Neuling sucht Wasserkühlung + Gehäuse

Rheinhesse

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
388
Hallo Leute,

Da mein PC viel zu heiß und zu laut ist möchte ich gerne auf Wasserkühlung umsteigen.
Da mein PC noch relativ neu ist und ich keine Lust auf eine Überschwemmung im Gehäuse habe, wäre es natürlich gut, wenn die Komponenten qualitativ etwas besser abschneiden würden.
Mein Budget liegt bei ca 400 € inklusive einem neuen Gehäuse, da mein jetziges zu klein ist.
Das Gehäuse sollte wenn es geht von Lian Li sein, da ich mit dieser Firma gute Erfahrungen gemacht habe, die ,,Gaming-Cases'' mit Plexiglasfenstern und bling bling Lichtern sagen mir eher nicht so zu :D

Es soll die Grafikkarte, Prozessor und Chipsatz gekühlt werden, die anderen Komponenten wie Festplatte, Laufwerk oder Mainboard kann ich ja mit Gehäuselüftern regeln.

Wichtig ist auch, dass die Garantie auf die Wasserkühlung lang genug ist und dass sie ,,zukunftssicher'' ist, ich möchte nicht nach einem halben Jahr irgendetwas ausbauen müssen, bloß weil die Schläuche verkalkt sind oder so :D

Ich hoffe, dass diese Infos ersteinmal reichen und danke schon jetzt für Eure hilfe :)

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Baweng

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.723
-------------------------->>>>>>>>>>>>>> FAQ lesen

Schläuche verkalken nicht wenn du destiliertes rein machst.

für 400 Tacken incl. Case gibts wat feines, les die Faq und mach dir ne Zusammenstellung und poste die hier.

Garantie ist i.d.R. 2 jahre, mehr brauch man aber auch net, da id.R. ne wakü auch net kaputt geht, wenn man net selber rohe Gewalt anwendet. ( oder die Schrauben zu weit in den Radi reindreht ) Bis auf die Pumpe, Eheim basierende Pumpen verschleissen nach ca. 6 - 7 Jahren. Kann man nix mache.

Zukunftssicher???? dann kauf dir nen CPU Kühler mit MultiSockel ( z.B. EK Supreme ) und MultiSockel Mobo Kühler ( z.B. von Zern ) Für GPU gibts leider keine MultiSockel Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rheinhesse

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
388
Also ich weiß grob was ich für Dinge brauche, bei der Midrange-Kühlung für 260 € sind noch so lauter ,,Kleinigkeiten'' dabei. Da blick ich halt nicht durch und weiß nicht was ich davon alles brauche.

LG
 

Troy McClure

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
685
Also verkalken tut da nüscht, wenn man entionisiertes Wasser nimmt. (Destilliertes Wasser bekommt man nich zu kaufen). Für die CPU's kamen ja bereits Vorschläge. Bei den Grakas ist das etwas anders. Da kann man jedesmal für 90€ nen Komplettkühler kaufen, den man, wenn man die Graka wechselt nicht weiter benutzen kann. Oder man nimmt nen einfachen Wasserkühler alà Twinplex von Aquacomputer, dafür bibt es immer wieder neue Blenden zum Befestigen (Kosten ca 7€).
Bei mit kühlt dieser schon die dritte Graka-Generation. Meine 3870 läuft bei 913MHz@1,4V bei gerade mal 58°C.
 

Kridi88

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
606

Baweng

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.723
Kleinigkeiten?

Was genau meinst du damit?

Also was man neben den Kühlern, radi, pumpe und AGB braucht sind schlauch und Anschlüsse.

pro Element in der wakü jeweils 2 Anschlüsse. Welche genau, bzw. welche Größe is größtenteils geschmackssache nur NICHT kleiner als 10/8. Auch ob gewinckelt oder gerade - hängt von einbau ab. Größtenteils sollte man gerade verwenden, ein paar Gewinkelte dazu kaufen ist immer ratsam da diese die Verschlauchung sehr vereinfachen können.

Auch Anordnung der Teile is schnuppe - nur der AGB sollte sich vor der Pumpe befinden.
 

Rheinhesse

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
388
OK, danke für die Hilfe soweit !

Also ich brauche folgende Dinge:

Pumpe
Radiator
AGB
Schlauch
GPU-Kühler
CPU-Kühler
Chipsatz-Kühler (gibt es soetwas überhaupt)
Anschlüsse
destilliertes Wasser

Ich habe ja schon eingangs erwähnt, dass ich auch ein neues Gehäuse möchte. Das Ganze hab ich mir jetzt nocheinmal überlegt, ich besitze z.Z. ein Lian Li pc-a09. Ist es möglich dort eine Wasserkühlung unterzubringen ?! Wenn ja, welche Komponenten müsste ich ,,draußen'' anbringen. Zusatzfrage: Wenn z.B. der Radiator, geschuldet durch Platzmangel, draußen dran muss, dann wird es doch (auch mit z.B. 3 guten Silent-Lüftern) recht laut, oder täusche ich mich da ?

Nächste Frage: Kann bitte ein Besitzer einer Wasserkühlung seine Temperaturen unter Last und Idle posten, damit ich eine ungefähre Hausnummer habe wie kalt mein System sein kann.

Vielen DAnk !

Grüße
 

Autokiller677

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.520
naja dazu müsstest du mal posten, welche Komponenten du hast, ein Atom wird natürlich nicht so heiß wie ein i7.
 

Rheinhesse

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
388
AMD Phenom II X4 940
ASUS M3N-HT Deluxe/HDMI NF780a (wird extrem heiß)
Netzteil ATX Enermax PRO-82+ 525W
640GB Western Digital WD6400AAKS
2x2048MB Kit OCZ XTC Platinum 1000 MHz
LG GH22NS30 SATA black bulk
896MB Palit GeForce GTX260+ Sonic 216 SP

Gruß
 

Kridi88

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
606
Chipsatz-Kühler (gibt es soetwas überhaupt)
Natürlich gibt es Chipsatz-Kühler! Siehe: http://www.aquatuning.de/index.php/cPath/164_60
In deinem jetzigen Gehäuse sehe ich keine wirklich gute Möglichkeit, einen Radiator intern unterzubringen. Evtl noch im Boden, allerdings müsste das Gehäuse dann etwas "höhergelegt" werden! Die beste Möglichkeit wäre wohl den Radi aufs Gehäuse zu montieren.
Zusatzfrage: Wenn z.B. der Radiator, geschuldet durch Platzmangel, draußen dran muss, dann wird es doch (auch mit z.B. 3 guten Silent-Lüftern) recht laut, oder täusche ich mich da ?
Mit den richtigen Lüftern wird es sicher nicht laut!

Ich könnte meine Temperaturen jetzt posten, allerdings bringt dir das überhaupt nichts, da du komplett andere Hardware hast!

Bei deiner Hardware sollte ein guter Tripple-Radi reichen!
 

Eisbrecher99

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.277

estre

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.005
gibt es eigtl auch eine Festplatten-Wasserkühlung ^^ ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Rheinhesse

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
388
@ Eisbrecher: Eigtl. habe ich sehr gute Kenntnisse was PC-Hardware angeht, habe z.b. mein System selbst zusammengebaut, was jetzt aber auch nicht soo schwer ist. Jedenfalls weiß ich, dass es sowohl Chipsatzkühler als auch Chipsatzlüfter gibt (habe selber einen), in Verbindung mit einer Wasserkühlung wusste ich es aber schlichtweg nicht, da ich mich, wie gesagt, mit dieser Thematik noch nicht beschäftigt habe ;)

Edit:

CPU-Kühler:
http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p4999_Watercool-HK-CPU-S754-939-940-AM2-Rev-3.html 62,99 €

Radiator:
http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p5422_XSPC-RX360-Triple-Radiator.html 79,99 €

Lüfter:
3 Noctua's vorhanden

Pumpe:
http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p2911_Aquacomputer-Aquastream-XT-USB--12V-Pumpe--Standard-Version.html 68,99 €

AGB
http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p1201_Innovatek-AGB-O-Matic-Ausgleichsbeh-lter-blau.html 18,49 €

Schlauch:
http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p1860_Schlauch-PVC-10-8mm-innovatek-Spezial-Schlauch-tranparent.html 1,99€

Wasserzusatz:
http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p2394_Innovatek-Protect-Fertiggemisch-1000ml.html 9,90€

GPU-Kühler ?

Chipsatz-Kühler ?

Anschlüsse:
10* http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p3625_10-8mm--8x1mm--Anschraubt-lle-G1-4-Typ-2.html 15,90 €


= 178,26 € bis jetzt


So, als Basis habe ich mal was zusammengeschustert. Passen die Teile denn soweit ?
 
Zuletzt bearbeitet:

KingPiranhas

Captain
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.500
Kleiner Tipp den Warenkorb kann man bei AT speichern und dann den Link ind er roten Box posten. Das ist für alle einfacher als 1000 Loinks anzuklicken. ;)

- Statt 10 einzelnen Anschlüsse nimm das 10er Anschlussset ist günstiger. ein paar drehbare 90° anschlüsse erleichtern die Verschlauchung.
- Statt der Fertigmichung entweder das Konzentrat oder Glysantin (G48, G40 etc) + dest Wasser 1:10 - 1:20 msichen.
- Du brauchst noch Einlass- und Auslassadapter für die Pumpe.
- Statt dem HK 3.0 CU kannst du auch den LT oder LC nehmen der LC ist nur knapp2° schlechter als die CU version
- GPU-Kühler
- Wichtig ist die Pumpenentkopplung z.b. Shoggy Sandwich oder ein Stück Schaumstoff
- Ich würde eine anderen AGB nehmen z.B. Ek Water Blocks, XSPC, Cape
Ergänzung ()

Alternativ würde ich einen Tempsensor mit oder ohne Display verbauen.
 

Rheinhesse

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
388
Ok, danke soweit KingPiranhas !

Was meinst du mit Tempsensor genau ?
Quasi eine Lüftersteurung für die Lüfter am Radiator oder was ?

Zum AGB: Ja hast recht ! der EK Water Blocks Multioption sieht auch viel schöner aus :)

Jetzt noch eine Frage:
- Welche Dinge muss ich bei diesem Gehäuse außen anbringen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Baweng

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.723
Jop der AGB ist scheisse. Such dir einen andern der dir gefällt, nur keinen von Inno.

Chipsatz da gibts kompatibilität tabellen von fast jedem hersteller. z.B. von watercool: http://www.watercool.de/cms/MB_COOLER/HEATKILLER_SW_NSB_Liste.pdf

musste dir nur noch den passenden raussuchen.

CPU Kühler würd ich auch den HK LT nehmen. GPU auch von watercool.
Ergänzung ()

gibt es eigtl auch eine Festplatten-Wasserkühlung ^^ ?

ja gibts. Aber hddwakühlung ohne Dämmung ist recht sinnfrei
Ergänzung ()

Jetzt noch eine Frage:
- Welche Dinge muss ich bei diesem Gehäuse außen anbringen ?
den radi - und evtl. den AGB wenn du möchtest
 

Rheinhesse

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
388
Nice, wo genau ist es denn am sinnvollsten so einen Sensor zu integrieren, die Temperaturen an der Hardware werden ja von derselbigen ausgelesen ....

@ Baweng: Mein Mainboard ist nicht in der Liste, bitte um Alternative. Hab' bei diversen firmen geschaut, aber nichts gefunden -.-
 
Zuletzt bearbeitet:
Top