PC friert zufällig ein, manchmal für Sekunden, manchmal unendlich lange

Numb3rY

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
3
Hallo,

folgendes Problem habe ich seit mehreren Wochen, um genau zu sein, seitdem ich Windows 7 Ultimate neu aufgespielt habe, ich habe keine Hardware ausgetauscht oder ähnliches, davor trat dieses Problem nie auf:

Mein System friert für wenige Sekunden oder auch so lange ein, bis ich den Power Knopf drücke. Dies kann geschehen, während ich ich surfe, spiele oder Videos anschaue, scheint mir recht zufällig zu sein. Manchmal kann dieser Freeze behoben werden, indem ich die Maus ein wenig bewege oder eine Taste drücke. Manchmal hilft es nurnoch, den Power Knopf zu drücken, dann versucht der PC sich noch ordentlich herunterzufahren.

Ich bitte um Hilfe.

Vielen Dank
 

blakk87

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
110
Was sagt denn die Ereignisanzeige? ( windowstaste--->ereignisanzeige eingeben----> enter drücken---> suchen)
ist das System Overclocked ?
Installierte Programme?
Treiber alle aktuell und richtig?
Infos zu Hardware und speccs?
Temperaturen ok?
Netzteil noch frisch?
 

Handysurfer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.128
Für solche Fälle, vor allem wenn man selbst wenig Ahnung von PCs hat, sollte man beispielsweise eine dxdiag hochladen. So können Andere schon mal sehen, was du für ein System hast und ob dort etwas bezüglich der Treiber steht.

Windowstaste + R / dxdiag / enter
 

Numb3rY

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
3
Hier ist die dxdiag.

System ist nicht übertaktet.
Wonach soll ich in der Ereignisanzeige Ausschau halten?
Soll ich dir jedes Programm aufzählen? Habe nichts ungewöhnliches.
Treiber sollten alle aktuell sein. Selbst wenn nicht, sind es die selben, die ich noch ein halbes Jahr zuvor bei der letzten Formatierung verwendet habe, da gabs auch keine Probleme damit.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

syfsyn

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.063
Das sit doch das mainboard oder ? http://de.msi.com/product/mb/970A-G43.html#hero-award
Wie man sieht ist da keine spawa kühlung drauf
Spannungswandler Kühlung
Die stellen die Stromversorgung der CPu sicher, Ist diese nicht gekühlt überhitzen diese wo dann APM aktiv wird
das erlärt wieso es langsam wird
Das freeezen hängt oft mit der HDD SSD zusammen
Start Suche CMD als admin
"chkdsk C /f"
neustart
Dannn Wider CMD
"sfc /scannow"
neustart
Das solte zumindest wenn es keine errors in sfc angezeigt werden wieder normal laufen.
Die apm drops wirst mit dem mainboard nur lösen indem du einen scythe grand karma cross 3 einbaust (40€ Kühler vorsicht 160mm hoch)
 

Numb3rY

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
3
Okay du schilderst 2 Phänomene.
Dass mein PC langsamer wird, sprich weniger FPS in Spielen z.B. tritt NICHT auf.
Was auftritt, ist ein komplettes Einfrieren des PCs für wenige Sekunden, teilweise solange, bis ich den PC über den Power Knopf ausschalten will, dann versucht er herunterzufahren, was ich dann noch abbrechen kann, weil er diverse Programme schließen will, die aber nicht reagieren.
Die beiden Schritte über CMD habe ich ausgeführt, keine Fehler gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.336
folgendes Problem habe ich seit mehreren Wochen, um genau zu sein, seitdem ich Windows 7 Ultimate neu aufgespielt habe, ich habe keine Hardware ausgetauscht oder ähnliches, davor trat dieses Problem nie auf:
Seitdem alle Patche für Win 7 wieder aufgespielt?

Mal den Energiesparplan auf Höchstleistung stellen kannst du noch versuchen.
 

syfsyn

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.063
Dann kommen noch ramfehler und zu wenig ram in verdacht
ramfehler memtest86+ brennen und dann im boot laufen lassen
zu wenig ram erkennt man daran das Programme abstürzen bzw windows diese zwangsbeendet
Wenn aber ein programm Höhere rechte hat kann windows den prozess nicht beenden
Lösung dazu in Ereignissanzeoge nach error suchen
 
Top