OCZ Vertex 2 64 GB vs. Samsung 830 64 GB

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

ENF

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
132
Hallo,

ich habe hier zwei SSD liegen, einmal eine OCZ Vertex 2 mit 64 GB und einmal eine Samsung 830 64 GB (MZ-7PC064).

Ich muß mich nun entscheiden welche davon ich als Systemplatte einsetzen soll.

Die Samsung SSD hat folgende Daten:
Kapazität: 64 GB
Seq. Lesen: 520 MB/s
Seq. Schreiben: 160 MB/s
Random Read: 75.000 IOPS
Random Write: 16.000 IOPS

Die Vertex 2 64 GB:
interner Datendurchsatz: max. 285 MBps (lesen), max. 275 MBps (schreiben)
Positionierungszeit: max. 0,1 ms
Random Write 4k: 50000 IOPS


Welche davon soll ich nun nehmen? Natürlich, die Vertex 2 hat eine höhere Schreibrate, nur macht sich das auch bemerkbar oder ist das nur etwas für Benchmarks und Highscores?

Auf der Systemplatte soll nur das OS und die Programme liegen, sämtliche andere Daten sind auf herkömmlichen HDDs oder externen Festplatten gespeichert.

Danke für eure Hilfe und Einschätzung!

Gruß ENF
 

Dionysos808

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.756
Wenn man zwischen diesen beiden SSDs wählen soll, ist die Entscheidung eindeutig: Samsung 830.
Ich würde mich für die Crucial m4 entscheiden, einfach aufgrund des Preises.

Hast Du den Kaufberatungsthread, der oben angepinnt ist, nicht gefunden? ;)
 

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.055
Bei einer 64 GB SSD würde ich nur Widnows ohne User-verzeuchnis und OHEN Programme drauf machen.

Meine 64 GB SSD ist zu 50% voll (nur mit Windows, Treibern und Updates.

Früher oder später werden die 64 GB SSD nur noch als "System-Boost" zu gebrauchen sein, aber nicht mehr als System SSD.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.332
Naja, ist schon etwas naiv Herstellerangaben einfach so zu glauben.
Schau dir einfach mal Tests der beiden SSDs an, dann stellt sich die Frage erst gar nicht. ;)
Die Samsung ist klar schneller und das in jeder Disziplin.

@alex_k
Wenn man keine Programme drauf installiert und Temp-Ordner etc. auslagert, kann man es mit der SSD auch gleich lassen.
Verstehe das Vorgehen auch nicht. Wenn du noch 50% frei hast, ist doch noch ordentlich Platz für Programme vorhanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
51.903
Aufpassen, wie und wo du vergleichst und vor allem welcher Benchmark wurde eingesetzt.
Vergleichen kannst du nur, wenn bei beiden Kontrahenten auch die gleichen Benchmarks eingesetzt wurden.


.... und bei den Angaben im Datenblatt bei OCZ immer! penibel! darauf achten ob nicht doch noch ne Fußnote bei den jeweiligen Angaben im Datenblatt auftauchen ... :D :p

Ansonsten ist dieser Therad wieder einmal prädestiniert für den Sammler: Kaufberatung und Fragen zu SSDs ;)
 

ENF

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
132
Das ging aber flott :) ! Vielen Dank!

Ich habe keinen Kaufberatungsthread gelesen (bzw. nur angelesen) da ich die SSDs schon vor mir liegen habe bzw. weil ich einen Test der 64 GB Version bräuchte. (Edit: Ups, hatte da 128 GB Version im Kaufberatungsthread gelesen - mein Fehler!)

Hintergrund der Geschichte ist:
Ich hatte mir im März 2011 die Vertex2 60 GB gekauft und diese hat sich vor 1 Woche mit einem "Panic Lock" ins Datennirwana verabschiedet. OCZ tauscht mir diese kostenlos aus, nur habe ich aufgrund der aktuellen Geizhals-Story und der gefühlten 50% Ausfallrate dieser Baureihe (wenn man den Foren glauben darf) keine Lust mehr diese Platte nochmals zu verwenden.

Habe mir jetzt gestern die Samsung gekauft und der Verkäufer wies mich aber daraufhin, dass die Samsung 64 GB Version eine Lese/Schreibrate von 520/160 MB/s hat, die 128 GB Version aber bereits 520/320 MB/s.

Nun war ich etwas verunsichert ob sich die doppelte Schreibrate nicht doch heftig bemerkbar macht und ich einen Fehlkauf getätigt habe. Bevor ich die Platte also nun auspacke frage ich lieber euch ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tuetensuppe

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.493
Die SSD von OCZ gehen unverhältnismäßig oft kaputt, genaugenommen sind die Schrott.

Ich würde zwischen Samsung SSD 830 und Crucial M4 auswählen.
 

Blazin Ryder

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
956
Samsung 830 mit das Beste... wenn zu teuer dann die M4 von Crucial aber kein Ocz sind nicht besonder gut bzw zuverlässig
 

halskrause

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
691
vergiss einfach mal diese marketing- bzw. benchmarkangaben. die sind nicht wirklich aussagekräftig.
wenn du was von der ssd haben willst, nimm die samsung. ocz punktet leider vorallem in sachen ausfallrate.
allgemein sind die sandforce ssds wohl eh etwas fehlerbehaftet.
 

ibm9001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
418
Ganz klar: Samsung 830

Im realen Betrieb würde man sowieso keinen Unterschied zwischen 160 MB/s und
275 MB/s seq. Schreibrate bemerken, da im Gegnsatz zu Benchmarkprogrammen dort
überwiegend Daten gelesen werden.

Und wie bereits hier schon bemerkt sind OCZ-Laufwerke ja nicht gerade für ihre
Ausfallsicherheit berühmt.

Außerdem liefert Samsung als einer der wenigen Hersteller ein Tool (SSD Magician) zum
manuellen Trimmen mit, falls man noch Windows XP oder Vista einsetzen möchte.



ibm9001
_______________
Daddelmaschine: i5 2500K/4GHz/EKL Brocken & NOCTUA NF-F12 // Fatal1ty P67 Performance // 16GB (Corsair Vengeance LP,DDR3-1600) // Sapphire 6950@1536_Shader@880MHz@1.175V // DELL P2210 // SB Audigy 2 // Samsung 470 64GB SSD
_______________
Internet-Kiste: AMD Athlon II X3 435 @1.1675V (default 1.325V) + SCYTHE Big Shuriken // ASROCK A785GMH/128M // 12 GByte Ram // Dell UltraSharp 2007FP // Samsung 470 64GB SSD
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
68.851
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Crucial MX500 SSD
Top