Nvidia GTS 450 für Photoshop CS5?

Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
182
Hi

Bin am überlegen meine alte Nvidia GT8600 gegen eine Nvidia GTS 450 zu tauschen da CS5 auf meinem Pc teilweise langsamer arbeitet als auf dem Laptop. Das starten von CS5 geht auf dem Pc etwas schneller, bearbeitung jedoch geht spürbar langsamer. Open GL ist Aktiviert, 67% des Ram werden von CS5 max genutzt(ca 4800mb). Ich vermute nun das die Bearbeitung auf dem Laptop wegen der deutlich schnelleren Graka des Laptops zügiger abläuft, geh ich in der Annahme richtig?
Dazu muss die GT8600 einen 24" Monitor bedienen was vermutlich auch Auswirkungen auf die Geschwindigkeit hat oder?

Macht sich eine neue Grafikkarte wie die GTS450 da deutlich bemerkbar? Um wieviel ist denn die neue Nvidia GTS450 schneller als die alte GT8600, gibt es da Vergleichswerte?

Oder wäre eine GTX460 die bessere Wahl?


Mein Pc sowie Laptop haben folgende Ausstattung:

Pc Q6600, 8GB Ram, Win7 x64, Nvidia GT8600, Asus P5KR, 24" 1920x1080 Monitor

Laptop HP8730w, Intel P9400, Nvidia FX2700 1680x1050, 4GB Ram, Win7 x64

fg 11,5
 

sLoWmO1990

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
668
mh ich entnehme daraus das du wohl nich so der gamer bist ;)

von daher würd ich sagen reicht dir die gts450 leistung nimm sie, habe sie bei nem kollegen verbaut der mit seinem pc nur legale dinge lädt, Hd filme schaut und mukke hört, läufdt supi.

soll es doch ein bisschen mehr sein dann greif zur 460er
768mb oder 1gb je nachdem was du für besser hälst.

ne 6850 könnteauch noch in deinen rahmen passen ;)

oder ne 5770, genug leistung und spottbillig wegen dem realease der gegenkarte aus eigenem Hause :)
 

charmin

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.744
ich bin mir nicht ganz sicher was die GPU Unterstützung bei PS angeht, aber kann es sein das nur Profi Karten unterstützt werden? Im Notebook hast du ja eine Quaddro.
 
N

noman_

Gast
@sLoWmO1990:
Also gerade für Adobe-Produkte sind Radeons nicht so der Bringer - die sind seit einer Weile für CUDA optimiert:
http://www.nvidia.com/object/builtforadobepros.html

@elfmarkfuchzich:
Nur für Photoshop ist eine GTS450 vermutlich schon overkill. Ich würde dir zu einer GT430 raten, die ist billiger, sparsamer und gibt es auch passiv:
http://geizhals.at/deutschland/a578044.html
Der Leistungssprung zur 8600GT sollte dabei auch recht ordentlich sein - schwer zu sagen aber ich stell mal so 2-3x in den Raum.
Ansonsten kauf dir für das restliche Geld eine SSD und dein PC wird es dir danken.

@charmin:
Genutzt werden grundsätzliche alle neueren Grafikkarten (auch Radeons) sofern sie gewisse Vorraussetzungen erfüllen:
http://kb2.adobe.com/de/cps/404/kb404898.html
 

Quackmoor

Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.549

elfmarkfuchzich

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
182
Danke Noman. Ich werde mal zur 450er tendieren. SSD sind mir noch zu teuer, ich denk eher das ich in einem Jahr etwa einen neuen Rechner zusammenstelle mit USB3 und dann auch ner SSD als Systemplatte. Hab eh noch ein anderes Problem was AcDsee betrifft da hier das Kopieren von jpg Dateien Probleme macht(das Programm ist nach dem Kopieren einige Sek. nicht nutzbar und friert ein, auf allen andern Systemen hab ich das Problem nicht) und ich das nicht lokalisieren kann...

Werd dazu auch noch was posten denk ich...
 

sLoWmO1990

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
668
ah ok das wusst ich noch nich danke, dachte vllt hätte er ja eine Fanboy vorliebe, aber da dieses in dem fall nen grund hat würde ich meine aussage bezüglich der AMD grakas revidieren ^^

ne 450 is aber doch nich zu overpowerd oder?

sein system schaut ja sonst auch recht stark aus, 8gb ram n quad....da würd ich mir keine neue stark limitierende graka rein hauen :)

mit der 450 könnte er auch auf seinem monitor mal was genießen :) es is imemrhin Full HD auflösung...
 

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377

Anhänge

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.572
Also, Photoshop nutzt immer noch kein Cuda. Quackmoor hat ja sogar schon den Link von Adobe gepostet. Der Link von Nvidia stimmt natürlich schon auch, aber findet ihr auf der Seite irgendwo eine Aussage, das CUDA verwendet wird? NEIN!

Über den Photoshop gibts sogar ein ganz schönes Zitat direkt aus einem Adobe-Blog.
One thing I wanted to correct about Photoshop CS4: it is not using CUDA. Not sure how this rumour got out there, but it isn’t true.
Quelle
Beim Photoshop CS5 hat sich das nicht geändert, siehe Link weiter oben.

Das soll im übrigen nicht heißen, dass die GTX450 eine schlechte Karte ist, allerdings solltest du dich nicht aus falschen Gründen auf einen Hersteller festlegen.
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
17.060
Das fehlt hier eigentlich: Ein Thread wo mal alle Programme mit Vergleichswerten drin stehen die mit Cuda was anfangen können - wäre doch super oder?
Ich hab leider keines mehr, da es nur eine Testversion war, dewegen kann ich so was nicht aufmachen.
Ich weiß ja nicht mal mehr wie das hieß. Eines weiß ich noch: Meine GTX260 war 3,5 - 4x schneller als mein q9550@3,4GHz - hätte ich nicht gedacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377
Wie ich schon geschrieben hab hat Nvidia bei Photoshop keine grossen vorteile wiegesagt auch die ATI Karten werden OpenGL unterstützt.
Bei Premiere pro CS5 sieht das anders aus,
da werden "nur" Nvidiakarten unterstützt und der gpu nimmt etwas arbeit ab aber auch da ist ein 6kern CPU die bester Wahl anstelle einer 400€ Grafikkarte.

http://www.tomshardware.com/reviews/adobe-cs5-cuda-64-bit,2770.html
Adobe CS5: 64-bit, CUDA-Accelerated, And Threaded Performance
 

elfmarkfuchzich

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
182
Hi

Die Ultimative fräge: Welche Graka nehm ich nun als blindes Huhn?

Immer noch nix gekauft:( Werde mich wohl zwischen einer Zotac GeForce GTS 450 AMP sowie EVGA GeForce GTS 450 FTW entscheiden, oder doch ne Nvidia GTX460? Wobei dann die gleich wieder mit min. +30€ mehr zu buche schlagen :rolleyes:

Ist ja alles nicht so einfach, auf der einen seite will man was schnelles, auf der andern seite brauchts nix Ultraschnelles da ich eh keine Spiele mache, aber, ist wohl der springende Punkt...soll ich ich die oder die nehmen?

Was ein Krampf:D:freak:

Wie ist denn der Qualitätsunterschied zwischen einer EVGA und einer Zotac, ich nehm an die sind beide Problemlos und nehmen sich da nix oder?

Elfmarckfuchzich
 

mumpel

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.519
Weder die GTX450 noch die GTX460 oder irgend eine andere Grafikkarten werden dir bei deinem Problem in Photoshop helfen. Photoshop setzt für ein bisschen GUI-Berechnung auf OpenGL, was jede Grafikkarte kann - selbst Intel-onboard. Selbst wenn du OpenGL deaktivierst und alles über die CPU berechnet wird (Vorteil: weniger schwammig), dann reicht dein System für PS locker aus.

Dein Problem ist ein anderes. Ein Neukauf wird dir nicht helfen, außer Geld los zu werden. Du musst dein Problem genau analysieren: Was ist der Unterschied zwischen PC und Notebook. Das sind irgendwelche Einstellungen, irgendwelche installierten Programme ... was weiß ich. Stell doch mal testweise OpenGL ab. Oder installiere auf beiden Systemen den gleichen Grafikkartentreiber. Vielleicht liegt's auch an der Maus? Oder irgendwelchen anderen Systemkomponenten. Auf jeden Fall hilft dir die neue Grafikkarte nicht - sei denn, sie ist defekt.
 
F

frankpr

Gast
Es wurde schon oft genug hier im Forum geschrieben, wird aber offenbar selten gelesen: Photoshop unterstützt/nutzt im Gegensatz zu anderen Programmen der CS Suite kein CUDA. es wird lediglich OpenGL für einige Anzeigefunktionen genutzt. Da würde ein Grafikkartenupgrade nicht allzu viel bringen.
Ist PS langsam und fühlt sich zäh an, gibt es verschiedene Ursachen:
  • zu wenig RAM, mir geht selbst bei 12GB bei vielen bearbeitungen der Speicher aus
  • Festplatte mit dem Arbeitsvolume zu langsam, hier hilft nur eine SSD weiter, oder viel RAM, RAM Disk erstellen und Arbeitsvolume auf diese legen
Radeons, auch der HD5xxx reihe, kann ich für PS CS5 nicht empfehlen, ich hatte, als ich noch 2 5870 im rechner hatte, mit diversen groben Darstellungsfehlern bei aktiviertem OpenGL zu kämpfen.
 

elfmarkfuchzich

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
182
Ok dann werd ich mal schauen wie ich CS schneller zum arbeiten bringe.

Nichtsdestotrotz, ne neue Graka gibts dennoch:D

thx@all
 

D.R.3

Newbie
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5
Servus!

Genauso mit den selben Fragen stand ich auch da.



Hab ne alte 8800 GTS 640MB

Cuda 1.0
Shader 3.0
nur 640MB DDR3 Grafikspeicher

CS5 Premiere pro ruckelt mit meinem alten Athlon64 X2 wie verrückt!

Wollte unbedingt die Cuda Beschleunigung aktivieren.

Vorraussetzung:

1. Nvidia Karte
2. mind. 768MB freier Grafikspeicher
3. mind. Cuda 1.1

4. GPUSniffer.exe ausführen
angezeigte Krafikkarte in die CUDA_supportetd_cards.txt eintragen
5. Modding der cuda_supportet_cards.txt (im Premiere Pro Ordner)
einfach den ausgespuckten Namen in die Liste eintragen (bei mir 8800 GTS)
6. Dann in Premiere Pro den Renderer umstellen.
letztes Projekt aufrufen:
Projekt->Projekteinstellungen->Allgemein

Renderer: Mercury Playback Engine - nur Software Standart ausgewählt

Mercury Playback Engine -GPU Accerlation auswahlen


Funktioniert bei mir aber nicht da Karte zu wenig Speicher hat und nur Cuda 1.0 unterstützt.




Hab mich lange durchs I-Net geschlagen.


1. Nvidia Karte am besten ne Quattro (zu teuer)
2. Premiere Pro nutzt laut einigen Testern gerade mal nur 96 Shadereinheiten aus
3. Es gibt nen riesen performance Sprung bei der selben Karte wenn schneller GDDR5 speicher benutzt wird anstatt GDDR3

Wenn dann Kauf für jetzt ne Kleine Nvidia Karte für wenig Geld wie ZB.:

- GTS 240 1GB GDDR5 Ca. 80 €
- GTS 430 1GB leider nur GDDR3 Ca. 100 €

- GTX 460 1GB GDDR5 Ca. 170 €

Hab mir schon ne SSD zugelegt Gskill Phonix Pro 120GB, ein riesen Unterschied beim arbeiten.
Und ne Zotac oder MSI GTX 460 kommt noch rein.

Link: http://www.tomshardware.com/reviews/adobe-cs5-cuda-64-bit,2770-3.html

Grüße D.R.3
 
Zuletzt bearbeitet:
F

frankpr

Gast
Schön für Dich.
Der TE hat aber nun mal kein Premiere CS5, sondern Photoshop CS5. Und das hat, wie schon oft genug geschrieben wurde, keinen CUDA Support. der Tipp ist also die richtige Antwort auf eine andere Frage. ;)
 
Top