PC freezed unregelmäßig

Tritos

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
18
Hallo,

ich hab schon seit knapp zwei Jahren das Problem, dass mein PC einfach ziemlich unregelmäßig freezed. Es hat mich nicht gestört, da es nur 1 mal am Tag vor kam, aber seitdem ich meine neue Grafikkarte eingebaut habe, stürzt er bestimmt 6 mal am Tag ab.
Specs:
GPU - GTX 1080
CPU - Intel core i7 6700k
Mainboard - Gigabyte H170-HD3
RAM - 16gb
SSD - Kingston sv300s37a120g
HDD - Toshiba DT01AVA100


Ich habe wirklich schon fast ALLES denkbare ausprobiert das mein Problem vllt fixen könnte, aber bis jetzt hat noch nichts geholfen.
Was ich schon alles probiert habe :
-Alle möglichen Fehler im Fehlerprotokoll lösen (das hat mich am längsten aufgehalten)
-PC komplett neu aufsetzen
-Alle möglichen Tests für Hardware durchgeführt
-Alle möglichen Kabel getauscht oder ersetzt
-PC für 3 Tage von leuten aus nem Computer store testen lassen
-Alle möglichen dinge an der Hardware geprüft und getestet
-Die meisten bekannten Internet Posts durchgelesen
-HDD abgeklemmt
-Viele weiter sachen an die ich mich nich mehr wirklich erinnere

Meistens freezed der PC wenn ich ein Game zocke, ich aus nem Spiel raus tab, ich den pc zu lange ohne Aktion stehen lasse. Beim freezen geht der Sound auch weg und ab und zu wiederholt sich der letzte sound kurz vor dem freeze sehr schnell und sehr laut. Die einzige Error message die ich noch bekomme wenn mein PC freezed ist : Quelle - Kernel Power; Ereignis ID - 41; Aufgabenkategorie - (63). Den einzigen hinweis den ich bis jetzt habe ist, dass es zu 95% kein Software Problem ist, und das nach einbauen der besseren Grafikkarte mein PC öfter freezed. Ich hoffe jemand kann mir hier weiterhelfen... bin echt verzweifelt.
 

Payne19

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
454
Das da?

Wow das du dich getraut hast das System so lang damit zu betreiben^^

Tausch es aus gegen ein Gutes aktuelles SeaSonic oder BQ ab 500+ Watt mit Gold Zertifikat dann läuft das wieder.
 

Payne19

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
454
Ja das geht schon, aber 750 W sind schon echt viel.. muss nicht sein.

SS 550 W oder SS 650 W

Vergleichbare von Be quiet! gehen natürlich auch.. machst mit beiden Marken nix falsch.
 

Nico1976

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
360
also sein link ist zwar von der watt zahl schon sehr überpowert, aber für den preis unschlagbar, vor allen wenn er prime kunde ist

Das 550er wäre grad mal 6€ günstiger bei amazone , und 650er teurer
 

Galde

Ensign
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
179
Nicht zu vergessen bei den "Gold" usw Zertifikaten:

Sie brauchen eine gewisse Mindestlast um die Effizienz auch zu erreichen.
Je mehr man das Netzteil also überdimensioniert, umso sinnloser wird die Zusatzinvestition.
 

[SET]-=JENNER=-

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.136
Hatte bis vor kurzen ein ähnliches system an einem be quiet 500 watt 10 er serie dranhängen es funktionierte so lange bis man was übertaktet hatte. Dann ging der pc mit freezes ider komplettem neustart aus. Deshalb halte ich die 650 watt für schon i.O. 750 watt wenn man ordentlich übertakten will
 

djducky

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.101
Jo, das hört sich nach Netzteil an. Nicht nur wird die neue Grafikkarte vermutlich mehr Strom fressen als die alte, sie wird auch die CPU mehr fordern und diese zwangsläufig ins Limit rennen lassen.

PS: Die Kombination aus K-CPU und H-Chipsatz ist doch recht seltsam.
 

plexminex

Newbie
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3
Hallo,

das Problem hatte ich beim PC meines Vaters ganz genau so!
Habe auch den PC mehrmals neu aufesetzt, Treiber neu installiert, auch ältere getestet, ob es damit läuft und manchmal ging es kurze Zeit, dann kamen wieder freezes - ca. 1 Jahr lang.
Ram getestet (memtest, mehrere Durchläufe, nie Fehler). Mehrere Tools für SSD/HDD getestet ( unter anderem CrystalDiskMark 100% Gesundheitsszustand bescheinigt).
Dort ging es dann (jetzt ca. 3 Monate) nach Austausch der SSD -> war auch eine ältere Kingston (allerdings eine andere Serie). Meine Theorie - ohne Ahnung zu haben - vielleicht ist der Speicher zu 100% in Ordnung, aber der Controller hat ne Macke? Ich weiß ja nicht, was die Tools testen..
Also falls du dein Betriebssystem auf der SSD hast, vielleicht mal eine andere SSD testen.

Hatte übrigens auch als erstes Grafikkarte und Netzteil getauscht (hatte ich alles noch rumliegen) und hat alles nichts geändert. Also mir scheint zumindest beim PC meines Vaters meine Theorie schlüssig ;)

Zur Netzteil-Theorie hier: ist ein freeze wirkllich typisch, bei Überlastung des Netzteils? Ich dächte da eher, dass man einfach nur den Shutdown, bzw. Neustart erlebt!?

MfG
Ergänzung ()

Wenn du die Lösung gefunden hast, bitte schreiben ;)
 

Tritos

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
18
Ja das geht schon, aber 750 W sind schon echt viel.. muss nicht sein.

SS 550 W oder SS 650 W

Vergleichbare von Be quiet! gehen natürlich auch.. machst mit beiden Marken nix falsch.
PC freezed immernoch. Heute mittag neues Netzteil rein gemacht...
Ergänzung ()

Hallo,

das Problem hatte ich beim PC meines Vaters ganz genau so!
Habe auch den PC mehrmals neu aufesetzt, Treiber neu installiert, auch ältere getestet, ob es damit läuft und manchmal ging es kurze Zeit, dann kamen wieder freezes - ca. 1 Jahr lang.
Ram getestet (memtest, mehrere Durchläufe, nie Fehler). Mehrere Tools für SSD/HDD getestet ( unter anderem CrystalDiskMark 100% Gesundheitsszustand bescheinigt).
Dort ging es dann (jetzt ca. 3 Monate) nach Austausch der SSD -> war auch eine ältere Kingston (allerdings eine andere Serie). Meine Theorie - ohne Ahnung zu haben - vielleicht ist der Speicher zu 100% in Ordnung, aber der Controller hat ne Macke? Ich weiß ja nicht, was die Tools testen..
Also falls du dein Betriebssystem auf der SSD hast, vielleicht mal eine andere SSD testen.

Hatte übrigens auch als erstes Grafikkarte und Netzteil getauscht (hatte ich alles noch rumliegen) und hat alles nichts geändert. Also mir scheint zumindest beim PC meines Vaters meine Theorie schlüssig ;)

Zur Netzteil-Theorie hier: ist ein freeze wirkllich typisch, bei Überlastung des Netzteils? Ich dächte da eher, dass man einfach nur den Shutdown, bzw. Neustart erlebt!?

MfG
Ergänzung ()

Wenn du die Lösung gefunden hast, bitte schreiben ;)
Angeblich kann es 100% nicht an meinen Festplatten liegen, da die gründlich getestet wurden. Jetzt bleibt nur noch das Netzteil zum austauschen...
 

Gega

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
46
Ja das mit dem Netzteil dachte ich auch, habe das selbe Problem. Mittlerweile hab ich ein neues Netzteil und eine neue SSD und das Problem ist immer noch da.
Da ich auch so ziemlich alles andere getestet habe, bleiben nur noch Grafikkarte und Mainboard im Rennen und ich bekomme immer mehr graue Haare.
 
Top