Neues System startet nicht

Exekuter

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
15
Hallo,
ich habe heute die Teile für mein System bekommen und zusammengebaut.
Mainboard: ASUS P5B Deluxe
CPU: Intel Core 2 Duo E6300
Grafik: ASUS EAX1950 PRO
RAM: 1x DDR2 KINGSTON 1024 MB
Netzteil: Be Quit 450W

So, nun kommt ein piepen beim Booten: 1x lang, 3x kurz.
http://www.ceda.de/de/support/bios/ami_bios.html
1x lang, 3x kurz
Videofehler: defekter RAM-DAC (Digital Analog Converter), der für die Umwandlung der Rechnerdaten in Videodaten zuständig ist, ist defekt; oder Monitorerkennungsprozess fehlerhaft oder Video-RAM fehlerhaft, eventuell ist der Monitor nicht angeschlossen bzw. das Kabel defekt; oder Fehler in den ersten 64KB des Speichers.
An der Grafikkarte wird es nicht liegen, da diese auf meinem altem System funktioniert. Wenn ich meine alte Grafikkarte einbaue kommt das selbe piepen.

Irgendjemand eine Idee was es sein könnte?
Andere Teile kann ich im Moment nicht testen, da das alte System ein AMD mit DDR1 ist.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.813
Schon mal mit einem CmosClear versucht?
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
24.154
Hast Du zufällig einen anderen Speicherriegel zur Hand?
 

Exekuter

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
15
nein, leider nicht. wüsste jetzt auch nicht wo ich eins herbekomme :(
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
24.154
Hast Du das Netzteil Deines älteren Systems? Schon mal probiert, ob es damit geht? Man sollte so schnell wie möglich alle potentiellen Fehlerquellen nacheinander ausschliessen ...
 

Exekuter

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
15
Da mein altes Netzteil nur 8-Pin Stecker sondern nur 4 Pin hat, konnte ich es an dem neuen System nicht testen. Das neue Netzteil läuft aber auf dem alten System.
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
24.154
Dann wird es wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit der Speicher sein. Versuche mal, so schnell wie möglich Ersatz oder einen anderen Riegel (Corsair, OCZ, G.Skill o.a.) zu bekommen.
 

Exekuter

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
15
Also ich habe nun bei einem bekannten getestet.
Der Riegel von ihm ( 512 Corsair ) läuft nicht bei mir. Mein Riegel läuft aber auch nicht bei ihm. Außerdem bootete sein Rechner gar nicht mehr, nachdem mein Riegel drin war. Erst nach einem Bios reset lief der wieder.
Ist bei mir RAM und Board platt? Oder kann es noch an der CPU liegen, dürfte der dann überhaupt noch piepen, wenn die CPU defekt wäre?
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
24.154
Das kommt darauf an, was für Speichersettings bei Deinem Kumpel eingestellt waren. Außerdem wäre es theoretisch möglich, dass sein Board inkompatibel mit dem Kingston wäre. Es könnte sein, dass die Timings/Spannung für den Kingston unpassend, für den Corsair allerdings in Ordnung waren.

Die Tatsache, dass Dein Board aber beide Riegel nicht fressen will, spricht aber u.U. für ein Boardproblem bzw. für ein Problem der damit zusammenhängenden Komponenten (also CPU). Aber Du hättest schon sehr viel Pech, wenn beides kaputt wäre ...

Scheiß Konjunktiv!

Also ich würde mal schauen, ob nicht eine andere 775-CPU in Reichweite zum testen da wäre (ein billiger Celeron?) Ansonsten: Board wieder einschicken!
 

Exekuter

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
15
Wird wohl nicht möglich sein, jemanden in meinem Bekanntenkreis zu finden der im Moment eine CPU von Intel hat.
Ich werde wohl mal einfach zum Fachhändler gehen und die CPU testen lasse.
 

ZakkWylde

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
48
ich habe ein ähnliches problem. mein bildschirm bleibt auch aus. dann hab ich den Ram ausgebaut und es kam kein piepen. das is nich normal. mir wurde gesagt das es das mainboard ist. stimmt das?
 

Exekuter

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
15
Du hattest Recht. Das Board ist defekt, RAM läuft.
Jetzt stellt sich die Frage wie ich es am besten einschicken soll.
Soll ich es reklamieren oder Widderuf? Ich möchste nämlich so schnell wie möglich das Geld zurück haben, da ich mir morgen ein neues Board beim Händler hier neben an holen möchte.

Musste bis jetzt noch nie was zurückschicken, deswegen die Frage.
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
24.154
Hi!

Schön, dass es sich aufgeklärt hat! Schicke das Board als Reklamation ein, mit dem Hinweis, dass das Gerät defekt ist und Du das Geld wiederhaben möchtest ... Wenn der Händler seriös ist und das Versagen des Boards nicht Dir angelastet werden kann, erhälst Du Deine Kohle auch wieder ...
 

Dubpoint

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
724
hab eine änliche kombi! also auf meinem p5b deluxe läuft ein kingston hyperx x ohne probs!
 
Top