News Nutzer reagieren gestresst auf langsame PCs

Jirko

Insider auf Entzug
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.394
#1
Moderne Technik erleichtert das Arbeiten nicht immer. Zyniker werfen ihr seit jeher vor, neue Probleme zu schaffen, die ohne Technologie nicht bestünden. Eines davon ist nun das sogenannte „Sanduhrsyndrom“, eine Stressreaktion von Computernutzern auf Wartezeiten am PC.

Zur News: Nutzer reagieren gestresst auf langsame PCs
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
612
#2
Intel will sicherlich auch unter anderem darauf hinaus, dass die Programme nicht auf die Mehrkernprozessoren optimiert sind. Dies kann in der Tat ein Problem sein. Man kauft sich ein Programm für mehrere Tausend Ocken und dann nutzt dieses Programm nur 25% eines nagelneuen Quad Core Prozessors, von GPGPU ganz zu schweigen.
 

KRambo

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
865
#3
Ich fühle mich gestresst wenn die Kiste trotz SSD manchmal ein paar Sekunden länger braucht, das seh ich nicht ein :D btw: is ne Intel SSD
 

AIMP

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
79
#4
Reicht das als Grund aus, um von der Krankenkasse einen Hochleistungsrechner bezahlt zu bekommen? :freak: :D

Muss gestehen, es ist definitiv was wahres dran. :(
 

DonGeilo33

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
465
#5
Intel SSD zuhause, HDD auf der Arbeit, das booten und starten der Anwendungen auf der Arbeit braucht eine gefühlte ewigkeit, ich arbeite viel mit Excell und kleineren PDF´s und jedesemal dauert und dauert es bis der Adobe Reader offen ist. ES NERVT, ich fahre den Rechner auch garnicht mehr unter sonder befördere ihn in den Standby.

Und das alles trotz C2D und 4GB Ram. schade das keine SSD verbaut wurde.
 

C4pSeX

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.009
#6
Ich war gestresst als mein alter Pentium 3 PC 10min brauchte damit ich denn Desktop benutzen kann.

Aber wer sich um sein pc gut kümmert is es nur halb so wild :)
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.134
#7
deswegen sollte unsere Firma ganz schnell auf SSD wechseln xD. 1 Tag weniger Sanduhr im jahr und die SSD hat sich amortisiert.

Wie dämlich es ist 80 GB SATA 2,5" Platten in ein 2,6 Ghz C2D Notebook mit 4 GB Ram zu kloppen ist, merke ich jeden Tag und ja es stresst mich ^^

@DonGeilo33

grad gelesen, ich fühle mit dir ! :)
 

Copier

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.622
#9
lol also in unsrer Geiz ist Geil gesellschaft sollen die die sich keinen guten Rechner kaufen wollen ruhig warten und sich selbst stressen.

Seh das oft genug bei uns inner Firma ... Leute wollen nichts ausgeben (mekkern schon bei 600€) und nen Hochleistungsrechner der in weniger als 5 sekunden bootet und jedes Spiel in HD spielen lässt ^^

Ich selber kenn das Problem auch nur auf der Arbeit ... zu Hause nehm ich mir die Zeit an meinem Rechner ^^
 

Maxon

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.527
#10
Ihr habt schmerzen, wir haben hier Novell mit nem Anmeldeserver der über ein sogenanntens "Nadelöhr" in Amerika steht das ist toll! da bringt ne SSD auch nix ;)
 

spcqike

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
684
#11
erinnert mich irgendwie an den "i want to play unreal tournament" jungen:lol:

aber ma im ernst, wer sich einigermaßen um den PC kuemmert und ihn nicht mit muell ueberlaedt und vollstopft, der hat auch keine alzugroßen warte/ladezeiten ... da stört mich meine langsame 16mbit leitung doch schon mehr :D
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.081
#13
Ich muss sagen (aus Erfahrung) das man wirklich sehr schnell gestresst wird auch durch zu langsame Internetanbindung) udn daran ist ja die Telekom/Bund dran schuld.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.257
#15
Seh das oft genug bei uns inner Firma ... Leute wollen nichts ausgeben (mekkern schon bei 600€) und nen Hochleistungsrechner der in weniger als 5 sekunden bootet und jedes Spiel in HD spielen lässt ^^
Bei 600€ für einen Büro-Rechner würde ich auch meckern ;)

Das Problem ist aber natürlich nicht auf Microsofts Betriebssystem beschränkt.
Beim Starten von Programmen ja. Was ich bei Windows (verglichen mit meiner Linux-Partition) aber besonders nervig finde ist, dass das System nach ner knappen Minute so tut, als wäre es hochgefahren und dann doch noch unbenutzbar bleibt, bis der ganze Müll im Hintergrund geladen ist -- da reagiere ich wirklich immer gestresst. Den Teil erspart mir mein Linux.

Unterm Strich werden die Leute, die von der Studie hören vermutlich einen schnelleren 4-Kerner kaufen und um Geld zu sparen die alte Festplatte weiter verwenden.
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.392
#16
Das kenne ich all zu gut das Problem! :D Ne SSD wird beizeiten auch mal den Weg in meinen Rechner finden, aber in die Steinzeit versetzt fühle ich mich immer wenn ich dem Dad meiner Freundin was am PC helfen soll... Das ist nen uralt Sempron mit 512MB RAM und WinXP. Da sind sooo viele Faktoren die mich an dem PC nerven, aber er kommt damit zurecht. Echt grausam wird es dann aber, wenn er Bilder bearbeiten möchte... :freak: Der gute Mann ist Rentner, ihn stört das Warten am PC nicht, mich aber schon... :D
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.134
#17
hm falsche SSD vllt ;) Falscher Alignment? Falsches OS?
 

Hurrycane

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.725
#18
Also wenn bei mir ein fenster länger als 3 sekunden brauch zum öffnen, denn werde ich auch ungeduldig...
an das arbeiten an anderen PCs ist aus meiner sicht fast garnicht zu denken, weil ich mich nur aufregen würde...

Bei mir ist soweit alles ganz schnell... manchmal reicht mir auch (bei großen Programmen) wenn sich wenigstens etwas öffnet, damit man weis, dass das programm lädt.... am büro-PC meiner ältern brauch Photoshop CS2 45 sekunden zum starten.... BOAH....

SSD FTW sag ich nur :-P

EDIT: Noch schlimmer sind allerdings nervende laute lüfter oder Festplatten... son surren ist viel stressiger als das ab und zu warten -.-
 

HoschY1987

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
58
#20
also seitdem ich meine postville SSD habe, ist mein leben (zumindest zuhause) viel "stress"freier geworden :D
dafür isses auf arbeit umso schlimmer. langsame 6 jahre alte XP PCs über domänenserver in einer anderen stadt und mit IE7 :utrocket:.
und jedes mal wird die Stressader auf der Schläfe dicker :D
 
Top