News Nikon D750 kommt mit neigbarem Display

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.791
Sechs Jahre nach Verstellung der Nikon D700 wird diese nunmehr durch die D750 beerbt. Die neue Vollformat-Spiegelreflexkamera schließt somit die Lücke zwischen der D610 und der hochpreisigen D810. Der Spross wartet dabei mit mit einem 24,3 Megapixel Sensor, einer hohen ISO-Lichtempfindlichkeit und einem neigbaren Display auf.

Zur News: Nikon D750 kommt mit neigbarem Display
 

HendrikMue

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
575
Sechs Jahre nach Verstellung der Nikon D700 wird diese nunmehr durch die D750 beerbt.
Und was genau hat die D750 bis auf das Sensorformat mit der D700 noch gemeinsam?
Käme die D750 in einem Body a la D700 daher, hätte sie den Titel als Nachfolger und Lückenfüller verdient, aber so sieht mir das eher nach einer überarbeiteten D610 mit kastriertem Schulterdisplay, WiFi und Klappdisplay aus. :rolleyes:
 

Vezax

Ensign
Dabei seit
März 2012
Beiträge
216
Reichlich spät die News :rolleyes:.

Die Kamera find ich ansonsten gelungen - noch gut abgegrenzt von D800 und aufwärts aber mit Mehrwert (z.b. AF) gegenüber einer D6x0. Wer weiß, eines Tages vielleicht mal mein gutes Stück :)

Edit: Bei Sucherkameras ist ein wichtiges Vergleichskriterium übrigens auch die Suchergröße/Abdeckung - Bitte nach Möglichkeit in der Tabelle ergänzen!
 
Zuletzt bearbeitet:

bu.llet

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
In manchen Situationen hätte ich gerne ein Klappdisplay. Z.B. wenn man auf dem Boden liegt. Da kommt man dann mit der Kamera ganz nah ran ohne blind schießen zu müssen. Oder wenn man die Kamera über dem Kopf hält.

Klar sind das seltene Situationen, aber gerade dann ist es schön wenn man darauf zurück greifen kann. Ich habe so was immer mal wieder bei meiner D800 vermisst und habe mir nie eine D7x00 gekauft weil gerade ihr eins fehlt.
 

[moses]

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.859
ich finde sie ein sehr gutes Mittelklasse model für nikon! Endlich auch ein klappbares Display, das habe ich an meiner oll lieben gelernt und bedeutet echten mehr wert!

(ich muss aber schon sagen das die D750 wohl nicht die über Kamera sein wird wie sie die D700 war... aber vergesst nicht das wir hier auch über nikon sprechen, da ist dann einfach viel konservatives dabei!)

und warum heist diese d750 und nicht d710?
 
Zuletzt bearbeitet:

[F]L4SH

Commodore
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.988
Und wer nutzt dieses Display, der etwas Ahnung von Kamerasensoren hat? Live-View ist mMn unnötig und höchstens für Videos interessant, wenn der Spiegel oben ist. Aber dafür gibt es bessere Lösungen.
Ich! Beispielsweise. Bedingt durch eine recht starke Kurzsichtigkeit, die zwar gut mit Brille/Kontaktlinsen ausgeglichen wird, sehe ich durch den Sucher einfach nicht gut. Mit der Brille bräuchte ich schon wieder eine Lesebrille davor, weil die Verkleinerung immer extremer wird und die Unschärfe auf die Nähe mit stärkeren Gläsern zunimmt und ohne Brille ist mir der Inhalt im Sucher schon wieder zu weit weg :(
Wenn ich ein Fernglas kaufen wollte, müsste ich viel Geld beim Optiker investieren und kein anderer könnte es dann wohl nutzen :freak:

Ähnliche Probleme haben viel auch mit Tablets "Äh buh bäh man braucht doch gar keine 450ppi!!!1112" - ich schon. Mit Brille wird es sehr unangenehm zu lesen und ohne Brille stößt das Gerät bald schon an die Nase. Da fallen mir auch beim iPad einzelne Pixel auf und es könnte ruhig nochmal die doppelte Auflösung sein.

Was lernen wir daraus: Du und jeder andere auch, bist nicht der Nabel der Welt, genauso wenig, wie ich es bin.
 
S

Schnitzlhuber

Gast
Und wer nutzt dieses Display, der etwas Ahnung von Kamerasensoren hat? Live-View ist mMn unnötig und höchstens für Videos interessant, wenn der Spiegel oben ist. Aber dafür gibt es bessere Lösungen.
Nicht immer von sich auf andere schließen!

Schön ist mittlerweile doch: es gibt keine schlechten Kameras mehr. Spitzen-Bildqualität liefern sie alle, lediglich in der Ausstattung und in der Verarbeitung unterscheiden sie sich. Wenn der geneigte Käufer sich ein wenig mit diesen Aspekten auseinandersetzt, bekommt er eine Kamera, mit der viel Freude hat – wenn die Objektive auch stimmig sind ;).
 

Burner87

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.026
Und wer nutzt dieses Display, der etwas Ahnung von Kamerasensoren hat? Live-View ist mMn unnötig und höchstens für Videos interessant, wenn der Spiegel oben ist. Aber dafür gibt es bessere Lösungen.
Auf diese Begründung bzgl. Kamerasensoren bin ich mal gespannt. Du willst hier jetzt aber hoffentlich nicht auf ein höheres Rauschen durch eine höhere Wärmeentwicklung hinweisen. Dann mach mal den Test und zeig deine verrauschten Bilder.
Klapp-LCD bäh, Liveview bäh, Touchscreen bäh, .... - wie kann man sich nur gegen neue Techniken verschließen. Liveview und ein klapp- sowie drehbares Display sind z.B. bei der Makrofotografie kaum ersetzbar. Wer darauf freiwillig verzichtet, weiß nicht, was gut ist.
 

poons

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
911
Stativ und Sucher verträgt sich in manchen Positionen ja mal so gar nicht, also insofern finde ich die Bildkomposition via rückseitigem Display schon nicht ganz unwichtig. Allerdings nutze ich z.Z. auch keine DSLR mehr :-)

P.S.: Wenn das Erscheinen der D750 den Gebrauchtpreis der D700 weiter nach unten drückt, wäre ich ja fast versucht mir noch eine D700 zuzulegen!
 

HendrikMue

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
575
P.S.: Wenn das Erscheinen der D750 den Gebrauchtpreis der D700 weiter nach unten drückt, wäre ich ja fast versucht mir noch eine D700 zuzulegen!
daran Zweifel ich ehrlich gesagt. Jemand der eine D700 hat wird sich nun eher fur 1.500-2.000€ eine gebrauchte D800 kaufen, da der erwartete "Nachfolger" seiner Kamera D750 nix mit seiner D700 zu tun hat.

Wer unbedingt ein klappdisplax will greift zur D750, der Rest ist mit einer D610 genausogut, oder mit einer gebrauchten D800 sogar eher besser beraten.
 

[moses]

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.859
daran Zweifel ich ehrlich gesagt. Jemand der eine D700 hat wird sich nun eher fur 1.500-2.000€ eine gebrauchte D800 kaufen, da der erwartete "Nachfolger" seiner Kamera D750 nix mit seiner D700 zu tun hat.

Wer unbedingt ein klappdisplax will greift zur D750, der Rest ist mit einer D610 genausogut, oder mit einer gebrauchten D800 sogar eher besser beraten.
Das sehe ich ähnlich. Zwischen den beiden Kameras liegt dann aber schon eine ganze menge Luft. Aber ich denke das die D610 wohl eher die überflüssige Kamera ist für (geschätzte)1900€ UVP. 1600€ währen da angebrachter. Aber das wird Nikon wohl zu billig sein. Zur D810 ist es ja noch ein ganzes Stück.
Allerdings muss ich auch gestehen das ich stark mit dem Gedanken einer Nikon FX spiele, weil ich vor allem mit den Files meiner 6D nicht wirklich zufrieden bin. Aber bis dahin vergeht bestimmt noch ein oder zwei Jahre. Da muss ich die 6D erst ein mal in den Griff bekommen bzw. beherrschen! Zumindest wird nichts neues für Canon angeschafft, auch wenn es schwer fällt!
 

roseblood11

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
32
Im Test fehlt die Angabe der Bildfeldabdeckung des AF - das ist der Punkt, der die D610 für mich indiskutabel macht.

Ansonsten ist es erfreulich, dass es eine weitere Kamera mit dem 24MP-Sensor von Sony gibt, denn je höher die Stückzahl, desto mehr kann der Preis sinken, was die Sony A7 immer interessanter macht. Die sollte man eben nicht vergessen, wenn man keinen schnellen AF braucht - man kann die Bildqualität der D750 ja schon für reale 1100€ haben, ohne vorsintflutlichen Schwingspiegel und dickes Gehäuse, dafür mit Live-View im Sucher...
 

[moses]

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.859
@roseblood11,
Ist die selbe Abdeckung wie an der D810.
Ich bezweifle aber das eine a7 einer D750 in irgend einem anderen Bereich das Wasser reichen kann!
 

heronimo

Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.246
Auf diese Begründung bzgl. Kamerasensoren bin ich mal gespannt. Du willst hier jetzt aber hoffentlich nicht auf ein höheres Rauschen durch eine höhere Wärmeentwicklung hinweisen. Dann mach mal den Test und zeig deine verrauschten Bilder.
Klapp-LCD bäh, Liveview bäh, Touchscreen bäh, .... - wie kann man sich nur gegen neue Techniken verschließen. Liveview und ein klapp- sowie drehbares Display sind z.B. bei der Makrofotografie kaum ersetzbar. Wer darauf freiwillig verzichtet, weiß nicht, was gut ist.
Ich vermute mal das es hier eher um den AF geht, also Phasen-AF versus Kontrast-AF
 

M.Ing

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.305
Man wird damit nicht als Profi betrachtet, weil man keinen fetten DSLR-Dino umgehängt hat.

Am Dienstag hole ich mir eine Fuji X-T1 und die Nikon-Ausrüstung wird verkauft. Nikon hat mich mit dem Kundensupport vergrault, die können mich mal.
 

9pinking

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
959
@C-Base: Wieso ´ne Super-Duper-Sondermeldung (naja, ok, ne normale Meldung) für diese Kamera, aber andere Neuerscheinungen werden nicht auf der News-Seite erwähnt (z.B. Sony A77II).

@Thema: Die Veränderungen scheinen aus meiner Sicht als recht sinnvoll, gerade das Schwenkdisplay ist für viele Nutzer ein Zusatznutzen, wenn man z.B. in einer Menschenmenge mal "obendrüber" knipsen will. Un Vollformat in einem "kleinen" Gehäuse ist auch was schönes (sie #18).
Gruß

9pinking
 

mr.coffee

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
714
Und wer nutzt dieses Display, der etwas Ahnung von Kamerasensoren hat? Live-View ist mMn unnötig und höchstens für Videos interessant, wenn der Spiegel oben ist. Aber dafür gibt es bessere Lösungen.

In der Makrofotografie sehr nützlich. Fotografiere auch oft knapp über dem Boden. Da ist das Display sehr hilfreich. Vergrößern und dann manuell fokussieren ist auch sehr angenehm.
 
Top