Passender Luftkühler für Ryzen 9

cool and silent

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
2.000
Der 3900X wird bei mir unter'm BeQuiet Dark Rock TF oder Pro gekühlt werden, um superleisen Betrieb unter Volllast zu erlauben. Beide Kühler dürften Overkill sein, die CPU ist vergleichsweise genügsam bzgl. der Kühlung, siehe hier:

https://www.computerbase.de/2019-07/amd-ryzen-3000-test/4/

Die ganzen theoretischen Überlegungen zur Position der Chiplets unter dem Heatspreader spielen in der Praxis offenbar keine große Rolle. Die Verteilung der Wärmequellen auf mehrere Hotspots bringt wohl eher Vorteile bei der Kühlung.
 

Schenar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
5
Möchte mich für alle beiträge bischer bedanken.
Wie ich rauslese haben beide Kühler die ich gelistet habe die Eigenschaften die ich suche,
und nehem sich recht wenig bis auf der eine paar °C weniger und eine längere Garantie.

Mich würde noch interssieren welche unterschiede Kühlleistungstechnisch oder andere unterschiede
der Noctua NH-D15 SE mit den folgenden Lüftern hat, da alle Preislich nahe beinander liegen.

Noctua NH-U12S
Noctua NH-D9
Noctua NH-U14S
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.903
Bei Google oder auch hier bei CB wirst du reichlich Informationen zu diesen Kühlern und Vergleichen untereinander finden.
Ganz grob gesagt: Sie sind unterschiedlich groß und leisten ihrem Preis entsprechend unterschiedlich viel.
 

adius

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
779
Man könnte ja auch einfach mal auf die Noctua Homepage schauen. Aber das ist ja zu einfach. :rolleyes:
 

cool and silent

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
2.000
Noctua NH-U12S
Noctua NH-D9
Noctua NH-U14S
Mal zur groben Orientierung: Die Kühlleistung skaliert grob mit der Größe und dem Gewicht der Kühler. Tendenziell liegen der U14S und der D15 in der Spizengruppe der Luftkühler, der D9 rangiert etwas über dem bei der CPU mitgelieferten Wraith Prism, der U12S liegt irgendwo in der Mitte.
 

Lord Bane

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
174
Würde für einen 3900x auch ein Thermalright ARO reichen, um diesen leise zu kühlen? (nutze einen Macho seit Jahren mit meinem alten i3570 und bin damit sehr zufrieden)
Die Doppeltower-Kühler haben ja das Problem, dass diese typischerweise den Zugriff auf die RAM-Slots versperren, was ich sehr unschön finde. Oder welche Kühler kämen sonst in Frage?
Spiele zumindest mit dem Gedanken, mir einen 3900x zu gönnen
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.903
Kommt darauf an, was für dich "leise" heißt. Kühlen kann der ARO den 3900X auf jeden Fall.
Stell dir lieber die Frage, wie oft du deinen RAM wechselst / umbaust. Die meisten müssen nach dem Einbau nie wieder an die RAM Slots. Und falls man dann nach 1-2 Jahren doch mal aufrüstet, kann man auch gleich die Wärmeleitpaste erneuern und alles entstauben. Ich sehe da absolut keinen Vorteil. Höchstens vielleicht für RAM Benchmarker :?
 

Piter73

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
396
Ich würde mal Brocken 3, Brocken 3 White oder Black in den Ring werfen. Frage mich manchmal, warum die neben den üblichen Verdächtigen jeweils nicht erwähnt werden? Leise, kühlt sehr gut, ist versetzt, so dass es mit RAM keine Probleme geben sollte. Und White oder Black sehen auch noch verdammt gut aus ;) Einbauhöhe beachten, 165mm sollten schon Platz sein im Gehäuse (bei mir Pure Base 600 Window), dann bleiben noch ein paar Millimeter übrig.
 
Top