Office/Allround PC - Empfehlungen gesucht

christoph86

Cadet 2nd Year
Registriert
Juli 2016
Beiträge
19
Hallo Zusammen,

ich möchte einen neuen PC zusammenstellen und habe mir schon einige Beiträge hier angesehen.
Allerdings bin ich mir bei manchen Komponenten noch nicht sicher und hoffe auf ein paar gute Empfehlungen.


Einsatzzweck:
Office, Internet und teilweise nicht anspruchsvolle Spiele
Nutzungsdauer: mindestens 5 Jahre


Geplantes Budget:
Grob ca. 500 Euro - begründete Abweichung ist ok :-)


Was ist vorhanden:
Maus, Tastaur, FullHD-Monitor, Normale Festplatte, Optisches Laufwerk


Was möchte ich in etwa:

Prozessor:
Core i3-6100 oder Core i5-6400? (falls i5, wäre i5-6500 schon überdimensioniert?)
Ist hier noch ein Lüfter nötig?

Graphik:
Keine Karte geplant, denke die "interne" sollte reichen

Mainboard:
Tip für Hersteller?
Brauche kein Highend-Board aber sollte auch kein Schrott sein

RAM:
Tip für Hersteller? 4GB oder 8GB?
Denke weniger als 8 baut fast keiner mehr ein, oder?

Speicher:
Möchte neben meiner vorhandenen Festplatte eine SSD für Windows und Programme. Ist 120/128 ausreichend, oder doch besser 240/256?
Tip für Hersteller? (lese oft von der Samsung 850 Evo; evtl. gute Alternative)

Netzteil:
Tip für Hersteller und Dimensionierung?

Gehäuse:
"Normaler" Tower, keine besonderen Ansprüche, evtl. nicht zu laut?

Weitere Lüfter:
?

Betriebssystem:
Windows 10 ist vorhanden

Zusammenbau:
Möchte ihn dieses Mal eigentlich selbst zusammenbauen; im Notfall Montage durch einen der einschlägigen Anbieter


Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe!

Grüße
Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:
Office ist hier "egal", wichtig sind die Spiele. Welche Spiele wären das z.B.?

Board: B150 wäre gut: 4 RAM Slots, M.2 (weniger wichtig, höchstens mal später), aber USB 3.1 ist dabei möglich und sinnvoll.
RAM ab 8GB DDR4-2133. Der Aufpreis ist einfach so gering.

SSD eine ab 240GB. 120GB gibts ab 36€, 240GB ab 60€. Eine 850 Evo kostet 85€.

Netzteil würde ich 350W nehmen weil ab da auch 1x PCIe 6Pin vorhanden ist falls mal benötigt für eine Grafikkarte. System Power 7 (nicht 8), Superflower HX 350W, etc.Wichtig: mind. 80+Bronze, beim Rest kann man nicht einfach sagen dieser Hersteller ist uneingeschränkt gut, hat gute Qualität für den Preis, etc.

Gehäuse fängt bei ~25€ für einfache Gehäuse an und geht so bis 70€. Höher kann man natürlich auch gehen aber macht kaum Sinn. Ich würde höchstens ein µATX Gehäuse nehmen oder einen kleinen Cube. Kein großes ATX Gehäuse.
 
Hallo Zusammen,

und schon mal Danke für Eure Vorschläge.
Mit keine anspruchsvollen Spiele meinte ich, dass keine 3D-Actionspiele gespielt werden, wenn dann eher (ältere) Aufbausimulationen.

Ich hätte auch noch ein paar Fragen :-)

- Für die SSD wurde eine Crucial oder SK Hynix vorgeschlagen. Ist da (für den Normalanwender) ein Unterschied zur Samsung Evo zu merken?

- Würdet ihr bei den Mainboards hier ein B150 dem H110 vorziehen?

- Wenn ich z.B. den Alpenföhn (Vorschlag Jolly Roger) nehme, soll ich dann trotzdem einen i5 boxed nehmen?

- Wenn ich die gtx750 nicht brauche (Vorschlag DaKorner), würdet ihr dann ein kleineres Netzteil nehmen, oder macht es Sinn das 450 Watt vorzuhalten, falls doch mal eine Grafikkarte kommen sollte?

- Und als letztes noch: Macht es Sinn, den Rechner doch zusammenbauen zu lassen wegen der Garantie?


Danke und Gruß
Christoph
 
Da wirst du keinen Unterschied merken.

Ein B150 Board.

Eine CPU IMMER "boxed" kaufen. So hat man bessere Garantiebedingungen und sie können einem keinen Rückläufer andrehen.

Eine gute 350W PSU ist ausreichend, es sei denn, du mutierst zum Extremzocker und baust eine dicke GPU ein. :D

Ich würde selbst bauen.
 
JollyRoger2408 schrieb:
Da wirst du keinen Unterschied merken.

Ein B150 Board.

Eine CPU IMMER "boxed" kaufen. So hat man bessere Garantiebedingungen und sie können einem keinen Rückläufer andrehen.

Eine gute 350W PSU ist ausreichend, es sei denn, du mutierst zum Extremzocker und baust eine dicke GPU ein. :D

Ich würde selbst bauen.

Alles gesagt B)
 
Ok, Danke. Wieder einen Schritt weiter.
Falls ich doch ein extrem Zocker werde, dann glaube ich ist sowieso ein neues System fällig :)

Ich werde wahrscheinlich auch selbst bauen.
Dazu noch eine Frage: Muss ich auch noch diverse Kabel bestellen, oder sind die normalerweise mit dabei?

Der Alpenfön ist wahrscheinlich haupsächlich leiser oder geht es hier auch um Kühl-Leistung?


Grüße
Christoph
 
An sich sind (fast) alle Kabel dabei; beim Board sind zwei SATA Kabel dabei, die du brauchst, um die Datenverbindung zwischen Board und SATA Geräten (als da wären HDD, SSD & ODD) herzustellen. Solltest du also mehr als zwei solche Kabel benötigen (und keine zu Hause haben), müsstest du welche dazu kaufen.

Na ja, der beiliegende "boxed" CPU Kühler erfüllt halt die Mindestvoraussetzung was Kühlung und Lautstärke betrifft. MMn wären die ca. 20,- für den "Ben Nevis" gut angelegt.
 
Zurück
Oben