News OnePlus erhöht Preis des One

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.444
Die Auswirkungen des schwachen Euros machen sich Stück für Stück auf dem Hardware- und Mobile-Markt bemerkbar. OnePlus kündigt infolgedessen im hauseigenen Blog eine Preiserhöhung für das One an. Die neuen Preise sollen ab dem 25. März greifen.

Zur News: OnePlus erhöht Preis des One
 

Chaserheart

Banned
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
711
ist doch alles gewollt von den guten politikern, alles wird teurer und der export wird billiger. Super! Anstatt da gegenzusteuern begrüßt frau merkel den abfall des euro wertes...


und die luxusgüter werden schön teurer, naja nicht nur luxusgüter... da alles aus anderen ländern importiert wird, wer zahlt ? "der dumme deutsche"


firmen können endlich mehr verkaufen nur was hat das volk davon nichts? jedenfalls nicht kurzfristig... und selbst wenn die firmen mehr gewinn schäffeln durch mehr export dann ziehen sich die obersten positionen aka manager etc das extra geld rein
 
Zuletzt bearbeitet:

runagrog

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
2.025
Schade eigentlich, wobei die P/L von den Gerät trotzdem noch ziemlich gut ist. Mal sehen wie sich das entwickelt, ich hoffe dass die neue AMD-Grafikkartengeneration davon nicht so sehr betroffen wird, wäre sehr schade.
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.352
PR-Gewäsch, wenn sie Verluste einfahren würden mit dem aktuellen Preis hätten sie den Preis direkt erhöht und nicht angekündigt, dass in einer Woche zu tun
 

mastertier79

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.795
na viele Nicht-Eurozonen-Hersteller (Importeure) verkaufen Ihre Produkte doch schon lange mit 1:1 Umrechnungskurs von Dollar in Euro in Euroraum (z.B. Apple), und verdienen so immer mehr hinzu als eigentlich nötig wäre.
Jetzt endlich nähert sich der Euro der Marke (1:1) an, die Hersteller jetzt und in der Vergangenheit als EU-Verkaufspreis und Umrechnungskurs hergenommen haben ...
OnePlus (und anderen Importeuren) passt das natürlich gar nicht und erhöht die Preise, obwohl die in der Vergangenheit schon nicht richtig umgerechnet wurden!
 
Zuletzt bearbeitet:

Stinker88

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.426
kauft das heut zutage wirklich noch jemand?
selbst der alte preis war ja schon lange nicht mehr der p/l kracher da es galaxy s5, lg g3 32gb, xperia z2, lumia 930 usw ja schon alle für um die 300€ gab oder gibt
 

Overprime

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.134
Das ist schlicht falsch Mastertier, die Dollar Preise sind ohne Mehrwertsteuer angegeben und der Umrechnungskurs hat die Steuer circa wieder rausgerechnet, und deswegen gab es etwa 1 zu 1 als Kurs.
 

Resonator

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
387
Wen interessiert dieser OnePlus Rotz überhaupt? Natürlich steigen die Preise allgemein wegen dem Dollarkurs...siehe CPU´s und Grafikkarten....aber komisch das solche Nischenanbieter hier immer noch ne eigene Meldung dazu kriegen...
 

Bloodie24

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.954
Wie? Das wußte ich nicht - sorry. Ist das wirklich so?
Dachte immer Produkte in beiden Währungen wurden und werden mit Mehrwertsteuer angegeben :freak:
Das würde das 1:1 natürlich erklären.
Ja, das ist wirklich so, das liegt daran, dass in den USA in den verschiedenen Bundesstaaten unterschiedlich hohe Steuern anfallen. Damit die Shops nicht 50 verschiedenene Preise für jedes Produkt angeben müssen, wir der Preis ohne Steuer angegeben.
 

McMOK

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.005
Wartet mal ab, die EZB (Herr Draghi) druckt jeden Monat 60 Mrd ab jetzt. Die Preise werden für uns Europäer noch Teurer werden in nächster Zeit und das in allen Bereichen.

https://www.youtube.com/watch?v=mlx5ZNIcnpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Deathmo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
70
Wie? Das wußte ich nicht - sorry. Ist das wirklich so?
Dachte immer Produkte in beiden Währungen wurden und werden mit Mehrwertsteuer angegeben :freak:
Das würde das 1:1 natürlich erklären.
Da es in den USA verschiedene Mehrwertsteuern gibt ( je nach Bundesstaat ) wird der Dollar Preis immer ohne Steuer angegeben.


@ edit.

Lol da war jemand schneller. :D
 

mastertier79

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.795
verständlich aber trotzdem sollte man das weltweit Normen damit keine Mißverständnisse aufkommen.
Glaubte jahrelang das die Mehrwertsteuer in Dollarpreisen enthalten ist ;)

Wartet mal ab, die EZB (Herr Draghi) druckt jeden Monat 60 Mrd ab jetzt. Die Preise werden für uns Europäer noch Teurer werden in nächster Zeit und das in allen Bereichen.
Na dann sollte der Euroraum die Produkte halt selber herstellen und kaufen ;)
Mit was die EZB macht (Geld in den Markt pumpen das nicht vorhanden ist) bin ich auch nicht einverstanden Schwächt halt den Euro gegenüber anderen Währungen (Geldmenge erhöht sich, Eurokurs verfällt) und heizt die Inflation an (-> eigentliches Ziel)
Ach ja und Herr Draghi ist ja rein zufällig von Goldman Sachs
 
Zuletzt bearbeitet:

Narbennarr

Commodore
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
4.270
J

Jeppo

Gast
verständlich aber trotzdem sollte man das weltweit Normen damit keine Mißverständnisse aufkommen.
Glaubte jahrelang das die Mehrwertsteuer in Dollarpreisen enthalten ist ;)

Na dann sollte der Euroraum die Produkte halt selber herstellen und kaufen ;)
Mit was die EZB macht (Geld in den Markt pumpen das nicht vorhanden ist) bin ich auch nicht einverstanden.
Ach ja und Herr Draghi ist ja rein zufällig von Goldman Sachs
Erst der "1:1" Blödsinn, jetzt "weltweite Normung" von Preisangaben...

Genau dich meint er:
https://www.youtube.com/watch?v=rq68A07CDcM
 

Mc_Luebke

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.295
Der Preisunterschied kommt nicht nur durch Steuern, sondern auch durch höhere Gewährleistungs- und Garantiekosten in der EU zustande. Zwei Jahre Gewährleistung gibt es nirgendwo anders auf der Welt.

Natürlich schlagen die meisten Hersteller noch einen mehr als großzügigen Betrag drauf um "das Risiko von Kursschwankungen" abzufedern (was hier natürlich aktuell an seine Grenzen stößt und in der Regel nur einseitig funktioniert), aber das Vorurteil , dass man im Euroraum preislich abgezockt wird, ist absoluter Unsinn.

Das OPO ist aber auch für den neuen Preis mit 64 Gb ein super Telefon, wenn man die Community berücksichtigt. Ein komplett offenes Telefon mit solch einer großen Community, derart starker Hardware, gibt es nirgendwo für diesen Preis. Wer kein Interesse an Custom Roms hat, ist beim OPO natürlich falsch aufgehoben. Wer allerdings auch noch neue Android Versionen haben möchte, wenn die zukünftigen Samsung S6 Besitzer schon anfangen zu jammern, weil es kein Update gibt, und feststellen, dass die Exynos Treiber nicht zugänglich sind und das Gerät mit eFuses verseucht ist, der gehört zur Zielgruppe.
 
Top