Openelec auf Respberry Pi Zeitverzoegert nach Netzteilanschluss starten

MegaCayman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
439
Hallo zusammen,

habe leider kein passendes Thema gefunden wo dies Frage reinpasst darum stell ich meine Frage allgemein, hoffe man kann mir helfen weil ich denke andere haben auch dieses Problem:)!

Habe ein Respberry Pi, B mit 512MB und auf diesem ein Openelec Mediacentre laufen was auch wunderbar funktioniert DD wird ueber meinen angeschlossesn Denon dekodiert (Name im Anhang) und damit komme ich zu meinem Problem, wenn ich den TV anmache (Steckose mit Kippschalter) Schalten sich meine kOmplette Heimkinogeraete an (TV, AVR, SAT Receiver, Teufel Lautsprecherkonzept und mein Pi mit OpenELEC).

Leider wir das Pi das am Denon via HDMI angeschlossen ist nicht vom TV anerkannt erst wenn ich es einmal vom Strom trenne das der Denon quasi als erstes Geraet eingeschaltet ist/wird.

Gibt es nichts in der COnfig das man vermerken kann, dass das Pi Zeitverzoegert nach der Stromzufuhr eingeschaltet wird, geht sowas? Bin auf diesem Gebiet nicht gerade ein Fachmann :freak:

Danke fuer ANtworten :freaky:
 

Mista

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
33
Wüsste nicht wie man das umsetzen kann ohne weitere Hardware. Um irgendeine "config" auszuführen muss das Gerät ja Strom haben. Ich würde vorschlagen dir ein Funksteckdosen-Set (Gibts schon ab 10-15 EUR im Bauhaus z.B.) zu holen.

An eine deinen Pi und alle anderen Geräte an eine andere und dann entsprechend mit der Fernbedienung nacheinander anschalten.
 

-Maverick-

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.267
Du kannst dir einen Schalter für den Pi basteln oder auch kaufen.
Dann lässt du den Pi am besten an einer Steckdose die immer an ist.
Mit dem Schalter kannst du den Pi dann herunterfahren und auch wieder einschalten.

Trennst du zur Zeit einfach den Strom beim Pi oder fährst du ihn erst runter? Das harte ausschalten über Netzstecker wird er dr irgendwann mit einem defekten Dateisystem auf der SD Karte danken.
 

MegaCayman

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
439
nein das Pi wird immer erst runtergefahren dann wird der Strom der kompletten"Heimkinoanlage" getrennt.
-> Das Pi wird erst getrennt (bzw augeschalten) wenn das Pi rot leuchtet gibt ja 4 Leds drauf....
 

Ridefreak

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
567
Was man eventuell mal versuchen könnte, den Start von OpenELEC mittels eines sleep commands verzögern. Einfach der Anleitung hier zum erstellen des Scriptes folgen http://wiki.openelec.tv/index.php?title=Autostart.sh

danach die Datei öffnen und folgendes unter "#!/bin/sh" schreiben:

sleep 20

Der Wert 20 steht für 20 Sekunden. Also wird der start von OpenELEC 20 Sekunden verzögert. Aber ich habe keine Ahnung ob es klappen wird.

Gruß

Ride
 

MegaCayman

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
439
danke fuer deine Idee werde ich gleich mal probieren wenn ich Zeit habe, perfekto :-) :D
 

Piktogramm

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
5.957
Möglichkeiten:

Es ließe sich per kleiner Schaltung realisieren, dass der Pi erst einige Zeit nach Anliegen der Netzspannung startet (ich weiß das es geht und wenn ich sowas haben möchte, dass ich mir jemanden suchen muss der es umsetzen kann :D).

Wenn das eigentliche MediaCenter auf dem Pi durch den Kernel gestartet wird erfolgt dies über einen Eintrag in einem Shellscript, dort könnte man ein Delay einfügen. Mit etwas Glück reicht das schon.
 

MegaCayman

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
439
waerer eine idee da werde ich mal wenn ich Zeit hab nachbohren.

was mir eingefallen ist: ich habe "hdmi_force_hotplug=1" der config vor einiger zeit hinzugefuehgt liegts vll daran, da wird ja egal ob das Geraet an/aus ist (AV Receiver in meinem Fall) das Signal gesendet.... Aber nachtraeglich muesste doch der AV das Signal auch registieren vom Pi oder?!
 

MegaCayman

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
439
Also jetzt melde ich mich mal wieder zu Wort, das mit der comandozeile ging leider nicht aber ich habe eine USB gesteuerte Steckdoseleiste (Signalgeber ist fuer die Steckdose das USB Signal ob sie die angeschlossenen Geraete ein/ausschaltet ) an den AV Receiver gehaengt somit wird das PI was an der USB gesteuerten Steckdosenleiste haengt erst eingeschaltet wenn der USB Port vom AV Receiver Strom hat somit geht die CEC Steruerung wie sie soll weil der AV erst angeht und das DD Signal wird auch wie es soll durchgeaschleust.
Wenn einer auch auf diese Loesungzurueckgreifen will, ich habe die Steckdoseleiste von Pearl (billig ich weis) aber hab nirgens eine andere usb gesteuerte gefunden und ne Master/Slave Steckdosenleiste war mir zu teuer.
Falls sie einer auch kaufen will (kostenguenstige Master/Slave Alternative)-> http://www.pearl.de/a-NC5416-1430.shtml
 
Top