News Patriot Torqx M28 mit 10 Jahren Garantie

Moros

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
Der SSD-Markt wird immer bunter und fast wöchentlich werden neue SSD-Modelle auf Basis des aktuellen Indilinx- beziehungsweise Samsung-Controllers vorgestellt. Nachdem OCZ, Samsung, SuperTalent und Corsair SSDs auf Basis des "RBB-Controllers" eingeführt haben, folgt nun auch PatriotMemory.

Zur News: Patriot Torqx M28 mit 10 Jahren Garantie
 

XimeX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.230
10 jahre garantie... das hört sich ja mal geil an... das bekommt man ja ned mal bei HDDs... weiter so!
 

Milchkühlung

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
217
"MLC-NAND verkraftet in etwa 10.000 Schreibzyklen bis dieser nicht mehr benutzbar ist."

Was genau ist damit gemeint? 10.000 klingt irgendwie nicht gerade viel :O
 

öcdc

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
674
ist das evtl ein fehler mit 10.000 schreibzyklen? das wäre ja sauwenig oder irre ich mich da?
 

luluthemonkey

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.095
Ne, ist richtig. 10000 bei MLC und 100000 sinds bei SLC, das ist mit ein Grund für die Hohen SLC Preise.
 

F_GXdx

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
4.028
Das ist schon korrekt, es ist Sache des Controllers, die Last entsprechend zu verteilen, sodass es nicht zu gehäuften Zugriffen auf immer wieder dieselben Sektoren kommt. Aber stimmt schon, angesichts dessen scheinen 10 Jahre mutig.
 

balla balla

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
826
Die Daten werden, im Gegensatz zur HDD, gleichmäßig verteilt um ein schreiben auf immer die gleichen Zellen zu vermeiden.

10 Jahre Garantie finde ich heftig, damit versucht Patriot aber nur seinen etwas schlechteren Stand bei den SSDs zu verbessern,
zum Standard werden solche Garantiezeiträume sicher nicht werden, mehr als 5 Jahre Garantie sind unwirtschaftlich.
 
H

harlekeen

Gast
50 - 100 Jahre Lebenszeit, aber nur 10.000 Schreibzyklen.

Hört sich irgendwie komisch an. Weiß zwar nicht, wieviel zyklen es innerhalb eines Tages gibt, aber meine Festplatten waren schon immer ununterbrochen am Rattern. Da kommt bestimmt einiges zusammen.
 

TheGreatMM

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.819
es muss ja jede Zelle in Betracht gezogen werden welche 10.000 Zyklen verkaftet. Das ist schon ne Menge... Man kann sich ja ausrechnen wieviele Zellen eine 128GB SSD hat.

Auch wenn Windows immer wie blöd im Betrieb speichert, es wird ja nicht immer auf der gleichen Zelle gespeichert... Stichwort Controller.
 

Stahlseele

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.135
In 10 Jahren passt doch auf die SSD nicht mal mehr das Betriebssystem, wenn das so weitergehen sollte . . Vista Ultimate 64 ALLEIN belegt bei mir nach allen Updates im Moment 40GB . .
 

cab.by

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.585
Naja wie groß ist eine Zelle? Diese Info bräuchte man, um auszurechnen, wieviele Zellen eine 128 GB SSD hat ;-)

btw. Lebenszeit drückt wohl eher aus, wie lange die Platte lebt, inbegriffen, dass man nicht andauernd etwas schreibt, löscht, schreibt, löscht etc.
Wenn man will, bekommt man so ein Teil auch innerhalb weniger Wochen kaputt, wenn man es will, aber wer will das? ^.^

Und ich finde 10 Jahre Garantie super. Selbst wenn es nicht Standard wird, es ist mal etwas, was nicht jeder Hersteller anbietet und im Gegensatz zu den Standard 2 bis 3 Jahren, die viele andere Produkte vieler anderer Hersteller haben, natürlich umso toller ;-)
 

mm19

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
220
Wie sieht es eigentlich aus wenn eine Zellen im ar*** ist
erkennt der controller das und schreibt auf eine andere
 

Andi Macht

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
278
Mutig, mutig von Patriot. Mal schauen ob der Schuss nicht nach hinten losgeht.
 

Tzunamik

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.089
@ stahlseele....

mit allen 39 Language-Packs kein wunder!!

bei 300-400mb pro pack mal 39 = ca 12GB

Und Vista ultimate 64 braucht bei mir 6GB keine Ahnung was du als "ALLEIN" wertest....
 
S

Sw@rteX

Gast
wenn die 10000 zyklen erreicht sind dann sind die 10 jahre aber noch nicht um. bekomme ich dann ne neue platte oder wie soll ich das verstehen ?
 

Moros

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
Nehmen wir mal an, dass wir eine 128GB SSD haben auf die jeden Tag 16GB geschrieben werden (was für eine OS-Platte schon verdammt viel wäre).

Dann erreicht man die 10.000 Schreibzyklen nach 80.000 Tagen bzw. 220 Jahren!
In der Realität wird das noch ein wenig durch die "Erase Block Size" gesenkt. Dafür hat jede SSD auch noch einen "Backup-Bereich" mit zusätzlichen Zellen, die ausgefallene Zellen ersetzen.

Selbst wenn man die SSD jeden Tag vollschreiben würde, also 128GB pro Tag, käme man immernoch auf 27 Jahre! Für den Endkunden wird die Lebensdauer also nicht zum Problem werden.

Die einzigen Bereiche, wo das überhaupt problematisch werden könnte, sind Industrieanwendungen bzw. Server, aber da nutzt man dann eben sehr viele dieser SSDs.
 

Stahlseele

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.135
@ stahlseele....

mit allen 39 Language-Packs kein wunder!!

bei 300-400mb pro pack mal 39 = ca 12GB

Und Vista ultimate 64 braucht bei mir 6GB keine Ahnung was du als "ALLEIN" wertest....
Du, die Language-Packs hab ich nicht mal installiert.
Ich hab NUR WINDOWS installiert und Windows-Update laufen lassen.
Nicht mal die Extras und nur optionale Treiber-Updates installiert.
Trotzdem, belegter platz um die 40GB . .
 

Tzunamik

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.089
@ Moros,

wie kommt man auf die Rechnung?
Kannst du mir das mal bitte aufschlüsseln?
Würde es gerne verstehen!

@ Stahlseele...
Das geht garnich.... 4gb wären realistisch....
40gb naja....
 

Moros

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
Bei mir sind es mit allen Programmen etwa 30GB. Reduziere mal die Größe der Systemwiederherstellung und des Papierkorbs. Außerdem kannst du die Auslagerungsdatei verkleinern. Ich hab sie ganz deaktiviert.

Mit TuneUpUtilities kannst du auch Backups von Windows-Updates löschen.

@edit
Bei Windows 7 ist der Speicherplatz übrigens wieder gesunken. Das hängt nicht damit zusammen, dass Vista schlecht programmiert wäre, sondern an bestimmten Prozessen, die sich Microsoft für die Übergangsphase von XP 32bit einfallen lassen hat.

@edit2 @B3ttWuR5tNapAlm
Was verstehst du an der Rechnung nicht?
 
Top