PC für 1000€

Siffi2

Lt. Junior Grade
Registriert
Dez. 2010
Beiträge
326
Hiho

ich bräuchte einen PC für 1000€ zum Zocken.
Anforderung?
- BF3 auf Höchsten Einstellungen ohne Framerateeinbrüche
- 3D muss möglich sein!
- Sollte keine Turbine sein, aber auch nicht Silent (wäre wahrscheinlich zu teuer).
- Sollte die 1000€ einhalten (Toleranz 50 €)

Beim CPU dachte ich an den i5-2500K
Beim CPU-Kühler an den Mugen 3
Bei der Grafikkarte an die HD 6950 (oder doch Nvidia?)
Beim MB hab ich beim Sockel 1155 leider k.a.
Ram würd ich sagen 8 gb
Ein DVD (lesen&schreiben) und ein Bluray Laufwerk (nur lesen würde reichen)
HDD: eine 1TB Festplatte und eine SSD
NT hab ich k.a. sollte aber aufjedenfall Kabelmanagement besitzen!
Sollte ein Big Tower sein. Möglichst geräumig aber der Preis sollte sich in grenzen halten (am besten = Fenster)!

Ferner bräuchte ich noch 2 Bildschirme:
1x normaler 23" Bildschirm (Muss: DVI, Kann: HDMI)
1x 3D 23" Bildschirm (Muss: HDMI, Kann DVI)
Monitore sollten so um die 400€ kosten (50€ Toleranz)

Also 1000€ für den PC und 400€ extra für Monitore :)

Vielen dank für eure Mühen

Siffi
 
Oh Mann.... was du brauchst um BF3 zu zocken kann dir mom. noch keiner sagen....!
Abwarten ist angesagt!
 
Was den 3D-Monitor angeht würde ich noch warten. Da verändert sich ja momentan sehr viel - und die masse an 3D-filmen gibts ja jetzt auch noch nicht.

Big Tower kannste ja schonmal selber einen aussuchen(Geschmäcker sind unterschiedlich) und dann evtl. fragen ob da alles rein passt.

DDR3-Ram einfach den billigsten nehmen.
 
Kommt schon spielt euch nicht so auf....

Wenn ihr schon sagt ich bin zu dumm die SuFu zu benutzen um eine Seite zu finden die ich bereits kenne, komm ich damit klar. Aber dann sagt wenigstens was zu den Monitoren und verbreitet hier nicht schlechte Lauene
 
eine überlegung wäre, du stellst mal was zusammen und postest das ergebnis hier, dann können wir ja noch verbesserungsvorschläge machen.

zu bf3 kann leider keiner was genaues sagen. da ist halt noch warten angesagt.
 
Battlefield3 Systemanforderungen

OS: Windows 7 64-bit
CPU: Quad-Core-Prozessor von Intel oder AMD
GPU: DirectX 11-fähigige Grafikkarte von nVidia oder AMD (z.B. GeForce GTX 460, Radeon HD 6850)
RAM: 4 GB Arbeitsspeicher
HDD: 15 GB freier Festplattenspeicher (Disk-Version), 10 GB für die digitale Version

Sagt jetzt nicht so viel aus, aber einen Ahnhaltspunkt hat man schonmal.

Sowas wie:
https://www.computerbase.de/forum/t...g-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/

Allerdings mit einer 120GB SSD, zusätzlich eine HDD 0.5TB oder 1TB ++ je nach bedarf
 
Zuletzt bearbeitet:
der vorschlag von TECC ist eigentlich ganz brauchbar, allerdings solltest du doch vielleicht auf den 2500k gehen, den kannst du dann noch takten wenns dir noch zu wenig ist, bräuchtest allerdings dann auch noch einen anderen Prozi-kühler. 8GB ram sollten bei deinen wünschen dann auch schon rein.
als ssd wäre die crucial m4 interssant.

gtx 580 sollte auch für deine einsatzgebiete mehr als ausreichend sein.
 
Was ist mit dem P8P67?

Na addi das nenn ich mal produktiv! :)

Ich nehm den 2500K da ich aufjedenfall übertakten werden.
Anderen Prozi Kühler? Sprich n anderer als beim "idealen" dabei ist oder bei meinem?
 
Zuletzt bearbeitet:
Warum werden dann Asrock/Gigabyte boards empfohlen beim idealen?
 
Moin,

also mir hat auch die Glaskugel vorrausgesagt das du dir den Big Tower NZXT Phantom nehemen sollst.
Ich habe selber diesen weißen Riesen neben mir stehen und muss sagen es ist absolut empfehlenswert. Schau dir das Dingen einfach mal bei Alternate an denn dort hat er neulich nur schlanke 119 € gekostet.

Cheers
 
ja den boxed küher solltest du nicht zum ocen verwenden.

dann solltest du eher vielleicht einen thermalright macho oder den prolimachtech genesis nehmen.
 
Ahso das meintest du addi... xD

wie wärs mitm Mugen 3? oder Ninja ?2? (oder gibts da auch schon 3?)

das NZXT is echt cool, kenn ich schon -> für den Preis würd ich mich aber mal bei Cooler Master umschauen
 
@ TE keiner hat behauptet bzw gesagt das du zu dumm bist.. Dich darauf hinzuweisen die SuFu zu benutzen heißt nicht das du dumm bist^^ wenn du das so empfindest dann ist das wahrlich Dumm :)
 
Siffi2 schrieb:
Warum werden dann Asrock/Gigabyte boards empfohlen beim idealen?

ich wuerde sagen da ASRock nich mehr so schlechte Boards herstellt , und Asus wie ich find eh immer eine gute Adresse ist .


Mir stellt sich jedoch die Frage , warum du nicht einfach Per Geizhals oder in Forum nachschaust , und dich Dann beraten laesst , soginge das um welten einfacher .



Zum Thema BF3 Syskonfig , das ist nur eine bescheidene WAAGE Vermutung das was gepostet wurde .


MFG
Thanathos
 
Wirklich welche Komponenten gut sind für BF3 kann dir keiner sagen. BF1942 lief auf fast allen damals halbwegs aktuellen Rechnern. BF2 lief mit einigen Nvidia Karten gar nicht, mit anderen teilweise langsameren gut. BFBC2 soll angeblich mit AMD/ATI Karten weniger gut laufen, obwohl es mit meiner 1a läuft. Die Antwort ist also die CPU ist fast egal sobald sie halbwegs modern ist da eh die Grafikkarte limitieren wird bei dem Spiel.
Es ist noch nicht mal bekannt ob es überhaupt zum Launch Grakas geben wird mit denen du auf Max spielen kannst. Dann wüssen wir nicht was du unter Flüssig verstehst alles über 30/60/mehr Frames? Vielleicht solltest du auf Southern Islands/Kepler warten und erstmal mit weniger Details spielen. Alle Antworten die du bekommst die Hardware Empfehlungen enthalten sind geraten oder von Fanboys.
 
Zurück
Oben