Office-PC auf- und umrüsten

JerryQ

Newbie
Registriert
Aug. 2015
Beiträge
5
Guten Tag!
Ich habe ein Anliegen, bei dem ich eure Hilfe gebrauchen koennte. Es geht dabei um einen HP G5251de mit folgenden Eckdaten:

- i3-550 Prozessor mit 2x 3,2 GHz
- 4 GB DDR3 Arbeitsspeicher
- PSU Corsair VS550
- 500gb hdd
- Intel HD Grafikkarte mit bis zu 1696 MB
- Windows 7 Home Premium (64-Bit)

Der Rechner wird jedoch nun häufiger zum daddeln eingesetzt. Aus diesem Grunde haben wir ne 8800gts eingebaut zum testen. Diese war auch nahezu ausreichend für die Spieleansprüche (eher Simulatoren, kein HD-Battlefield etc.) Da diese nun schon älter war und letzten Endes abgeraucht ist, soll ne neue her bei einem Budget von ca. 150€-200€. Bei folgenden zwei Fragen wäre ich um eine Antwort dankbar:

1.) Zur Graka: Wir haben in die nähere Überlegung eine 750Ti sowie eine GtX960 eingeschlossen, beide mit 4gb gddr5. Ist das die richtige Richtung?

2.) Zum System: Lässt sich aus dem Gegebenem eventuell noch irgendwie mehr rausholen? Ein komplett neues System wird zwar angestrebt, ist aber im Moment leider nicht umsetzbar, deshalb diese Frage ...

Vorab vielen Dank für die Hilfe!
JerryQ
 
Eine 200€ Karte ist nur dann sinnvoll bei diesem System wenn bald ein neues System angeschafft werden soll (<=12Monate) in den dann die neue Karte umzieht). Der PC ist imho höchstens 200€ wert, eher weniger.
Ansonsten: kauf eine gebrauchte Grafikkarte nicht teurer als eine GTX 750 Ti 2GB. RAM könnte/sollte man auf 8GB aufstocken
 
Zuletzt bearbeitet:
Gtx 960 würde ich der 750 Ti vorziehen,aber dann eine gebrauchte für höchstens 150 € mit 4 Gb
oder noch ein´wenig warten auf die RX 470,die dürfte unter 200 € kosten,evtl. eine RX 480 mit 4 Gb die kostet über 200€ diese dann aber nur mit Custom Kühler.
 
mal abgesehen davon, dass die gtx750ti bei spielen bzw. einstellungen im spiel, die mehr als 2gb vram belegen, wohl kaum in gut spielbare fps bereiche kommt, wage ich zu bezweifeln, dass die spiele des te auch nur annähernd 2gb belegen, wenn bisher eine eine 8800gts ausreichend war.
wozu also bei einer gtx750ti den aufpreis für 4gb vram zahlen?

wenn wirklich mehr leisung benötigt werden sollte, als die gtx750ti (2gb) bietet, dann wäre der nächste sinnvolle schritt eine HIS Radeon R7 370 IceQ OC, die deutlich schneller, aber immer noch günstiger als die gtx750ti mit 4gb vram ist.
(bei der r7 würde ich aber erst mal genauer nachschauen, welches netzteil überhaupt vorhanden ist.)
 
Zuletzt bearbeitet:
(bei der r7 würde ich aber erst mal genauer nachschauen, welches netzteil überhaupt vorhanden ist.)
Corsair VS550. Steht doch oben. Deswegen hab ich auch eine gebrauchte für den Preis einer 750 Ti vorgeschlagen, aka eine 7950 z.B.
Für 200€ gesamt würde ich nach einem Sandy Bridge i5 mit billige (H61) µATX Board, 4GB DDR3 mehr und einer 7950 Ausschau halten. Das ist für 200€ allerdings knapp, wäre aber die "beste" Möglichkeit die Kiste voll spieletauglich für aktuelle Spiele zu machen.
 
Moin!
Aus den Ratschlägen heraus werd ich wohl zu der vorgeschlagenen gtx750Ti ( geizhals.de/gigabyte-geforce-gtx-750-ti-windforce-2x-oc-1033mhz-gv-n75toc-2gi-a1072367.html?hloc=at&hloc=de ) greifen, evtl. in Verbindung mit mehr ram (geizhals.de/crucial-ballistix-sport-dimm-8gb-bls8g3d1609ds1s00-a723485.html?hloc=at&hloc=de). Ich denk mal bis ein neues System kommt wird noch einige Zeit ins Land gehen, von daher sind die ca. 150€ für Graka und ram ein fairer Kompromiss.

Okay, ich glaube das war dann schon alles, wieder mal vielen Dank für die zahlreichen Hilfestellungen.
JerryQ
 
Zurück
Oben