• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Notiz Nintendo Switch: Aktuelles Modell wird vor Switch OLED günstiger

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.260

incurable

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.798
Das dürfte wohl vor allem daran liegen, dass Nintendo jetzt auf einem Haufen Ware hockt, die nicht wie vor einem Jahr zu Mondpreisen aus den Regalen fliegen.

Angesichts weiterhin sehr guter Verkaufszahlen hat Nintendo auch rund vier Jahre nach dem Start der Nintendo Switch keinen Grund, den Preis deutlicher zu senken.

Switches und Switch Lites stehen sich inzwischen im Handel die Boxen knitterig.

Würde mich nicht wundern, wenn der Wechsel auf OLED keinen neuen Schwung in die Verkäufe bringen kann und die dort angesetzte Preiserhöhung in der Realität verpufft.
 

FUSION5

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.098
Bekommt man den neuen Aufsteller mit LAN Anschluss auch einzeln? Oder sind alte Switch und neuer Aufsteller gar nicht kompatibel?
 

incurable

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.798
@LamaMitHut Weder noch.

Wenn Du Dir selbst ein Bild machen möchtest, finden sich dutzende Angebote mit lagernden Switches hier im Preisvergleich, dazu für fast jede Lite-Version außer der blauen ebenfalls zweistellige.

Und falls Du mal im Handel unterwegs sein solltest wirst auch Du sicher Switch-Türme und gut gefüllte Switch-Lite-Regale finden, wo vor einem Jahr nur leere Flächen waren.
 

FUSION5

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.098

ChrFr

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
835
Ich hab mir die weiße OLED vorbestellt, meine Gen. 1 (Anfang 2018), hat Lüfter / Hitze Probleme und da ich das Teil zu Streamen brauche, lohnt sich die OLED für mich, doppelten Speicher nehm ich gerne mit, neue 256GB MicroSD Karte gibts gleich dazu, und die 2. Dockingstation kommt mir gerade zum Streamen auch recht.

Obendrein macht die weiße auch optisch viel her, also why not.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
17.029
Und falls Du mal im Handel unterwegs sein solltest wirst auch Du sicher Switch-Türme und gut gefüllte Switch-Lite-Regale finden, wo vor einem Jahr nur leere Flächen waren.

Gute Verfügbarkeit im Einzelhandel sollte aber doch der Normalfall sein, nach der ersten Knappheit in den Tagen/Wochen nach der Markeinführung.
Konsolen, die monatelang nicht oder nur zu "Schwarzmarktpreisen" erhältlich sind, sind kein Zeichen von Erfolg, sondern dass in Produktion und/oder Lieferketten etwas gewaltig schiefgegangen ist.
 

thornhill

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
393
Hi,

bzgl. Switch stapelt sich beim Händler...

Die Switch ist nicht mehr verknappt wie in den ersten Monaten, verkauft sich aber nach wie vor besser als alle anderen Konsolen und kommt in Summe mittlerweile auf über 90Mio Einheiten weltweit.

Klar das es bei solchen Zahlen gerade am Anfang hapert, damit hat Nintendo einfach nicht gerechnet. Es gibt aber nach wie vor keine Flut von Konsolen und Nintendo hat es gar nicht nötig den Preis massiv zu senken das Teil wird denen nach wie vor aus den Händen gerissen.

Grüße
thornhill
 

Cohen

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.355
Das dürfte wohl vor allem daran liegen, dass Nintendo jetzt auf einem Haufen Ware hockt, die nicht wie vor einem Jahr zu Mondpreisen aus den Regalen fliegen.

Switches und Switch Lites stehen sich inzwischen im Handel die Boxen knitterig.
Die Switch verkauft sich in sämtlichen Regionen besser denn je, sowohl von der Hardware also auch von der Software:

Graph.jpg

Und wenn die Händler riesige unliebsame Lagerbestände hätten, wäre der Straßenpreis schon deutlich niedriger als 270 - 300 €.
 

FUSION5

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.098
@Bart1
Ja, nur haben mich bisher einige Berichte von Standby Problemen mit den USB Adaptern davon abgehalten. Habe leider keine zufriedenstellende Antwort dazu gefunden, ob das Problem noch besteht.
 

Scythe1988

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.802
Das dürfte wohl vor allem daran liegen, dass Nintendo jetzt auf einem Haufen Ware hockt, die nicht wie vor einem Jahr zu Mondpreisen aus den Regalen fliegen.



Switches und Switch Lites stehen sich inzwischen im Handel die Boxen knitterig.

Würde mich nicht wundern, wenn der Wechsel auf OLED keinen neuen Schwung in die Verkäufe bringen kann und die dort angesetzte Preiserhöhung in der Realität verpufft.
Die Switch ist seit Release 2017 Preisstabil, da sie wie sonst was gekauft wird. Das ändert sich aktuell auch nicht und wenn Botw2 dann in die Regale kommt (oder auch die Pokemon Remakes bald), dann wird das Ganze wieder ordentlich explodieren.
 

NguyenV3

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
752
Und falls Du mal im Handel unterwegs sein solltest wirst auch Du sicher Switch-Türme und gut gefüllte Switch-Lite-Regale finden, wo vor einem Jahr nur leere Flächen waren.

Der Bestpreis vor z. B. zwei Jahren war 299 €. Hat sich also gegenüber heute nicht verändert. Der günstigste Preis ist jetzt gerade mal auf dem Niveau der UVP. Dein Preisvergleich der Switch Lite entspricht dem Niveau von Weihnachten 2019. Also ebenfalls unverändert zu heute sehr preisstabil.

Wenn die Nachfrage wirklich so schwach wäre, warum geht dann kein Händler mal auf 249 € bzw. 149 € runter?
 

incurable

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.798
Die Switch verkauft sich in sämtlichen Regionen besser denn je, sowohl von der Hardware also auch von der Software:
Deine Zahlen müssen veraltet sein:

https://www.nintendo.co.jp/ir/pdf/2021/210805e.pdf

Switch Lite ist in Europa praktisch tot. (nicht mal 100.000 Einheiten pro Monat im 2. Quartal)
Switch hat sich in Europa bereits im 2. Quartal schlechter verkauft als im Jahr zuvor. (und das ist inzwischen auch schon wieder 2 1/2 Monate her)
 

Cohen

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.355
Switch Lite ist in Europa praktisch tot. (nicht mal 100.000 Einheiten pro Monat im 2. Quartal)
Switch hat sich in Europa bereits im 2. Quartal schlechter verkauft als im Jahr zuvor.

Dir ist aber schon klar, dass im 2. Quartal 2020 ein extremer Nachholbedarf war, da im 1. Quartal 2020 die Nachfrage nicht gedeckt werden konnte?

Rechne doch mal jeweils 1. und 2. Quartal zusammen und stell die beiden Halbjahre gegenüber:

switch_happens.png


Und woher willst du wissen, dass sich die Switch in den letzten zweieinhalb Monaten schlechter verkauft haben soll also im Vergleichszeitraum des Vorjahres? Das ist doch nur eine billige Spekulation.
 

S.Kara

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.498
Habe mir gerade vor ein paar Tagen eine normale Switch gekauft. Lieber wieder zurück und auf die neue warten?
Ist sogar noch eingepackt.
 

incurable

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.798
Das ist doch nur eine billige Spekulation.

Weißt Du, was billiger ist als Spekulation? Aussagen, die bereits bewiesenermaßen falsch sind. Sowas zum Beispiel:

Die Switch verkauft sich in sämtlichen Regionen besser denn je, sowohl von der Hardware also auch von der Software:

Hier der Einfachheit halber noch mal die Zahlen aus dem 3. Quartal 2020 und 2. Quartal 2021:

Switch Q3/2020 - 2.160.000 Einheiten (Q2/2021 - 820.000 Einheiten)
Switch Lite Q3/2020 - 1.140.000 Einheiten (Q2/2021 - 260.000 Einheiten)

Was glaubst Du, wie die Chancen liegen, dass sich die Switch im 3. Quartal 2021 in Europa 3,34 Millionen mal oder weltweit 12,54 Millionen mal verkauft haben wird?
Ergänzung ()

Habe mir gerade vor ein paar Tagen eine normale Switch gekauft. Lieber wieder zurück und auf die neue warten?
Ist sogar noch eingepackt.
Wenn du es bis jetzt nicht ausgepackt hast bring das Ding zurück, dann kannst Du nächsten Monat immer noch frisch entscheiden, ob es ein Oled Switch, ein günstiger LCD Switch oder vielleicht gar kein Switch werden soll.
 
Top