PC für den kommenden Winter

Noobhorst

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
33
Hallo zusammen,

gerade die kalte Jahreszeit bietet in diesem Jahr ja reichlich Spiele-Potential. Ich denke dabei an Games wie L.A. Noire, Elder Scrolls 5: Skyrim, Battlefield 3, Call of Duty Modern Warfare 3, Assassins Creed Revelations, und und und...

Jedenfalls suche ich bereits jetzt 'nen Verwendungszweck für mein Weihnachtsgeld. Prinzipiell orientiere ich mich dabei ganz gerne an den Empfehlungen hier im F.A.Q., allerdings würden mir ein paar Benchmarks die Kaufentscheidung wohl deutlich erleichtern.

Deshalb möchte ich an der Stelle einfach 'mal fragen, ob nicht vielleicht jemand hier im Forum bereits ein ähnliches System wie die 575 €/725 €-Variante im F.A.Q. besitzt und damit vielleicht ein paar Benchmarks hier reinstellen könnte.

Ansonsten stelle ich einfach 'mal die Frage in den Raum: wie flüssig laufen die Neuerscheinungen im kommenden Herbst/Winter auf beiden Systemen? Mit welchen max. Einstellungen darf ich rechnen?

Vielen Dank einstweilen für die Hilfe!

Noobhorst
 
du solltest dich nicht umbedingt von benches blenden lassen, wenn du dir einen pc zulegen willst.

mit einem vernünftig ausgesuchten system wirst du auch mit den kommenden spielen keine probleme haben

aber was sind denn deine vorstellungen von einem system?
 
Wozu denn Benchmarks?
Du kannst dir ja die Hardware-Tests der einzelnen Komponenten anschauen.
Mit dem Budget kriegt man schon nen guten Rechner zum Zocken. ;)
Oder hier am Marktplatz gibts oft günstige Angebote von High-End Komponenten.

PS: Man kann das Geld auch sparen. :D
 
I3 2100 mit HD6870 und fertig ist die Mühle. Da gibts nicht viel drüber zu reden.
Wenns reicht vllt. sogar einen i5 2400.
 
musst du mal schauen, was du noch an alten zeugs verwenden kannst, und was du alles neu brauchst.
wenn du ein ausreichendes NT, eine HDD, gehäuse, eingabegeräte und bildschirm über hast, bekommst du nen 2500k mit board und speicher und ne gtx 580 fuer ca 700€.

damit solltest du alle spiele, auch im nächsten winter, spielen koennen ;)


wenn du natuerlich alles neu kaufen musst/willst und dazu eine SSD einbauen willst, bleibt nicht ganz so viel geld fuer high end über.
 
Ich weiß noch nicht, wie viel Geld ich genau zur Verfügung habe (hängt wohl mit davon ab, wie viel ich bis dahin sparen kann). Allerdings bin ich momentan noch mit 'ner Geforce 9800 GT und 'nem Intel Core 2 Duo E7300 unterwegs und komme damit noch halbwegs über die Runden. Ich möchte mich dementsprechend eigentlich eher weniger am Budget orientieren, sondern vielmehr daran, ob ich mit der neuen Hardware auch die Titel diesen Jahres mit entsprechender Grafik spielen kann. Notfalls werde ich mit dem Rechner-Kauf auch noch bis Januar/Februar warten, wenn man mir hier wirklich glaubhaft versichert, dass ich mit der 575 €/725 €-Variante bei der nächsten Spiele-Generation nichts reißen kann.
 
/Edit:

Was ich schon besitze, wäre zum einen ein Midi-Tower (weiß nicht, ob der Platz noch reicht), Festplatte (wobei ich mir da eigentlich noch 'ne SSD zulegen möchte), DVD-Laufwerk und Brenner; eben alles, was man von einem in den andern Rechner mitnehmen kann (500W-Netzteil wird wohl auch ersetzt). Mit Mainboard, CPU und Grafikkarte werd' ich zukünftig wohl weniger anfangen können. :D
 
Welche Grafikqualität du fahren kannst, hängt unter anderem von deinem Bildschirm ab.
Welche Auflösung verwendest du?
 
Zitat von Zwirbelkatz:
Welche Grafikqualität du fahren kannst, hängt unter anderem von deinem Bildschirm ab.
Welche Auflösung verwendest du?

Momentan mit 22-Zoll noch die 1680x1050. Allerdings kann sich das im nächsten Jahr auch noch ändern, da der TFT mittlerweile schon so abgenutzt ist, dass mittlerweile nicht nur die Garantiere abgelaufen ist, sondern auch die Power-Taste komplett eingerastet ist. :D

Für's kommende Jahr peil' ich dann die 24-Zoll - also 1920x1200 an.
 
Mir ist grade noch was in den Sinn gekommen:
Deine Fragen sind ja noch garnicht aktuell, oder?
Mach's doch am einfachsten so, wenn Du Deine Kohle hast, und genau weißt wieviel Du ausgeben willst, DANN stell die Frage nochmal.
Bis dahin kann sich so einiges getan haben (evtl. neue Grafikkarten von ATi bzw. nVidia, vielleicht die neuen Bulldozer von AMD mit guter Leistung, ...) und vor allem die Preise...

Die Schneeketten könnten im Winter allerdings relativ teuer sein...
 
es lohnt sich überhaupt nicht herumzudiskutieren was er kaufen soll.
Bis <weihnachten sind es noch 3 Monate, in denen viel passiert. BD sollte da irgendwann mal kommen, die neuen ATI-Grafikkarten sollten da auch schon zu haben sein und Nvidia lässt da auch nicht mehr lange auf sich warten.

Im besten Fall drückt BD die Preise der Intels und ATI setzt ihre grakas nicht allzu hoch an um möglichst viel zu verkaufen bevor nvidia nachlegen kann. Das wäre für dich der beste Zeitpunkt zum aufrüsten!

Bis dahin heisst es aber...WARTEN :)
 
Hmm... ich würde mir den PC vermutlich auch schon im Oktober/November kaufen, insofern die 575 €-Variante für die nächste Spiele-Generation herhalten kann. Aber genau das ist es ja, wo ich mir noch nicht sicher bin. Deshalb die Frage nach den Benchmarks.

Wo wir aber gerade dabei sind: was Infect007 ja bereits angesprochen hat. Kann ich in diesem Jahr denn noch mit einem größeren Preissturz rechnen, bzw. wann sollte ich bei der Hardware zuschlagen?
 
trotzdem ist es nicht verkehrt, sich jetz high end komponenten anzuschauen, die vllt über dem limit liegen, und sich schonmal darueber gedanken zu machen, was man davon vllt kaufen würde. deren preise können erstmal nur fallen und vllt in sein limit rutschen.

kommende hardware wird, zumindest im high end bereich, genauso wenig in seinem budge liegen wie die aktuelle hardware.

trotzdem kann man mit aktueller hardware (2500k, gtx 580) alle games getrost spielen, auch noch nächstes jahr. bin ich von überzeugt.
 
Genau das meinte ich: ich hab mir auch schon überlegt, mir die Komponenten einzeln zu kaufen und dann nach und nach einzubauen. Zumindest bei der Grafikkarte (alt: Geforce 9800 GT) wäre das ja problemlos möglich.
 
Sers,
BF3:
Empfohlene Systemanforderungen

Betriebssystem: Windows 7 64-bit
Prozessor: Quad Core CPU
RAM: 4 GB
Festplatte: 20 GB
Grafikkarte: DirectX 11-kompatibel mit 1.024 MB RAM (NVIDIA GeForce GTX 560 oder ATI Radeon 6950)
Soundkarte: DirectX-kompatibel
Tastatur und Maus
DVD-ROM-Laufwerk

Unterm Strich reicht die 575€ Variante für den Winter!
Wenn du länger deine Ruhe haben willst: 725€ und gut!

Wenn du die Zeit und Lust hast dich ständig zu Informieren was es wie wo vll irgendwo günstig zu finden gibt, dann mach das!
Oder kauf einmal alles und hab erstmal ruhe und zock dann eben schon im Herbst! Immer dieses gewarte!Wenn dann die neuen CPUs/GPUs draußen sind kannste auch noch warten bis die Preise wieder sinken und dir dann überlegen vll doch noch auf die nächste Gen zu warten und nächsten Winter zu zocken...:p
 
Zuletzt bearbeitet:
Lohnt es sich denn einzelne Komponenten bereits jetzt schon zu kaufen und mit den andern noch ein paar Monate zu warten?

Ich dachte da zuerst an die Grafikkarte (alt: Geforce 9800 GT), anschließend Netzteil, Prozessor und Mainboard und dann Arbeitsspeicher und die SSD?

Ist eben die Frage, ob ich mit 'nem Intel Core 2 Duo E7300 und 'ner Geforce GTX 570 so viel besser unterwegs wäre und ob mein 500W-Netzteil das auch mitmachen würde.
 
Zurück
Top