News Patriot präsentiert „Fusion“-SSD

Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.578
#2
Klingt schonmal sehr gut, man merkt es geht Schritt für Schritt in die richtige Richtung. Aber 200€ für 64GB sind doch noch ein bisschen teuer. Ab ~150€ kann man mal drüber nachdenken. Wird sich wohl aber bis Ende des Jahres von alleine geregelt haben...
 

Sukrim

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
954
#3
Weitere SSDs mit Indilinx Barefoot Controller:

A-Data 300 Plus
Photofast G-Monster v3

64GB kosten übrigens um die 180€, außer man orientiert sich an den "Markenpreisen" der Vertex! ;)
http://geizhals.at/deutschland/a390427.html
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
785
#4
Ist bekannt, welcher NAND-Typ der Speicher hat, also SLC oder MLC?
 
G

Guru1989

Gast
#5
Sind warscheinlich eh wieder nur MLC Chips, dem Preis zu urteilen. Von daher sind sie eh für mich uninterresant. Aber der Preis geht schonmal in die richtige Richtung. :)
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
438
#6
Schön dass zunehmend mehr Hersteller von dem JMicron-Controller Abstand nehmen. Trotzdem sind die Preise, für mich, immer noch inakzeptabel. Sollte eine o.a. SSD (inkl. Controller von Indilinx) mit 64GB bei 100,- Euro liegen, dann werde ich zuschlagen. ;)
 

Sukrim

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
954
#7
Ja, SSDs sind teuer, aber bitte hört doch auf immer wieder "Wenn erst mal x GB von y Speicher z € kosten, dann kauf ich mir auch eins!" zu schreiben!

MLC Flashchips kosten im Moment im Einkauf knapp 2€/GB und da ist noch nicht mal ein Controller dabei. Wenn die Flashpreise runtergehen, werden auch SSDs billiger werden, aber am derzeitigen Preis kann sich nur bei überteuerten Modellen wie den Intels etwas nach unten hin tun.

Mein Ultradrive ME (baugleich mit diesen SSDs) ist übrigens echt flott und dürfte (auch wenn's "nur" MLC ist) wohl weitaus länger halten als die ca. 5-7 Jahre, die ich normale HDDs behalte. Schneller als ältere SLC SSDs wie die Mtrons ist es sowieso, von daher kann man die Dinger eigentlich nur empfehlen.
Wem's zu teuer ist - jo mei, dann muss eben gewartet werden. Aber bitte schreibt nicht diese ewig gleichen Sätze!

(Wenn der i7 Prozessor erst mal 3 GHz um 80€ bietet, schlage ich auch zu, bis dahin ist er mir zu teuer!)
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
438
#8
@ Sukrim

Ja, SSDs sind teuer, aber bitte hört doch auf immer wieder "Wenn erst mal x GB von y Speicher z € kosten, dann kauf ich mir auch eins!" zu schreiben!
Wem's zu teuer ist - jo mei, dann muss eben gewartet werden. Aber bitte schreibt nicht diese ewig gleichen Sätze!
Was hast Du denn für Probleme ? Der Preis-Leistungsfaktor ist der einzig relevante ! Dieser wird in den verschiedensten Reviews auch mit einbezogen. Ergo wird i.d.R. dazu angeraten erstmal abzuwarten bis o.a. stimmt. Schreibst Du den Testern/Redakteuren dann ähnliche mails, mit der bitte, sich entsprechende Kommentare zu verkneifen ? :rolleyes:

(Wenn der i7 Prozessor erst mal 3 GHz um 80€ bietet, schlage ich auch zu, bis dahin ist er mir zu teuer!)
Richtig ! ;)
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
750
#9
Kommt doch langsam alles in Richtung käuflich :D

Ich freue mich ;) :evillol:
 

DerZAR

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
505
#10
Wenn es irgendwann einmal bezahlbar wird, dann ja.

Aber es geht in die richtige Richtung.
 

katanaseiko

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.485
#11
Gibt es keine Variante mit 32 GB? Das wär eher bezahlbar...
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
438
#12
@ katanaseiko

Scheint nicht so zu sein. Lt Patriot (erstmal) nur folgende:

Part Number / Description / UPC
PFZ256GS25SSDR/ Patriot Fusion 256GB SSD/ 0879699008242
PFZ128GS25SSDR/ Patriot Fusion 128GB SSD/ 0879699008211
PFZ64GS25SSDR/ Patriot Fusion 64GB SSD/ 0879699008204
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
170
#14
Cool, mehr Konkurrenz bei SSDs die nicht auf den JMicron setzen ist nur zu begruessen. Ich glaube, die Tage meiner Patriot Warp v2 sind gezaehlt, die Preise sind ja jetzt schon unter dem was ich vor nem 3/4 Jahr bezahlt habe, mit besserem Controller.
Ich kann aus eigener Erfahrung nur jedem von ner SSD mit JMicron Controller abraten.

PS: @Computerbase, danke das ihr diesmal den Controllertypen dazu geschrieben habt. :)
 
S

samotyr

Gast
#17
Kann Sukrim eigentlich nur zustimmen. Habe selber eine 32GB Ultradrive und habe den Kauf nicht bereut (108€). Die Größe ist für mich auch völlig ausreichend. Habe mit VM Server und allen meinen Programmen grade mal 8,5GB belegt und da ist schon alles drin, was man zum Arbeiten braucht (Eclipse, Java SDK, VM, GIMP, etc). Benutze Ubuntu 9.04.
Wichtige Daten werden auf den Samba Server ausgelagert, Müll immer brav beseitigt.

Und das beste: Bootzeit von GRUB bis Passworteingabe für's WLAN: ca. 8sek :)

Also ich finde die Preis/Leistung Top.
 

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.118
#18
Wenn der Preis noch um die hälfte fällt wär das Super, dann dürften auch langsam 32GB SSDs mit SLC Chips für ca. 100€ kommen. Wäre die perfekte Lösung für nen Linux Laptop zum arbeiten (wobei ich eher auf Linux Mint setze als auf Ubuntu direkt).
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
#20
möchte mir auch einen Lamborghini kaufen, die preise sind aber (noch) recht hoch.
 
Top