Notebook für das Studium

fire exit

Newbie
Dabei seit
März 2012
Beiträge
2
Wie der Titel es erahnen lässt brauche ich ein Notebook für mein anstehendes Studium. Ich bin Notebook-Laie und vertraue mich nun den weisen Worten der Experten an, die nicht für die 2 "M"s arbeiten.

Wie hoch ist dein Budget?

Maximal wollte ich nur 600€ ausgeben.

Welche Displaygröße bevorzugst du?

Kleiner als 17 Zoll! (kein Desktop-replacement)

Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?

Egal.

Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?

Studium, Arbeiten, Filme gucken, surfen und wenn es die Zeit zulässt ein wenig gamen.

Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?

Eher zweitrangig, auch wegen dem Preis.

Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?

Ja.


Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?

Sollte schon lange halten, aber das sagt jeder denke ich mal. Wenn leer ist, ist halt leer sag ich mal.

Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?

Zuverlässig sollte der Hersteller sein, da ich das Gerät mehrere Jahre täglich verwenden werde.


Welche Anschlüsse benötigst Du?

USB, HDMI, Netzwerkanschluss.

Habe bereits in einigen Foren und anderen Seiten im Netz geforscht und mir ist immer wieder der DELL Vostro (und andere Kollegen) begegnet. Scheint ja der Ultimativ-Laptop in dem Preissegment zu sein!?

Neben diesem Produkt würde es mir sehr viel weiterhelfen, wenn jemand was zu folgenden Vorschlägen meinerseits kurz etwas sagen würde:

- Sony VAIO E-Serie (hat auf mich einen guten Eindruck gemacht, was meint die Fachschaft zum Gerät und zur Qualität u. Service?)

-Acer Aspire 5755G (macht auch einen guten Eindruck, wie ist die Verarbeitung des Displays? Habe mal irgendwo gelesen, dass Acer da negative Kritik erhält!?)

-Lenovo IdeaPad / andere Modelle (wurde auch immer wieder in Foren genannt, kann das IdeaPad auch was oder sind nur die ThinkPads was Gutes?!)

Freue mich auch auf Alternativ-Vorschläge!

Grüße,
fire exit
 

JohnnyAcid

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
476
Ich finde dieses HP noch ganz OK:

http://www.ebay.de/itm/270926104917?item=270926104917?_trksid=p5197.m462

Hat einen guten Prozessor. Aber beim Gamen würdest du nur bei älteren Titeln Freude haben. Musst du entscheiden, wie wichtig das wirklich ist. Was noch fehlt, ist USB 3.0.

Oder eben DELL, wie du schon selbst geschrieben hast:

http://configure.euro.dell.com/dellstore/config.aspx?oc=n00q1510&c=de&l=de&s=dhs&cs=dedhs1&model_id=inspiron-15r-n5110

Bin aber nicht sicher, ob der USB 3.0 hat.
 

Sneazel

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.133
wenn es wirklich robust sein soll dann nen Lenovo X220
http://www.campuspoint.de/notebooks-netbooks-tablets/notebooks/lenovo/thinkpad-university/thinkpad-x-serie-11-6-13-3/x220-modelle-12-5/thinkpad-university-x220i-4290g53.html
kostet allerdings 90euro mehr als das budget hergibt
hat 3jahre bring-in garantie auf wunsch kannst du es auf Vor Ort ändern lassen für einen geringen Aufpreis

wobei der Dell Vostro V131 auch lang genug halten sollte
den kannst du zB über Notebooksbilliger bestellen die gewähren dir nochmal studentenrabatt
 

fire exit

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
2
Also danke erst einmal an euch für die Antworten.

Das Lenovo X220 fällt leider aus, weil es eben teurer ist und 600€ schon ordentlich ist im Moment für mein Budget.

Das HP bzw. ähnliche Notebooks von HP gefallen mir auch gut, nur ich hatte bis jetzt noch nicht die Gelegenheit das Produkt zu testen, drauf zu tippen und so weiter.

Das DELL Inspiron gefällt mir aufgrund des abnehmbaren Display-Deckels überhaupt nicht. :(



Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Sony VAIO (E-Serie) ? Hatte das Produkt gestern in der Hand und hat einen guten Eindruck gemacht, was die Tastatur angeht und was die Verarbeitung angeht. Nur immer wenn ich im Netz nach dem Teil suche, stoße ich immer wieder auf harte Kritik. Woran liegt das? Da die ganzen konfigurierbaren Teile ja eigentlich bei allen Notebooks so ziemlich die gleichen sind. Ich meine damit, ob ich jetzt n Intel i3 Prozressor im VAIO, im Inspiron, im ThinkPad oder sonstwas hole, ist ja einerlei!?

Ansonsten hatte ich auch ein Samsung-Gerät in der Hand und dies machte ebenfalls einen qualitativ guten Eindruck, genauso wie das Lenovo ThinkPad. Das ThinkPad war mit den gleichen Hardware-Teilen zwar immer das teuerste, doch die Tastatur war unschlagbar. Was mich doch am Lenovo neben dem Preis störte war, dass der Bildschirm (mit Deckel) in sich sehr "biegbar" war?! Nur mein Eindruck?! :D

Freue mich auf weiter Vorschläge! :)
 
Top