Test Oculus Quest im Test: Die erste Konsole unter den VR-Headsets

marcus locos

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.034
Nur wenn das so ein halbgares rumgefrickel ist wo am Ende doch nichts klappt, wie mit Nvidia 3d Vision und den OpenGL Swapper Wrapper, da hätte ich nicht so Lust drauf.

(3D Vision im generellen wird ja überall unterstützt, egal ob nativ oder indirekt, nur z.B. The Evil Within, worauf ich mich in 3D gefreut hatte, lief dann leider nicht, Stunde da rumgewuselt, angeblich alles so einfach, ne nichts. - Ich hoffe mal TEW2 haben sie jetzt mal vernünftig in DirectX gemacht, noch nicht rein gesehen)
The Evil Within 1+2 funktioniert mit 3DTV Play perfekt. Eines meiner Lieblingsspiele in 3D. Wobei wir das in SBS gespielt haben auf einer 100" LW. Sollte eigentlich auf dem Monitor mit 3D Vision auch laufen. Einfach mal alles durch lesen was auf der Helixseite steht.
 

Kraeuterbutter

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
671
das ist mir klar...
beides hab ich auch schon solange
dem DerRobert2019 ist es vielleicht nicht bekannt

ich hab ja auch schon die Playstation (Witcher 3) per WLan auf den PC gestreamt, und von dort dann per WLan weiter auf die Go (just for fun zum Testen)
das war aber derart laggy, dass es nicht spielbar war
(klar, 2mal WLan-Strecke, nochdazu PC nicht im gleichen Raum)

aber auch so direkt war das mit der Go nicht so prikelnd - also halt laggy
für schnelle spiele für mich für schnellere Spiele nicht brauchbar
(ich weiß grad nicht mehr ob ich mit 2,4Ghz oder 5Ghz probiert hatte)

muss vielleicht einfach nochmal probieren

die Videos von der Quest die ich hier über Streaming finde hingegen - da werden teils auch schnellere Spiele gespielt und extra darauf hingewiesen dass es sogar ohne jaggy zu sein funktioniert

vielleicht muss ich ja der Go nur nochmal eine Chance geben ;)
 

Blaexe

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.409
Das wird auf der Quest nicht besser oder schlechter als auf der Go funktionieren :) 5GHz ist aber ein "Muss".
 
R

R.I.P.er

Gast
Weil du das so oben angeführt hattest mit seitlicher Drehbewegung etc. Dann müsste es im Zug ja auch dazu kommen. Daher ja meine Vermutung es ist weniger durch die Sinnestäuschung eher durch die Umsetzung. Zudem siehe auch noch mal mit der 3D Vision, die ja auch gesundheitliche Probleme verursachen soll, - bei mir nicht. Ich muss das einfach mal testen. So.

mir selber wars anfangs flau.. jetzt, nach 2 Jahren
Ja man kann das ignorieren, aber dann macht Spielen weniger Spaß - oder tatsächlich daran gewöhnen, wie es auch im realen passiert, gibt ja Leute die machen regelmäßig Banshe-Springen etc, ist für die auch nichts mehr groß besonderes. - Genau wie du es im Absatz drunter erklärst mit Klettern, sehe ich jetzt. 🙂

Ich kenne das auch immer bei realen Situationen (wo ich das auch mehr oder weniger ignorieren kann), wenn ich ganz oben angekommen bin, ist das runter gehen wieder Pippifax. Womit ich da auch mehr ein Problem habe ist die Sicherheit. Ich vertrau da so alte Holzbretter oder wackelige Metallstufen mit Lücken zwischen nicht so richtig. Da denk ich mir, wenn ich jetzt unbekümmert da hoch gehe, bricht mir der Scheiß am Ende zusammen, so wäre ich vorbereitet. Beim Klettern hingegen z.B. wo unten einer sichert und man dann schon mal erlebt hat wenn man sich fallen lässt wie man easy abgefangen wird - habe ich dann auch weit weniger Probleme. Da weiß ich dann wenn ich abrutscht, pendele ich da herum, alles gut. Bleibt natürlich immer noch komisch wenn man von oben runter sieht, aber keinerlei Probleme da herum zu krachseln.

für mich gibt's einige Spiele in VR, die ein Erlebnis bieten
Natürlich, daran habe ich auch keinen Zweifel. Wahrscheinlich gibt es da auch schon so Portal-ähnliche Sachen. Aber das sind dann 1 Spiel, mehr oder weniger und der Rest ist wieder komplett anders. Da wird halt kaum ein Spiel unterstützt - so wie ich es gelesen habe ist jetzt L.A. Noire auch das erste Rockstar Spiel welches es unterstützt. - Hatte mich schon überrascht.

kann ich nur schmunzeln wenn einem das als große Neuigkeit verkauft wird...
Ja auf Grafik bin ich auch nicht so getrimmt. Ich mag es zwar Realitätsnah aber da spielen dann andere Dinge für mich mehr eine Rolle als z.B. eben die Grafik. Vor allem wenn man mal schaut, alles schon ziemlich Photorealistisch (das ist auch so was, warum nicht direkt so, warum da mehr oder minder schwammige Texturen nehmen) aber die Physik z.B. bleibt lach-haft. Ein Haus explodiert, ein Steinbrocken kullert runter als wäre er aus Holz.. Auch bei Logik und Emotion bleiben die meisten Spiele noch irgendwo stehen. Ich mag da dann z.B. Spiele wo Entscheidungen drastische Folgen haben oder Sachen schwieriger werden. GTA SA wo einem der Polizei-Heli verfolgt, im Vergleich zum popeligen GTA1 wo du mit den Panzer über die Polizeiabsperrung fährst.. als Beispiel. - Oder eben LA Noir, wo eine falsche Reaktion, oder übersehen eines Details dir schon den Case vergeigen kann. 😋

wenn ich das richtig sehe, sollte ich auf der Couch liegend kabellos das eine oder andere Game zocken können...
huiii…
Das ist tatsächlich eine schöne Sache. Ich mag es z.B. nicht da auf so kleine Handy-Bildschirme zu schauen, bleibe da immer noch beim Monitor wenn ich irgendwo "hänge", wenn ich da gemütlich beim VR-HS bleiben kann, feines Ding. Ich glaube auch eher werde ich mir dann irgendwann eher ein VR-Set holen statt eines neueren Bildschirms.

Warten wir einfach mal noch ein wenig ab, was da so kommt.
The Evil Within 1+2 funktioniert mit 3DTV Play perfekt.
Danke für den Tipp, muss ich mir ansehen ob das klappt. Hat es damals meine ich noch nicht gegeben. Problematisch ist nur dass mein TV recht alt ist und meine GPU auch nicht unter den Unterstützten Modellen zu finden ist... vermute daher.. 😕
 

marcus locos

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.034
Danke für den Tipp, muss ich mir ansehen ob das klappt. Hat es damals meine ich noch nicht gegeben. Problematisch ist nur dass mein TV recht alt ist und meine GPU auch nicht unter den Unterstützten Modellen zu finden ist... vermute daher.. 😕
Welche GK und welchen 3D Fernseher (Größe?) hast du? Ich empfehle jedem der sich noch für 3D interessiert einen 3D Beamer anzuschaffen. Es gibt mittlerweile auch 4K Beamer wo auch 3D unterstützt wird. Aber selbst mit einem Benq 1070+ kann man perfekt in 3D zocken und 3D Filme sehen besser aus als im Kino. So ein Beamer kostet noch nicht mal halb so viel wie eine Valve Index. Der 3D Beamer war vor ca. 6Jahren meine beste Investition bis heute. Inzwischen hab ich umgerüstet auf 4K und 3D.

Nochmal zu dem Spiel. Das ist ja nicht das neueste und den Helix gibt es ja schon sehr lange. Hat bei uns von Anfang an funktioniert. In 3D ist das Spiel wirklich beeindruckend. Unbedingt auch Alien Isolation testen. Meiner Meinung das beste Spiel in 3D. Genau wie Outlast 1+2 das läuft am besten mit Tridef also kann man auch die Auflösung erhöhen. Solche Horror Games lassen sich auch m.M. am besten auf ner großen Leinwand zocken. Eigentlich fast alle Genres wie Autorennen (wenn man nicht voll auf VR fixiert ist), Rollenspiele etc. Bis auf Strategiespiele da reicht ein kleiner 27" Moni.

Wenn irgendwann Auflösung und FOV passt dann möchte ich natürlich alle Horror Games in VR zocken. Ich warte immer noch auf Resident Evil 7. Die Hoffnung hab ich da noch nicht aufgegeben. Oder wird es diese VR Version nur für PS4 geben?

Hast du Evil Within auch mit dem 3D Fix Manager versucht?
 
Zuletzt bearbeitet:

#basTi

Commodore
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.170
Hat schon jemand seine Brille?
Hab am Freitag eine Bearbeitungsbestätigung bekommen und das Geld wurde abgebucht. Aber leider noch kein Versand.
 

Tunk

Ensign
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
136
Ja, heute morgen angekommen.
Habe jetzt einige Demos und Vader Immortal durch.

Sie erinnert schon stark an die Rift. Der Tragekompfort ist gut, aber sie sitzt schon recht locker.

Am Anfang stinkt sie ziemlich, das verfliegt aber schnell. Unboxing und Einrichtung sind top.

Die Brille selber ist echt schick und gut verarbeitet. Was schön ist, man kann sie wie bei der Rift, diagonal nach unten Kippen wodurch kaum noch Licht einstrahlt. Wenn man sie dann noch seitlich stark zuzieht sitzt sie auch einigermaßen fest und man erhöht das FoV noch ein gutes Stück. Wenn man sich ruckartig duckt wie bei Beat Saber, oder Creed verrutscht sie aber immer noch und das Plastik drückt unangenehm auf die Nase. Durch das stramme festziehen wird sie insgesamt auch etwas unbequemer.

Die Controller sind 1A und auch die Batterieklappe machte bisher keine Probleme. Wobei der alte Ring nach unten mir besser gefallen hat.

Am Anfang war ich erstmal geschockt, da sie beim einrichten (vor allem das Oculus Logo etc. auf komplett schwarzem Hintergrund) die typischen, frontalen GodRays der Rift hat. Zum Glück macht sich das bei der Nutzung selber dann nicht so stark bemerkbar.

Das Display hat auch ein starkes Ghosting, was sich aber ebenfalls ingame nicht groß auswirkt.

Der Screendooreffekt ist immer noch ordentlich vorhanden und permapräsent, zu mindestens auf hellen Strukturen. Da merkt man halt was so eine Anti SDE Folie ausmachen kann. Sehr schade das Oculus da nicht mehr mit Samsung zusammen arbeitet. Er ist aber bei weitem nicht so störend wie bei der Rift. Alles in allem ist das Bild echt gut für einen „VR Gameboy“.

Wovon ich echt enttäuscht bin ist das Cover. Das ist aus Stoff, ebenso wie das Innenmaterial neben den Linsen. Keine Ahnung was VooDoo da zum testen bekommen hat, oder warum die das nicht gebacken bekommen. Vielleicht wollen sie das der Schweiß aufgesaugt wird, damit nicht so viel im Innenraum zwischen den Linsen landet, bezüglich Garantie? Kp.
Da heißt es wieder Geld ausgeben für VR Cover.

Vom Shop und der Software bin ich auch etwas enttäuscht. Space Pirate Trainer ist kaum die 8 € Salepreis wert. Vader Immortal war ganz ok. Die Demo zu Creed und journey of gods hat mich auch nicht gerade umgehauen.

Die 2 Spiele die ich für die für die Oculus Go gekauft hatte kann ich auch nicht nutzen und generell ist alles recht teuer im Shop und die Kategorie „Top kostenlos“, oder überhaupt Gratisinhalte (außer Videos/ VR Chat) gibt es aktuell keine. Nicht mal Jurassic Park Blue, oder Marshall from Detroit.

Aber trotzdem, alles in allem ein schönes Gerät das hoffentlich VR ein wenig pusht. :)
 

iSight2TheBlind

Vice Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
6.445
@#basTi Habe sie, habe dazu im Sammelthread auch eine kurze Liste mit verschiedenen Kritikpunkten geschrieben.
Vieles davon hat Tunk auch schon angesprochen.
Zum einen stinkt sie wirklich enorm und das war gestern auch nach etwa 3 Stunden aufladen und Benutzung noch sehr deutlich zu merken.
Und der Sound ist schlimm, einfach schlimm.
Absolut kein Vergleich zu den Kopfhörern der (alten) Oculus Rift und ich habe fast das Gefühl, selbst die Go klingt besser.
Man stelle sich die schlechtesten Kopfhörer vor an die man denken kann - und dann, dass diese Kopfhörer im Nebenraum in einem verschlossenen Karton liegen, während sie Sound wiedergeben.
Ungefähr so ist der Sound^^

@Tunk Es gibt auch noch Rec Room - ich habe es noch nicht gespielt, aber das ist kostenfrei und auch wirklich ein "Spiel" :)
 

Tunk

Ensign
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
136
Rec Room habe ich auf der PSVR mal ausprobiert. Ist aber auch eher so ne Minispiel Spielerei, oder hat sich da was getan? ;)

Finde die Kopfhörer eigentlich halb so schlimm. Man kann ja InEar Kopfhörer, oder generell andere anschließen.
Finde das sogar besser als die halbgaren Rift / O+ Kopfhörer.
Aber sie drückt schon ganz schön auf der Nase und bei BoxVR wenn ma die Handschuhe zum Blocken hoch nimmt happert das Tracking ziemlich. So arg war das bei WMT nicht der Fall.
 

#basTi

Commodore
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.170
Meine ist nun auch endlich da! Mega cool! :)

Könnt ihr mir sagen, wie ich das Bild an meinen TV streamen kann? Ich seh da nur mein iPhone als Streaming Ziel.
//Edit: Okay, brauche scheinbar Chromecast :/ 🤬
 

iSight2TheBlind

Vice Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
6.445
@Kraeuterbutter Ich finde Roomscale 2.0 ist fast nicht ausreichend als Bezeichnung.
Lighthouse 2.0 können auch eine sehr große Fläche abdecken aber was in deinem Video sehr eindrucksvoll demonstriert wird (Applaus dafür :)) ist, dass die Quest das wirklich überall kann, auch an nur temporär nutzbaren Orten.
Du könntest in der Tiefgarage ja keine Lighthouses fest installieren und sie für jede Session neu aufzubauen und einzurichten würde keinen Spaß machen.
(Dass du dafür auch noch einen PC und ein verkabeltes Headset benötigst kommt noch dazu)

Wer einen Innenhof hat, eine Tiefgarage oder eine sonstige nicht unbedingt direkt mitten im Sonnenlicht liegende Fläche (deshalb finde ich dein Video besser als das mit dem Footballfeld) hat, der kann mit der Quest innerhalb von Minuten das machen was du im Video machst - das ist krass!
 

#basTi

Commodore
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.170
Kann mir jemand sagen, ob es einen "Menu" Button Ingame gibt?
Mit dem Oculus button komme ich immer ins Oculus Home aber wie komme ich ins Pause Menu vom Spiel selbst?!
 

Blaexe

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.409
Auswendig würde ich jetzt sagen mit dem Menü Knopf auf dem linken Controller - das Gegenstück zum Oculus Button auf dem rechten Controller. Kann aber auch vom Spiel abhängen.
 

#basTi

Commodore
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.170
Kann natürlich sein dass ich bisher immer intuitiv rechts geklickt habe :D ... mal probieren :)
 

Mracpad

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.884
Ich hab auch n Moment gebraucht bis ich gerafft hab es zwei verschiedene Menü Buttons gibt. Kann passieren wenn man es anders gewohnt ist. :D
 

Kraeuterbutter

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
671
@Kraeuterbutter Ich finde Roomscale 2.0 ist fast nicht ausreichend als Bezeichnung.
Lighthouse 2.0 können auch eine sehr große Fläche abdecken aber
das Kabel...
ein langes Kabel liegt dann quer auf dem Spielfeld.. wenn du da dann 30min rumläufst wirds ein Kabelsalat ;)


Wer einen Innenhof hat, eine Tiefgarage oder eine sonstige nicht unbedingt direkt mitten im Sonnenlicht liegende Fläche (deshalb finde ich dein Video besser als das mit dem Footballfeld) hat, der kann mit der Quest innerhalb von Minuten das machen was du im Video machst - das ist krass!
keine MInuten... SEkunden !
selbst wenn du an einem Ort bist, an dem du noch nie warst, ist das Spielfeld in 10 Sekunden aufgezeichnet, fertig
(gerade bei so einer großen Spielfläche muss man ja auch nicht so genau um Möbel herumarbeiten etc.. wie sonst vielleicht)

und wenns dann mal gespeichert ist, gehst hin, setzt brille auf, bestätigst mit Klick auf ok, dass der Guardian-Bereich passt.. und los gehts..
siehst eh im Video: da hab ich nicht vorher vorbereitet...
sondern Kamera eingeschaltet, Brille auf, Brille hat sofort den Bereich von der ersten SEssions 1h zuvor wieder derkannt, und schon gehts los
 
Top