News Patentstreit: Nvidia unterliegt Samsung und Qualcomm vor der ITC

grossmaul

Ensign
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
197
Und ich sitze hier und esse mein Popcorn xD
 

zeedy

Captain
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
3.272
Wow eine ganz schöne Blamage für Nvidia :D
Die sollten sich lieber darauf konzentrieren wie sie Asynchrones Computing/Context Switching brauchbar machen ohne die Entwickler dafür zu bezahlen auf diese Funktionen zu verzichten...

Der DX12 Patch für Ark survival evolved, was zufälligerweise ein Nvidia gesponsertes Spiel ist, wurde ja noch immer nicht veröffentlicht, obwohl er schon vor Monaten angekündigt wurde.

Aber die Klagen sind ja echt genial. Erfinder der modernen GPU wollen sie also sein! herrlich :D

Btw wurden Unified Shader nicht von ATI erstmals eingesetzt?
 

SavageSkull

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.054

Relaxo32

Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.983
Zunächst gönne ich mir mal ausnahmsweise etwas Schadenfreude in Form von Kuzcos "HAH!".
http://media.tumblr.com/tumblr_lntsqunjOa1qafrh6.gif

Zum Thema selbst: normal sollen Patente doch spezifische Entwicklungen schützen und nicht "Allerweltssachen".
Unified Shader sind doch Teil der Shader Model 4.0 Spezifizierung bzw. Direct X10, darauf kann NVidia doch kein Patent haben, oder? Zumal AMD bzw. ehemals ATI ja auch mit der HD 2000er Serie angefangen hat Unified Shader zu nutzen. Da müsste dann AMD ja an NVidia Lizenzgebühren zahlen. Ebenso programmierbare Shader und parallele Datenverarbeitung.

Höhepunkt ist ja:
Auch das Konzept einer Grafikkarte an sich steht zur Debatte, da sich Nvidia als Erfinder der „modernen“ GPU sieht, die auf einem Chip sowohl alle Funktionen zur Grafikberechnung als auch die Ausgabe an einen Bildschirm vereint.
Demnach wären ja Intel, AMD, Matrox etc. gezwungen an NVidia Lizenzgebühren zu zahlen.

Ist doch etwas lachhaft/unglaubwürdig das ganze. Klingt für mich eher so, weil NVidia mit ihren Tegra Chips im mobilen Sektor keine Chance hat, dass man versucht andere Chiphersteller rauszudrängen um diese dann dazu zubringen den eigenen Chip zu nutzen und/oder Lizenzgebühren abgreifen zu wollen.

Wobei das von Samsung mit dem Benchmark auch etwas lächerlich ist.
Ergänzung ()

Btw wurden Unified Shader nicht von ATI erstmals eingesetzt?
Laut Wiki:
The unified shading architecture was introduced with the Nvidia GeForce 8 series, ATI Radeon HD 2000, S3 Chrome 400, Intel GMA X3000 series, Xbox 360's GPU, Qualcomm Adreno 200 series, PowerVR SGX GPUs and is used in all subsequent series.
Die zuvor eingesetzten Modelle haben das ganze noch etwas anders angegangen und erst mit 3.0 näherte man sich dem Unified Shader Modell an und mit 4.0 dann umgesetzt.

Early shader models (such as Shader Model 1.x) used very different instruction sets for vertex and pixel shaders, with vertex shaders having much more flexible instruction set. Later shader models (such as Shader Model 2.x and 3.0) reduced the differences, approaching Unified Shader Model.
Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Unified_shader_model
 

_Cloud_

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.301
das ist allgemein wider kind vs kind.

meine fresse den schnellsten mobile chip gibts aktuell nicht weil keiner einen chip hat der alle bereiche abdeckt selbst apple ihr a9X ist nicht in allen bereichen der beste.

ARM bereich ist dafür viel zu stark umkämpft.

lediglich im x86 bereich könnte intel mit wir haben den schnellsten werben weil amd da wirklich kein land siht.


ja an sich hat nvidia die heutige gpu erfunden weil sie die 1 waren mein gott dann hat amd halt die next gen erfunden wollen die jetzt echt mit dem scheiss anfangen?

ja nvidia war der 1 mit unified shader danach ATI ist aber teil eines standards und somit kann sich nvidia die mega lizenz gebühren wo anderst hollen. ist doch auch schon wider 10-12 jahre alt?

glaub eher nvidia ist angepisst weil sie ihren chip nicht in den markt pressen können.

mein selbst intel hat probleme ihren atom in den markt zu kaufen und die haben mehr geld als die usa drucken kann.

aber weder die tegras noch die atom sind schlecht beides super teile aber nicht für den handy bereich
 

koffeinjunkie

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
3.004
Statt Eier zu schmeissen sollten alle zusehen das diese achso leistungsfähigen Chips auch wirklich so sind wie angegeben und mal das meiste flüssiger bearbeiten. Mir gefällt das nachwievor nicht gut genug und von wegen Elektronik wäre heutzutage günstig. Die Sachen sind schweineteuer und hängen tut es immer an irgendwas.
 

ChrisMK72

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.176
Ekelhaft, wie sich heut zu Tage nur noch über Anwälte und Gerichte unterhalten wird.

"Less talking, more working." wäre gut.

Ich hoffe, die Stecken in die nächste Generation von Produkten auch so viel Energie, wie in Gerichtsverfahren.
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.537
Ist doch etwas lachhaft/unglaubwürdig das ganze. Klingt für mich eher so, weil NVidia mit ihren Tegra Chips im mobilen Sektor keine Chance hat, dass man versucht andere Chiphersteller rauszudrängen um diese dann dazu zubringen den eigenen Chip zu nutzen und/oder Lizenzgebühren abgreifen zu wollen.
Es war kein Zufall, dass zu ähnlichen Zeiten Nvidia bekannt gab, dass man Kepler lizenzieren kann, falls man eine mobile GPU auf Basis von Kepler fertigen möchte.

Was ist passiert ? Offensichtlich will laut Fudzilla Samsung selbst eine GPU 2016-2017 auf den Markt bringen und somit einen mobilen SoC aus eigener Hand designen und fertigen.
(wahrscheinlich hätte NV es lieber gesehen, wenn Samsung deren Kepler IP lizenzieren).
Dazu kommt noch MediaTek mit einer lizenzierten GCN GPU für den Smartphone Bereich. Jetzt könnte man Fragen, wieso macht NV das alles ? Naja vllt sind hier die Wurzeln dafür begraben :

http://www.planet3dnow.de/cms/20393...rs-preview-plans-for-heterogeneous-platforms/
HSA Foundation Members Preview Plans for Heterogeneous Platforms
The Heterogeneous System Architecture (HSA) Foundation today previewed several of its members’ plans for supporting HSA in their next-generation products. Products from AMD, ARM, Imagination Technologies and MediaTek will be the world’s first that are based on HSA, a standardized platform design that unlocks the performance and power efficiency of the parallel computing engines found in most modern electronic devices.
HSA nähert sich immer mehr den funktionierenden Plattformen und unter anderen ist hier MediaTek zu erwähnen, welcher eine Vorreiter Position eingehen möchte und von HSA offensichtlich sehr überzeigt sein dürfte.
MediaTek is working with partners in developing HSA features on mobile SoCs. The company is already receiving interest in HSA from customers, and is on track to deliver HSA features in mobile SoC products in phases. „MediaTek is a firm believer in the value of heterogeneous computing and a strong supporter of the good work of the HSA Foundation. We are working to leverage this technology into our products to provide even better end user experience,” said Giri Amarakone, senior director, marketing and business development, MediaTek.
Mit PowerVR hat man dann auch theoretisch Apple im Spiel, welche in der verlinkten News auch groß erwähnt wird.
Imagination is planning a staged rollout of HSA across its processors starting in 2016. This includes MIPS I-class and P-class CPUs, PowerVR GPUs and HSA compliant fabric solutions. According to Peter McGuinness, director of multimedia technology marketing for Imagination, „Because it provides a consistent programming model and enables efficient execution on CPUs, GPUs and beyond, HSA is an important standard for future SoCs. Imagination has played a key role in developing the HSA specifications as a founder member of the HSA Foundation. HSA holds the promise of enabling developers to write software that makes the most of our future heterogeneous platforms targeting a range of devices including mobile and tablets, vision systems, automotive, and more.”
Interessant ist, dass all jene die NV angezeigt hat, in der HSA Foundation sind.

@_Cloud_
ja nvidia war der 1 mit unified shader danach ATI ist aber teil eines standards und somit kann sich nvidia die mega lizenz gebühren wo anderst hollen. ist doch auch schon wider 10-12 jahre alt?
http://www.tomshardware.de/ATi-Stream-AMD-gpgpu,testberichte-240350.html
Der Markt kann so ungerecht sein. Das erfährt ATI seit längerem, wenn es um das Thema General-Purpose Graphics Processing Units geht, besser bekannt als GPGPU. Man war zwar dank der Programmiersprache Close to Metal (CTM, heute Stream SDK) theoretisch als erster in diesem Bereich tätig, doch tat man sich anfangs eher schwer mit der Partnersuche und der Implementierung. In der Zwischenzeit verstand es Nvidia mit CUDA (Compute Unified Device Architecture), eine einfachere Lösung zu entwickeln und Entwickler dafür zu begeistern. Dadurch, aber nicht zuletzt auch durch cleveres Marketing, ist Nvidias GPGPU-Lösung in den Medien stärker vertreten.
ATI war früher als NV dran, wenn es um GPGPU angeht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dai6oro

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.912
Nvidia sollte lieber mal aufpassen, dass Ihnen das nicht selbst um die Ohren fliegt.
 

Nai

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.535
@ Pipip
Meines Kenntnissstands nach ist Close-To-Metal nur eine einfachere Möglichkeit den "Fragmentshader-Hack" aus DX9/10 oder OpenGL für GPGPU zu verwenden. Deshalb besitzt die API die typischen Probleme des Hacks wie zum Beispiel kein Random-Write. Ob man Close-To-Metal deshalb bereits als GPGPU-API bezeichnen kann oder will ist fraglich.
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.537
Nai
Ändert aber nichts an der Sachlage, dass zu damaligen Zeit nicht nur NV an GPGPU gearbeitet hat.
Und dass alle Funktionen eines Tages in einem Chip zu finden sind, ist auch nicht gerade "verwunderlich" oder ?

Aber ja, man kann hier sicherlich in Frage stellen, ob so ein Workaround schon als richtige API bezeichnen kann.


//Offtopic
Es gibt nicht nur Firmen, die überzeigt sind, sie hätten etwas fundamentales erfunden, es gibt auch gewisse Nationen (mir fällt da eine spezielle ein, dessen Name ich aus Respekt nicht erwähne), die der Meinung sind, sie hätten die Gabel oder den Bogen erfunden ^^
Gut, sowas kann man natürlich nicht mit einer GPGPU GPU gleichsetzten :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Oromis

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.995
Stimmt, ohne Gabeln kann ich nämlich leben :D

@Topic
NVidia hat doch in den letzten Jahren afaik öfter mal rumgeklagt.. ...machen die bald einen auf Apple?^^
 

heidegger

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
58
Nvidia sollte lieber mal aufpassen, dass Ihnen das nicht selbst um die Ohren fliegt.
Könnte im worste-case Szenario nvidia tatsächlich passieren. Was hier im Artikel nicht erwähnt wurde ist die Tatsache das auch Samsung gegen nvidia eine solche Klage bei der USITC laufen hat - dabei geht es allerdings um nichts geringeres als einen vollständigen Verkaufstopp ALLER nvidia Produkte innerhalb der USA.
Wie gesagt, im worst case wäre das eine Tschernobyl-mäßige Katastrophe für nvidia.
 

Luffy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
480
Könnte im worste-case Szenario nvidia tatsächlich passieren. Was hier im Artikel nicht erwähnt wurde ist die Tatsache das auch Samsung gegen nvidia eine solche Klage bei der USITC laufen hat - dabei geht es allerdings um nichts geringeres als einen vollständigen Verkaufstopp ALLER nvidia Produkte innerhalb der USA.
Wie gesagt, im worst case wäre das eine Tschernobyl-mäßige Katastrophe für nvidia.
naja current gen Konsolen sind davon nicht betroffen :D
 

Nai

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.535
@ Pipip
Wenn es um das GPGPU als Konzept an sich geht, dann haben das höchstwahrscheinlich diverse Wissenschaftler oder Spieleprogrammierer (Grenzen zwischen Graphik und GPGPU sind ja fließend) erfunden. Die ersten Paper dazu gab es schon lange bevor Shader überhaupt programmierbar wurden (sehr kuriose Hacks waren das aber).
 
Top