- der Preis kann man nicht nennen das isn ja wohl allen klar das das nen nachteil ist.
-dass das Board aktueller ist (also neue Chipsätze wie z.B. die Southbridge (ICH10 statt wie bei P35 ICH9), was aber deutlich neutral betrachtet werden sollte, was ich folgend erkläre warum:

Das etwas neu ist, zieht immer mit sich, das es Dinge an dem Produkt gibt die nicht ausgereift sind oder gar nicht richtig funktionieren. Das haben wir aber beim P45 schon hinter uns. Die aktuellere Southbridge muss trotzdem 1. nich besser sein 2. und funzt anfangs oft (bei ersten BIOS versionen) überhaupt nicht richtig bei maximal auslastung bzw besetzung von beispielsweise S-ATA slots, genauso RAM Slots was aber unter den northbridge-chipsatz fällt (zumindest bei Intel dieser klasse).
Generell ist die belastung am Limit bzw höhere belastung, sei es jetz mit vielen HDs an Sata ports, oder maximaler physischer RAM bestückung oder eben OC, bei neueren boards immer schwieriger oder selten sogar unmöglich (bei vielen HDs kommt das aber oft vor das gestreikt wird)
In vielen fällen laufen neue chipsätze bzw. Boards nunmaö nicht problemlos.
Und da der P45 immer noch verbesserungs bedarf hat was das verhalten beim OC belangt ist der P35 natürlich ausgereifter. generell ist der P45 einfach zickiger im OC und in diesem bezug auch nicht gut auf jeden RAM Riegel zu sprechen, weshalb es eigentlich weitere BIOS updates geben müsste. Obwohl der P45 generell etwas höher zu übertakten ist als ein P35, würde ich trotzdem zum P35 greifen, zumindest in der Preisklasse, da die hohen FSBs auch nicht mit den billig 70€ modellen der P45 reihe erreichbar sind.
Und mehr als 500 FSB braucht sowieso keiner im standard betrieb, deshalb macht das auch nur sinn wen du wakü hast.

wirklich gute P45er OC boards gibts sowieso eher in der 110€ Region und drüber.
Das P35 ist Firmenintern hingegen schon das fast bestausgestatteste P35, nur das FIR modell hat halt noch firewire anschlüsse.
Und da man auf PCIe 2.0 verzichten kann, weil es einfach kein spürbarer unterschied ist bei single GPU Karten/Betrieb.
In games merkst du sowieso nix davon, den unterschied siehste nur in benches und das sind vllt 2%.
Mein kumpel hat nen Q6600 und ne GTX280 und dasselbe voard wie ich (P35 neo2-FR ;) )...als ob der umgestiegen wär auf P45 wegen der GTX, das bringt wirklich nix spürbar mehr. Ob der jetz 60 FPS oder 59,4 FPS hat, interessiert wirklich reichlich wenig...da OCed der VRAM und GPU um 10Mhz da hat der das wieder raus...aber er hat ja sowieso die OCete version^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Top