Office/(Gaming) PC ca. 500 €

Quell

Newbie
Registriert
Sep. 2014
Beiträge
6
Guten Morgen,

bei mir ist ein neuer Desktop PC lange überfällig. Das werde ich jetzt ganz zeitnah abändern, und habe mir nach viel Lektüre(auch der FAQs zu den idealen Zusammenstellungen, vielen Dank für die ausführlichen Infos!) hier im Forum etwas zusammengestellt:

Verwendung: Primär Office-Anwedungen, arbeitsbedingt aber mit teilweise gesteigertem Anspruch, Bildbearbeitung, gelegentlich etwas ältere spiele, arbeite standardmäßig mit 2 bildschirmen.


1 x Intel Core i3-4150, 2x 3.50GHz, boxed (BX80646I34150)
1 x ASRock B85M Pro4 (90-MXGQ20-A0UAYZ)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x ASUS R7260X-DC2-1GD5 DirectCU II, Radeon R7 260X, 1GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (90YV0524-M0NA00)
1 x Western Digital WD Blue 1TB, 64MB Cache, SATA 6Gb/s (WD10EZEX)
1 x LG Electronics GH24NSB0 schwarz, SATA, bulk (GH24NSB0.AUAA10B)
1 x Arctic Freezer 13
1 x Cooler Master N400 (NSE-400-KKN1)
1 x be quiet! Pure Power L8 400W ATX 2.4 (BN222)


Genutzt wird der PC bis er halt nicht mehr geht, bzw. kein sinnvolles arbeiten mehr möglich ist, mind. 5 Jahre.

Einerseits wäre ich sehr beruhigt, wenn nochmal jemand drüber schauen würde, ob das so alles passt, oder ob ich da jetzt irgendwo einen fehler gemacht habt. Habe teilweise Komponenten aus verschiedenen zusammenstellungen kombiniert und selber fast keine ahnung vom technischen Hintergrund.

Noch zwei weitere Fragen: Bei den zusammenstellungen ist im Regelfall der i3 4150 vorgeschlagen. Ich vermute mal dass die ca. 30 € mehrpreis für einen i3 4360 kaum einen spürbaren Unterschied machen?

Falls ich noch eine Win7 lizenz dazukaufen möchte, was würdet ihr da empfehlen? Extra kaufen? direkt bei der Zusammenstellung mitbestellen (Vermutlich werde ich, den Zusammenbau service bei Hardwareversand nutzen, den kompletten zusammenbau mit CPU etc. traue ich mir glaube ich nicht wirklich zu).

Ich danke schon im Voraus ganz herzlich, danke auch nochmal für die hilfreichen FAQs und Anleitungen hier im Forum.

viele Grüße, Quell
 
Schaut ganz gut aus, ich würde ein Gigabyte H97 Board nehmen und auf jeden Fall noch 90€ für eine 256GB Crucial MX100 SSD!


HDD auch bitte gleich ne 2TB, da ist Preis-/Leistung viel besser!

​Den Freezer kannst dir eigtl. sparen, für nen i3 brauchste den nicht!
 
Sieht eigentlich ganz gut aus. Beim Kühler eher einen Sella oder so nehmen: da kann man den Lüfter wechseln (ist ein Verschleißteil)
Beim Netzteil: System Power 7 400W. 400W ist etwas groß aber für "Erweiterung" des PCs geeignet, z.B. i5, größere Grafikkarte, etc.

Der i3-4360 bringt nur 200MHz mehr Takt, also ~5% Mehrleistung. Würde ich für 30€ nicht machen.

Windows kannst du extra kaufen. Aber darauf achten daß du DVD plus Echtheitszertifikat bekommst.
 
Sehr gute Zusammenstellung.
Auch das Mainboard passt, zumal man sich durch den HWV-Zusammenbau auch keine Gedanken um BIOS-Updates machen muss.
Und der i3 ist schon genau der richtige Prozessor für einen preisgünstigen Gaming-PC, und das System ist auf jeden Fall schneller als eine AMd-APU-Kombi.
 
BeQuiet L8 300W
NVidia GTX 750 mit 2GB
CPU-Kühler weg
Cooler Master N300
Eine SSHD stelle der HDD oder eine zusätzliche SSD (geht auch später)
 
Ich würde beim 400W Netzteil bleiben, ist zukünftig doch besser, wennst mal ne dickere GraKa einsetzen willst.
 
Die Konfig von Jonas ist natürlich stärker, aber ja auch deutlich teurer (ca. 100 EUR Unterschied, als rund 20% Mehrpreis).
Außerdem ist ja kein DVD-Lw drin, und kein extra CPU-Kühler (dadurch wird der PC deutlich lauter).
 
Moin Moin,

vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen und Tips!

Habe mal nach 2TB HDD gesucht werde da wohl die größere nehmen, Preis-Leistung ist ja wirklich deutlich besser.
Was ist mit der green 2TB von WD? http://geizhals.de/western-digital-wd-green-2tb-wd20ezrx-a828732.html

Die SSD verschiebe ich glaube ich lieber auf später, sprengt momentan doch den budgetrahmen. Da habe ich dann noch was wo ich mich drauf freuen kann ;).

CPU Kühler würde ich lieber einen neuen dazu holen, da einerseits leiser und potentiell höhere Lebensdauer der cpu. Austauschbarer lüfter werde ich mal in betracht ziehen.

Die 2GB GraKa (http://geizhals.at/de/asus-r7250x-2gd5-90yv05t0-m0na00-a1068544.html) ist ja preislich weitgehend identisch, den Spezifikationen meine ich aber zu entnehmen, dass sie etwas langsamer als die 1GB Variante ist (http://geizhals.de/asus-r7260x-dc2-1gd5-directcu-ii-90yv0524-m0na00-a1058905.html). Worauf ist denn mehr Wert zu legen?

Netzteil lasse ich mal bei 400W, vielleicht ist ja auch nochmal was für ne neuere CPU übrig.

Danke für die Hilfe, Quell
 
Die WG Green ist ein Kompromiss: Eine reduzierte Leistung bringt dann eine weniger Leistungsaufnahme und Wärmeentwicklung.
Sowas ist besonders in Wohnzimmer-PCs und im Dauerbetrieb wichtig.

Da du keine SSD verbaust, solltest du auf Geschwindigkeit achten; daher würde ich dir zu einer normalen Platte raten.
Auch wenn die Standard-WDs wohl gut sind, würde ich eher zur 2-TB-Seagate greifen: Seagate Barracuda 7200.14 2TB
 
Zurück
Oben