News Nielsen: „Modern Warfare 2“ profitiert von CoD

Sasan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
#1
Vertraut man dem „Videogame Tracking Service“ der renommierten Marktforscher von Nielsen, so existiert neuerdings auch ein seriöser Beweis für die offensichtliche Annahme, dass der anstehende Spiele-Blockbuster „Modern Warfare 2“ marketingtechnisch vom Namenszusatz „Call of Duty“ profitiert.

Zur News: Nielsen: „Modern Warfare 2“ profitiert von CoD
 
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
1.545
#3
hehe natürlich, dass hätte ich Ihnen auch sagen können! so einen großen Namen wie COD muss man doch weiterverwenden, um die positiven Effekte auszuschöpfen!
 

Drachton

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
6.738
#4
..dass zumindest die potentiellen Kunden im Nielsen-Panel mit einem Spiel, dessen Titel mit „Call of Duty“ beginnt, deutlich mehr anfangen können.
Mal ehrlich...
Welche überbezahlten Marketing-Fuzzies haben das wohl erkannt.. :rolleyes:
Wer hätte den etwas anderes erwartet
--------
edit:

Und nun die optimale Lösung: Kostenpunkt "gar nix"

Activision baut eine Umfrage auf die Start-HP eine welche Namensgebung die Community am ehesten möchte. Ergebnis ist das gleiche - UVP Preis wird durch Einsparungen um 0,07 - 0,10 Cent reduziert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hu3bl

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
309
#5
Ist doch klar das MW2 davon profitiert.

Nehmen wir mal an, ein Kunde im Media Markt oder sonst wo, will sich ein neues Spiel kaufen. Wenn er Modern Warfare 2 hört, weiss er nicht viel darüber. Wenn er jedoch Call of Duty hört, kommt es ihm bekannt vor und er kauft er höchstwarscheinlich.

Ich hoffe ihr versteht mich^^
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.117
#7
lol ich stimm den Vorrednern zu. Gegen die Feststellung kann Newton einpacken ;)

@Roenoe

Nehmen wir mal an, ein Kunde im Media Markt oder sonst wo, will sich ein neues Spiel kaufen. Wenn er Modern Warfare 2 hört, weiss er nicht viel darüber. Wenn er jedoch Call of Duty hört, kommt es ihm bekannt vor und er kauft er höchstwarscheinlich.
Ich hoffe ihr versteht mich^^
hä wie jetzt? :freak:
 

SkYLinE^

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
587
#9
Die wollten doch nur Aufmerksamkeit =) Mehr nicht..

Wäre ja vollkommen idiotisch gewesen CoD in der Namensgebung nicht zu verwenden..

Ich lasse ja bei Counter Strike: Source auch nicht einfach das Counter Strike weg und nenne es Source.. Jetzt mal ehrlich, wer kauft denn so ein Spiel ^^

MfG

SkYLinE^
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
5.075
#10
Vertraut man dem „Videogame Tracking Service“ der renommierten Marktforscher von Nielsen, so existiert neuerdings auch ein seriöser Beweis für die offensichtliche Annahme, dass der anstehende Spiele-Blockbuster „Modern Warfare 2“ marketingtechnisch vom Namenszusatz „Call of Duty“ profitiert.
Ich vertraue dem Videogame Tracking Service. Dieser seriöse Beweis ist ja auch nicht so schwer zu erbringen.

Nachdem man bei Activision zunächst auf den bekannten Namenszusatz verzichten wollte, wurde letzte Woche bekannt, dass das Spiel nun wohl definitiv „Call of Duty: Modern Warfare 2“ heißen wird – ein Schritt, der laut den Erhebungen von Nielsen für die Kunden-Aufmerksamkeit und das Kaufinteresse höchst positive Effekte mit sich bringt.
Alles andere wäre auch dumm gewesen. Sie hätten auch nur "CoD 6" draufschreiben müssen, dann weiß auch jeder, was er kauft.

So ergab ein Vergleich der Daten des „Videogame Tracking Service“, dass die beiden soeben genannten Punkte unter den befragten Personen im Vergleich der Wochen vor und nach der Namensänderung sich deutlich positiv entwickelt haben. So legte der Punkt „Aufmerksamkeit“ um 94 Prozent zu, während das Kaufinteresse um 64 Prozent („definite interest in purchasing“) bzw. 65 Prozent („total positive interest in purchasing“) ebenfalls deutlich zulegte, was nahelegt, dass zumindest die potentiellen Kunden im Nielsen-Panel mit einem Spiel, dessen Titel mit „Call of Duty“ beginnt, deutlich mehr anfangen können.
Ach was. Da bin ich aber überrascht!
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.031
#11
Das nen ich mal eine News die die Welt braucht, zusammen mit den täglichen News über Grafikkarten mit abgewandelten Kühlern.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
215
#13
Es geht ja nicht darum zu erkennen ob es einen (positiven) Einfluss hat, sondern dies in Zahlen zu packen und Methoden zu entwickeln diese möglichst objektiv zu erheben.
Das bekannte Namen meist besser ziehen ist allgemein bekannt.

Fragen die man dagegen beantwortet haben will sind etwa:
Wie viel bringt es? Lohnt es sich? Wie und in welchem Umfang reagieren Kunden auf neue Marken oder Namensänderungen? Besonders interessant ist das auch für die Einführung neuer Marken.


PS: Nein ich bin kein Marketing-Fuzzi ;)
 

MÆGGES

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.630
#14
ich zitiere mich mal selbst vom 13.7.: (link)
"uns ist es zwar egal aber denen nicht. die schreiben call of duty mit drauf weil das jeder schon mal gehört hat und somit is die chance größer das es jmd kauft als wenn nur mw2 draufsteht weil das wohl nur etwas besser informierte kennen"
 

OMaOle

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.538
#15
Viel wichtiger ist doch die Frage wann es kommt. Dann wird man sehen obs was taugt unabhänig vom Namen.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
15.426
#16
CB-User SkYLinE^ hat recht. Das angebliche Gerangel über den Namen war nur dazu da um Aufmerksamkeit zu erregen. Da hat nie einer in Erwägung gezogen das anders zu nennen als "Call Of Duty: Modern Warfare 2". Das sieht jetzt nur so aus, als hätte die Marketing-Abteilung nach langem hin und her sich entschieden.

Und wir reden uns hier die Köpfe heiß. Genau das, was die Marketing-Leute wollen. :evillol:

Edit: Am 10. November kommt es laut Amazon oder http://modernwarfare2.infinityward.com
 
Zuletzt bearbeitet:

Keyser Soze

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.349
#17
Das war doch klar.

Die haben aber bestimmt dafür ein Meinungsforschungsinstitut beauftragt um dieser komplizierten Frage nachzugehen.:D

Ich denke immer öfter das ich einfach den falschen Job habe.
 

Drachton

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
6.738
#18
@Capta!nFalcon
Dagegen sag ich ja gar nix.. aber eine Activision-Benutzerumfrage hätte ähnliches erreicht. Da man hier nicht direkt von einem Risiko (wie du selbst sagtest Einführung einer neuen Marke) ausgehen kann sondern lediglich belegt das man einen Mehrnutzen durch eine simple Namensänderung erreicht, deren Kostenaufwand minimal sein sollte, finde ich so etwas irgendwie overpowered.

Muss ich genaue Prozentzahlen haben wenn ich weiß das Call of Duty in der Namensgebung nur Vorteile bietet? Naja ich muss die guten Herren ja nicht bezahlen - jedenfalls dürft es weit schwierige Aufgaben geben als die Activions - Call of Duty Frage :)
 

unique28

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.669
#19
Oh man, ich empfehle den Typen einen Marketingstrategen anzustellen oder zumindest jemand der sich auch nur annähernd damit auskennt...

Naja wie auch immer, jedenfalls waren Sie dank der Namen-Meldungen mehrmals in der Presse. Der Zusatz CoD löst bei den Core-Gamern und, so denke ich, auch bei einigen Casual-Gamern einen positiven Effekt aus.

Naja egal, gekauft wirds so oder so, Modern Warfare war der beste Ego-, Taktik-, "Simulationsshooter" der letzten Jahren ;)
 

Keres

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.404
#20
Call of Duty?
Also ich spiel eigentlich nur Ego-Shooter! :D
-----------------------------------------------------------------

Gegen die Feststellung kann Newton einpacken
totally agree :lol: :cool:

Welch genialer Schachzug, MW2 mit dem Zusatz "Call of Duty" zu schmücken. Das Kürzel CoD dürfte ja wohl der Einkaufsgrund schlechthin sein.

Wie dem auch sei, ich gehöre wohl zu der Minderheit, die auch kleineren Softwareschmieden eine Chance gibt. Deswegen werde ich es mir wohl kaufen müssen. [/sarkasm]
 
Top