Test OnePlus 7 Pro im Test: Das Formel-1-Auto unter den Smartphones

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
9.861
tl;dr: Jetzt also auch OnePlus. Das Unternehmen ist mit dem OnePlus 7 Pro im Premium-Segment angekommen, das der Hersteller bei 700 Euro und mehr sieht. Das OnePlus 7 Pro ist aber keine Kopie anderer teurer Android-Smartphones, sondern es bringt einzigartige Features mit, die es zu einem außergewöhnlichen Smartphone machen.

Zum Test: OnePlus 7 Pro im Test: Das Formel-1-Auto unter den Smartphones
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cru5h3r, SVΞN, Kazuja und eine weitere Person
Das erste OP hat damals ab 269€ gekostet - jetzt sind wir bei 829€.
Ist schon ein gutes Smartphone, aber auch nicht günstiger als die Konkurrenz.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GregoryH, nizr, Hoikaiden und 19 weitere Personen
Ich bin mal gespannt, wie lange man noch mit dieser Art von Hardware-Porn Kunden locken kann.

Denn in ganz vielen Punkten scheint eine Grenze erreicht zu sein. Mehr Display geht kaum, schnellere Hardware und noch mehr RAM machen auch immer weniger Sinn. Und Kamera-Verbesserungen kommen immer häufiger nur noch durch Software-Optimierungen zustande.

Ansonsten mit Sicherheit kein schlechtes Smartphone. Aber weit von meiner persönlichen Preisklasse entfernt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: EmViO, m0skito, AlextK und 24 weitere Personen
Hätte es mir wirklich gerne geholt, aber fehlendes Qi und IP Zertifizierung machen es unmöglich.

Mittlerweile hat man überall Qi Ladegeräte, auch im Auto. Das ist deutlich bequemer, als jedes Mal mit dem Kabel zu hantieren. In dem Preissegment ein No-Go.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: m0skito, flo.murr, simp^ty und eine weitere Person
Ich sehe bei meinem S7 aktuell keinen Grund zu wechseln. Die Kamera ist super, die Leistung reicht vollkommen, kein Bixby, keine abgerundeten Kanten, mit Klinke und keine Notch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: -> m1 <-, Jurial, Hoikaiden und 13 weitere Personen
Keine IP Zertifizierung und dann eine Empfehlung? Also kann man sich das Smartphone nicht auf den Fahrrad-Lenker schnallen, wenn Regen droht.:(

Für den Preis könnte es ruhig wasser- und staubdicht sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: m0skito, Dimitri Kostrov, BacShea und 3 weitere Personen
Für das Geld eindeutig das beste Paket. Aber: Oneplus hat m.M.n. noch nicht den entsprechenden Bekanntheitsgrad um viele Käufer in dieser Preisklasse zu überzeugen.

@Weyoun:

Es ist wasser- und staubdicht, nur ohne kostenpflichtige Zertifizierung. Die ist eh nicht viel wert, da kein Hersteller eine Garantie auf die Dichtheit gewährt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pulsar77, arvan, hans.glück und 11 weitere Personen
Zitat von 3125b:
Das erste OP hat damals ab 269€ gekostet - jetzt sind wir bei 829€.
Ist schon ein gutes Smartphone, aber auch nicht günstiger als die Konkurrenz.

Genau das. Ich habe mein OPO noch als Musikplayer im Einsatz da der Akku nicht mehr so toll ist. Aber 830€ gehen für mich auf keine Kuhhaut für ein Handy.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grundkurs
Ein ziemlich geiles Smartphone, wenn man vom fehlenden Headphone Jack, von IP Zertifizierung und nur 2 Jahren Software-Updates absieht.

Für Leute, die ihr Smartphone lange behalten wollen, ist das nichts.

Leider macht nur noch Apple 5 Jahre Softwareupdates.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grundkurs und HtOW
Zitat von ZeXes:
Ein ziemlich geiles Smartphone, wenn man vom fehlenden Headphone Jack, von IP Zertifizierung und nur 2 Jahren Software-Updates absieht.

Für Leute, die ihr Smartphone lange behalten wollen, ist das nichts.

Leider macht nur noch Apple 5 Jahre Softwareupdates.

Und das ist in meinen Augen auch der Grund, warum die Preise bei Android-Geräten häufig nicht gerechtfertigt sind. Der Softwaresupport ist einfach elendig und man kauft ein Gerät, was spätestens nach zwei Jahren softwareseitig relativ tot ist. Und da geht es mir nicht einmal um Funktionsupdates.

OPO ging mal als "Flagship Killer" an den Start und hat sich entsprechend aggressiv mit der Preisgestaltung gezeigt. Jetzt ist man zwar immer noch etwas günstiger als die Konkurrenz, aber wirklich Killer ist da nichts mehr. Wenn schon Chinese, würde ich eher zu Huawei greifen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DLX23, Unioner86, DFFVB und 2 weitere Personen
Oh man...
vieles richtig gemacht aber keine Speichererweiterung. Damit ist das Smartphone für mich gestorben.

Vielleicht sind die 90 Hz aber endlich ein Fußtritt an die anderen Hersteller wie Samsung, um Smartphones endlich mit 120 Hz wie das Razer Phone zu machen.
120 Hz des schwächeren Razer Phones lassen das Smartphone direkt schneller wirken als die aktuellsten TOP-Modelle von Apple, Samsung, Huawei, etc.
Ich hoffe der Gedanke 120 Hz als reines Gaming-Feature anzusehen verschwindet bald. Dazu müsste aber auch der Gedanke verschwinden, dass man 120 FPS für 120 Hz braucht bzw. beides als fest aneinander gekoppelt oder sogar gleich zu betrachten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: stormi, ph0be, psYcho-edgE und eine weitere Person
Kein wireless charge ist schon übel. Ist für mich ein klares Ausschlusskriterium.
Wenn man sich da erstmal dran gewöhnt hat, will man das nicht mehr missen. Ich zumindest nicht...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: deggy1, Goozilla, linuxxer und 4 weitere Personen
Richtig geiles Phone, würde ich mir ehrlich kaufen. Allerdings habe ich erst vor einem halben Jahr einen Abstecher zu Huawei gemacht. Mit dem Gerät war ich zufrieden, allerdings nicht mit der Software und vor allem nicht mit dem Store. Daher bleibt es beim iPhone, etwas langweilig aber einfach gut...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Infi88
Ich muss sagen, als Apple-User schiele ich da ziemlich neidisch drauf.
Wann gibt Apple die elende Notch auf? Wann kriege ich wieder einen Fingerprint-Sensor? Wann achtet man wieder auf Perfektion im Design (Kamera-Bumps)? Und das Wichtigste: Wann kriege ich endlich die 120 Hz variable Refreshrate aus dem iPad Pro?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: quartz1987, Foma, Kuomo und 3 weitere Personen
Ich war ernsthaft interessiert, aber leider kein wireless charge und für mich deutlich zu groß!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bänki0815 und Byz
@nlr vielen Dank für den gelungenen und ausführlichen Test.

Zu dem Preis [der leider mittlerweile auch im Android Lager als günstig zu bezeichnen ist] ist das OnePlus 7 Pro für mich aktuell das beste Gesamtpaket.

Die Performance und das Display gefallen mir ausgesprochen gut. Hut ab.

Bedenkliche Trends wie Gigantismus [6,5“+] und fehlende Klinkenstecker sind nun einmal nicht mehr abzuwenden und man muss sich wohl daran gewöhnen.

Vom Gesamteindruck des Gerätes bin ich ehrlich gesagt überrascht.

Zitat von tidus1979:
Ich muss sagen, als Apple-User schiele ich da ziemlich neidisch drauf.

Kann ich so bestätigen.

Ich bin iPhone User seit 2007 und mich hält nur der exzellente Update-/Softwaresupport und iOS bei Apple.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Protogonos, poerem, 7hyrael und 3 weitere Personen
Klingt eigentlich nach nem super Smartphone.

Leider zu groß und teuer in meinen Augen.

Schade, dass diese beiden Werte immer weiter in die Höhe gehen.

Und fehlendes QI ist dann tatsächlich ein No-Go für mich. Im Auto wieder mit Kabel laden müssen ist dann doch ätzend
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: adretter_Erpel
Wie siehts mit USB aus? Ist das endlich mit USB 3.x angebunden oder immer noch mit USB 2.x?
 
Zurück
Top