noch ein neuer Rechner

mikado99

Newbie
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1
Hallo erstmal,

ich hab vor mir einen neuen pc zuzulegen ich brauch allerdings noch weitere meinungen zu den von mir ausgewählten komponenten.
das faq zum gaming pc und zum multimedia pc kenn ich auch schon.

was haltet ihr von der zusammenstellung?
und welchen prozessor soll ich mir kaufen?

AMD Phenom X3 8450
oder Athlon 64 X2 5600+? -ich wollte mir egtl den athlon hohlen aber für gta soll ja ein weiterer kern sehr gut sein.. den x3 kann man ja auch noch ein wenig übertakten

Asrock A770CrossFire

4GB A-DATA 800MHz CL5

Gigabyte Radeon HD 4850 passiv -soll angeblich recht heiß werden, deswegen lieber ne andere?? oder einfach nen kleinen, leisen lüfter drauf packen?

nen Netzteil hab ich schon weil mir mein altes gerade eh erst kaputt gegangen ist

Laufwerke hab ich auch schon ich werd mir nur noch ne neue 1TB WD Caviar platte kaufen vermutlich die Green Power

und als gehäuse brauch ich ein schallgedämtes oder zumindes eins was man gut dämmen kann, ich hab mal an NZXT HU-001-B gedacht

als CPU Lüfter nehm ich vermutlich einen Scythe Ninja oder was würdet ihr mir empfehlen

ach und ne neue maus kauf ich mir auch noch, was kennt ihr den da gutes&günstiges? (nicht schnurlos)

ganz vielen lieben dank schon einmal im vorraus
 

Lord Sethur

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.941
Nun, zu GTA kann ich irgendwie nicht viel sagen, so verbuggtes Zeug kauf ich nicht... Höchstens irgendwann gebraucht um 5 €, aber das wird noch ein paar Jahre dauern.
Meine Gedanken zum Thema Triple-Core:
Ich würde so was nicht kaufen - Dual-Core reicht in puncto Gaming in der Regel noch völlig aus. Ein 5600+ ist da sicher eine gute Wahl. Außerdem gibts nach meinen Erkenntnissen keine Programme, die 3 Threads produzieren, eigentlich nur 1, 2 oder 4. Für Multitasking, wenn einem ein Quad zu teuer ist, ist es vielleicht eine Alternative. Nimm den 5600+ und kaufe dir, sobald billig, einen Phenom II.
Graka: Kauf keine passive Karte. Zu heiß, kein OC-Potential. Nimm eine günstige mit Lüfter, und steuere diesen nach belieben - auch wenn er nur ganz langsam dreht und somit nicht/kaum zu hören ist, bewirkt er einiges...
Board ist nicht so der Hammer, 780G sollte es schon sein, v. a. für OC. Gigabyte hat da schöne Modelle, oder auch Asus (sollen z. T. höherwertige Kondesatoren verwenden, hat man mich kürzlich belehrt).
Rest ist okay, Scythe Ninja auch. Meine Wahl viele eher auf einen EKL oder Xigmatek.

Maus: Was willst du denn? Leise, schwer? Razer Krait, wäre vielleicht ein interessanter Tip.
 

sitting chair

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
263
Ich schließe mich meinem Vorredner an. Ein 770-Chipsatz sollte man nicht mehr unbedingt nehmen. Ich würde für den Athlon ebenfalls zum 780G raten, da du nur eine Grafikkarte einbauen willst, bei meheren wäre ein 790FX oder 790GX angebracht.
Bei der Grafikkarte kannst du auch eine passive nehmen, wenn du ein bisschen geschickt mit werkzeugen bist und einen lüfter (mit luftkanal) oben aufschraubst. Passiv laufen lassen ist immer schlecht.
Wegen dem Prozessor ist das schon wieder sone Sache...ich habe den 8450 und ein Gigabyte GA-MA78GPM-DS2H, 780G-Chipsatz. Für dich wäre ein modell OHNE Sideport besser - spart Geld^^. Das Board hat zwar nur eine SB700, jedoch kann ich den Prozessor bis jetzt auf fast 2,3GHz stabil übertakten (der RAM mag ab 433MHz nicht mehr).
Warum habe ich mir einen X3 geholt? Ganz einfach: die Leistung pro Takt ist höher, als beim Athlon und während die Spiele aus 2 Kernen belaufen, arbeiten andere Prozesse AUSSCHLIEßLICH auf dem 3. Kern - ich habe also für das Spiel 2x2,3GHz zur Verfügung - welche bei COD4, Battlefield, anno1701...nichtmal voll ausgelastet werden.
HD-Videos laufen übrigens auch auf 3 Kernen! Habe mal einen Test mit meinem "alten" Athlon X2 4050e (65nm, 2x2,1GHz) gemacht (da lief der Phenom auch wieder auf 3x2,1GHz): Auslastung bei fullHD des Athlons durchschnittlich 70-80%, beim Phenom: 30-40%-->Auslasung halbiert, aber nur einen Kern mehr.
Ob dir der Phenom X3 mehr bei GTA bringt, dass weiß ich nicht, wenn du ihn auf 2,5GHz taktest, hast du die Leistung des 5600+ auf 2 Kernen bestimmt schon erreicht.
 
Top