O&O DiskImage oder Acronis True Image?

devebero

Rear Admiral
Registriert
Juli 2003
Beiträge
5.289
Ich bin auf der Suche nach einem Backup-Programm.

Ich möchte vor allem die Möglichkeit haben meine System Partition (C:\) zu sichern und dann mit einer Boot CD/DVD wieder aufzuspielen.

Welches der beiden Programme könnt ihr mir empfehlen?
 
Acronis ermöglicht die Daten als solche oder die gesamte Partition zu sichern.
Ich arbeite seit Jahren zu meiner Zufriedenheit mit Acronis.

Zu DiskImage kann ich leider nichts sagen.
 
Das neue Acronis True Image Home 2012 funktioniert eigentlich ganz gut. Sieht auch sehr schön aus, übersichtlich und man hat alles was man braucht. Gibt hier im Forum auch einen Testbericht seit gestern. Glaub im Unterforum Systemprogramme oder so.

Ich hab aktuell noch die O&O Disk Image 6 Version aufn Rechner zu Hause. Wenn du dich bis heute Abend gedulden kannst, kann ich dir einen kleinen Vergleich zu beiden Programmen geben. Bis jetzt kann ich nur sagen, dass sich Disk Image 6 optisch etwas zur Version 5 verändert hat. Die vorherige Version war jetzt nicht so der Brecher in Sachen Protokollierung. War auch etwas umständlicher Aufgaben hinzuzufügen als es bei Acronis der Fall ist und es war anfangs etwas schwer verständlich.

Im Geschäftsbereich setzen wir beide Versionen ein. Beide funktionieren eigtl. recht gut. Was ich bei Acronis aber bemängeln muss, ist der schlechte Support. Mangelnde Hilfestellung kommt nicht selten vor. Wenn es Probleme bei Versionen im Serverbereich gibt und die nicht mit Hilfe der Knowledgebase behoben werden können, scheint es Acronis irgendwie auch nicht recht zu interessieren.

Wie es jetzt mit der aktuellen Version ist, kann ich heute Abend berichten.

EDIT //

hier der Test von Acronis https://www.computerbase.de/forum/threads/acronis-true-image-home-2012-ein-test.960434/
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, ein Vergleich beider Versionen (Acronis/O&O) wäre super. Ich warte dann auf deine Antwort. Vielen Dank!

Mich würde es einfach interessieren, ob O&O Disk Image für mein Vorhaben ausreicht. Es ist immerhin preisgünstiger.
 
Zuletzt bearbeitet:
systemrescuecd ;)
 
Warum nicht das Windows eigene Backup verwenden? Damit kannst du mit jeder Windows Installations DVD eine Sicherung zurückspielen.
 
Hab mich noch nie so richtig mit dem Windows Backup beschäftigt. Die Möglichkeiten einer externen Backuplösung erscheinen mir jedoch umfangreicher.
 
Also mein Tipp:

Hole die jeweils eine Testversion. Erstelle dann mit diesen programmen jeweils ein Image von deiner Festplatte (C Partition) und versuch diese dann mit einer Boot CD, die du mit diesen Programmen vorher erstellt hast, das Image zurückzuspielen. Am besten ist es, das Ganze an einem Testrechner durchzuführen.

So bekommst Du exemplarisch gezeigt, wie die Programme jeweils funktionieren und ob auch wirklich alles funktioniert wie es sollte.

Meine Erfahrungen sind: 1. Papier ist geduldig 2. Wenn der Notfall eintritt gibt es IMMER Probleme, wenn man nicht mindestens einmal das Zurückspielen eines Image zuvor getestet hat.
 
ich weiß nicht wozu man geld rausschmeißt für ein backup, wo es doch so schöne kostenlose Lösungen gibt.
Partimage z.B.
 
@derGrimm

Kann man mit dem von dir genannten Programm ein Image der Systempartition erstellen und dann den PC mit einer BOOT CD/DVD starten und dann das Image zur Wiederherstellung auswählen?

Dann wäre ich dem auch grds. nicht abgeneigt.
 
Was für einen Umfang stellst du dir denn vor? Einfach ein Abbild des Systems hast du am einfachsten mit Windows selbst erstellt, dafür brauchst du keine zusätzliche Software.
 
Ich möchte einfach meine z.B. Systempartition sichern. Dann möchte ich den PC mit einer Boot DVD starten und dann ein Menü bekommen wo ich die Image Datei per USB, auf einer anderen Partition oder per LAN auswählen kann.

Mehr brauche ich eigentlich nicht.
 
devebero schrieb:
@derGrimm

Kann man mit dem von dir genannten Programm ein Image der Systempartition erstellen und dann den PC mit einer BOOT CD/DVD starten und dann das Image zur Wiederherstellung auswählen?

Dann wäre ich dem auch grds. nicht abgeneigt.

Das funktioniert mit Live CDs von Linux Distributionen.
z.B. auch systemresquecd

Ich schau heute abend mal ob ich nen Video dazu finde.

Ich würde ganz ehrlich keine kostenpflichtige Variante nutzen.
Schon alleine aus einem Grund nicht:
Sie benutzen soweit ich weiß alle ihr eigenes Format und du bist abhängig.
Und das ist bei einem Backup nie gut...
 
Zurück
Oben