PC für Office, Bildbearbeitung und digitales Malen

MarkTS

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
24
Hallo liebe Forummitglieder,

ich hatte hier schon einmal eine Anfrage für eine Computerzusammenstellung erstellt, wurde hier gut beraten, aber konnte leider aus privaten Gründen nicht weiter darauf eingehen. Vielen Dank noch einmal dafür. Ich möchte nun einen neuen Anlauf starten und das Thema dann schnell abschließen. Zwischendurch habe ich hier etwas mitgelesen, es kommen ja oft Anfragen für ähnliche Zwecke, und mir eine Liste zusammengestellt. Wichtig ist mir, dass der PC möglichst leise ist. Also wenn jemand noch Komponenten/Lüfter kennt, die den PC noch leiser machen würden, würde ich mich freuen. Ich suche ein möglichst schlichtes Gehäuse. Es könnte gerne etwas kleiner sein, aber da habe ich noch nichts passendes gefunden. Hier meine Liste:

https://www.mindfactory.de/shopping...221aeba3fc551a8977fa61cd36b27194a8e85cff25b87


1. Möchtest du mit dem PC spielen?
  • Nein

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Photoshop Elements, Zeichenprogramme, Word

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Schlicht und leise

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
Einen Monitor

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)
  • nein

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
ca. 900 Euro

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?

Möglichst schnell

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?
Zusammenbauen lassen
 

MaxOrdinateur

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
395
Ich sehe da kein Mainboard in der Liste. Und klein ist ein Pure Base 500 definitiv nicht.
Auch das Netzteil ist schlecht gewählt zumindest für das obige Gehäuse. SFX is definitiv unnötig wenn ATX reinpasst.
GTX 1650 gib es in passiv, die HDD muss weg und Netzteile gibts in semi-passiv für weniger Geld: Seasonic GX 550W. CPU Kühler was in der Macho oder NH-U14 Klasse. Die kannst du so langsam laufen lassen (700-800rpm) da hört man nix.

Muss das Gehäuse weiß sein? Wie groß wäre klein genug. Für diese Hardware könnte man locker auf 12 Liter gehen.

Zusammenbauen lassen kostet 150€, das ist bei 900€ relativ viel Geld imho.
 

MarkTS

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
24
@MaxOrdinateur Vielen Dank für die Antwort. Wie geschrieben, kann das Gehäuse gerne kleiner sein. Die Größe ist für den Standort egal. Möchte aber nicht, dass es dann wärmer und somit evtl. lauter wird. Weiß wäre schon nicht schlecht. Vielleicht auch silber. Ungern schwarz. Hauptsache schlicht.

Habe das Netzteil geändert. Bei deinen anderen Vorschlägen kenne ich mich nicht so aus. Habe z.B. die GTX1650 in passiv nicht gefunden. Kannst du vielleicht deine Komponentenvorschläge verlinken, damit ich sie finde?
https://www.mindfactory.de/shopping...22154fba5be0a43c2fbbaf1e7cdd8cd8f0ba2db930b52

Zum Zusammenbau: Würde ja auch einen schon zusammengestellten PC nehmen, aber habe noch nichts geeignetes gefunden.
Ergänzung ()

@zivilist Aber muss ich dann überhaupt einen PC zusammenstellen? Finde es echt schwierig das passende Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden. Möchte gerne leise und flüssig arbeiten, mit einem schönen Gehäuse und würde auch etwas mehr Geld ausgeben.
 

zivilist

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.980
Du könntest auch nach gebrauchen PCs bei eBay und Co schauen. Mit deinen Anforderungen ist was um die 200 EUR sicherlich dabei. Oder schaue mal hier (Empfehlung DELL oder Lenovo): https://m.notebooksbilliger.de/pc+systeme/media+pcs+pc+systeme
Ergänzung ()

Die DELL sind typische Office PCs und schon wegen Lautstärke optimiert. Schlicht sehen diese auch aus. Allerdings halt auch eher dunklere Gehäusefarbe.
 
Zuletzt bearbeitet:

MarkTS

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
24
@zivilist Also ich muss sagen, dass ich jetzt echt verwirrt bin. Wenn ich bei ähnlichen Anfragen hier im Forum schaue (also PC zur Bildberabeitung etc) werden ganz andere Komponenten und Preise genannt. Sicherlich ist es ein großer Unterschied, ob ich Photoshop (professionell) oder z.B. Photoshop Elements (im Hobbybereich) nutze, aber sind die Anforderungen an den PC dann gleich so unterschiedlich?


Das Dell ThinkCentre (weiß nicht genau welche Ausstattung) benutzen wir bei der Arbeit für Office Aufgaben. Aber reicht das auch zur Bildbearbeitung?
 

zivilist

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.980
Im Profi Bereich wird sicherlich immer eine diskrete Grafikkarte empfohlen, die allein schon ein paar hundert Euro kosten kann. Im Hobby Bereich reicht auch eine Grafikeinheit im Prozessor (integrierte Grafikkarte). Bei neueren Prozessoren sind diese auch flotter als noch vor Jahren.

Wegen ThinkCenter: keine Ahnung: den Prozessor mal raussuchen und bei Google eingeben und dann lesen. Generell würde ich sagen: wenn die CPU/GPU Einheit vielleicht nicht älter als 3 Jahre ist reicht es für dich.

Als Endkunde hast du doch 14 Tage Rückgaberecht...
 
Zuletzt bearbeitet:

MarkTS

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
24
Deswegen tendiere ich ja zum Ryzen 5 und ein Arbeitsspeicher von 32GB kann ja auch nicht schaden, oder?
 

zivilist

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.980
Mit einen sehr dicken System macht man (fast) nie etwas falsch, außer dass es dann aufwändiger gekühlt und meistens lauter ist und mehr Strom zieht und natürlich teurer ist. Ein Ryzen 3 reicht auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

MarkTS

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
24
Okay, bin nur irritiert, weil die Ausstattungsempfehlungen stark auseinander gehen und ich es nicht einschätzen kann, mit welchem System ich "auf der sicheren Seite" bin.
 

MarkTS

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
24
Wollte mich eigentlich an der Beratung von z.B. @Thorque und @ghecko orientieren und das Thema abschließen / PC bestellen. Nun habe ich aber wieder mehr offene Fragen als Antworten ...
 

Thorque

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.263
bleibst du bei photoshop elements und word?
Für Photoshop elements und word brauchst du keine 16Gb Ram und erst recht never ever 32GB ;)
die habe ich zb nur wegen Videobearbeitung in Premiere Pro
selbst bei Photoshop belaste ich die 32gb nie
selbiges bei der Grafikkarte..
Brauche ich nur da ich in premiere pro mit 4k Videos bearbeite..
bei Photoshop und Lightroom langweilt sich die Karte unendlich.


Ryzen 5 und 32GB ist wie wenn du den Koenigsegg oder Ferrari zum Brötchen um die Ecke holen nutzst.

Spar dir die 500euro und kauf dir nen schönen 27 oder 32zoll Monitor für ca 400-500€ ;)

dann orientiere dich mal an diesem Thread und dessen Hardware bei ca 320-500€
https://www.computerbase.de/forum/threads/komplett-pc-fuer-office-und-bildbearbeitung.1951982/


Variante 1 und 2 reichen vollkommen.. alles andere wäre dann Geld rausschmeissen für Sachen, die dir nicht nutzen,

Variante 1: 320€
https://hardwarerat.de/computerpc/buero-pcs/181/hardwarerat-buero-oberklasse-8gb/240gb?c=79

ProzessorAMD Ryzen 3200G 4x 3,5Ghz
ProzessorkühlerBoxed
MainboardASRock A320M HDV
RAM8GB DDR4 2400
SSD240GB Crucial BX500
Festplatte-
GrafikkarteOnboard
Netzteil350W SilentiumPC Elementum E2 80 Plus
GehäuseSilentium PC Signum SG1M
Zusätzliche Lüfter-
BetriebsystemWindows 10 Pro 64bit
Zusätzliches-



zb Variante 2
455€
https://hardwarerat.de/computerpc/buero-pcs/368/hardwarerat-buero-extrem-16gb/512gb?c=79


ProzessorAMD Ryzen 3400G 4x 3,6Ghz
ProzessorkühlerBoxed
MainboardASRock A320M HDV
RAM16GB DDR4 2400
SSD512GB ADATA XPG SX8200 Pro M2 NVME
Festplatte-
GrafikkarteOnboard
Netzteil350W SilentiumPC Elementum E2
GehäuseSilentium PC Signum SG1M
Zusätzliche Lüfter-
BetriebsystemWindows 10 Pro 64bit


__________________________________________________________________________

Variante 3 eigentlich schon zu viel für das was du damit vor hast
639€

ProzessorAMD Ryzen 5 1600 3,2Ghz Turbo 3,6Ghz (6 Kerne/12 Threads)
ProzessorkühlerAMD Boxed
MainboardMSI B450M Pro-VDH MAX
RAM16GB G.Skill Aegis 3000 (2x 8GB) CL16
SSD240GB Crucial BX500 (540MB/s/500MB/s)
Festplatte1000GB Toshiba P300 7200RPM
Grafikkarte8GB RX 580 Powercolor Red Dragon
Netzteil80+ Bronze 500W SilentiumPC Vero L3
GehäuseAntec NX100 - mit Sichtfenster
Zusätzliche Lüfter1x 120mm SilentiumPC Sigma Pro 120
BetriebsystemWindows 10 Pro 64bit


https://hardwarerat.de/computerpc/g...ryzen-1600-16gb-ddr4-windows-10-sata-ssd?c=78



CD Laufwerk und Card reader kaufst extra als USB Variante:
zb
DVD/CD Brenner https://geizhals.de/lg-electronics-gp57eb40-schwarz-a1193889.html 24euro
Card reader https://www.amazon.de/Hama-Kartenlesegerät-Card-Reader-microSDHC-UHS-I-fähig /dp/B073PGV9QC 13euro
 
Zuletzt bearbeitet:

MarkTS

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
24
@Thorque Danke, für deine Antwort den letzten PC hattest du in dem erwähnten Thread erwähnt und diesen:

https://www.systemtreff.de/CAD-Vide...6MHz-Nvidia-GTX-1650-4GB-256GB-M2-SSD-1TB-HDD

Da schreckt mich nur etwas ab, dass sie auch andere (gleichwertige) Teile verbauen könnten und die Teile nicht so genau benannt sind (Hersteller). In vielen Threads machen da ja viele User große Unterschiede. Sind da wohl wirklich alle verbauten teile gut und würde es evtl. Sinn machen ihn etwas zu konfigurieren. habe gesehen, dass man das ja machen könnte.

Ansonsten finde ich den:

https://hardwarerat.de/computerpc/g...ryzen-1600-16gb-ddr4-windows-10-sata-ssd?c=78

auch nicht schlecht. Aber das Gehäuse gefällt mir so gar nicht.
Ergänzung ()

CAD/Video | AMD Ryzen 5 3600 6x4.2GHz | 16 GB DDR4 2666MHz | Nvidia GTX 1650 4GB | 256GB M.2 SSD + 1TB HDD568,90 €
1 ×Be Quiet! PURE BASE 500 - Midi-Tower Weiß BG035+49,00 €
1 ×AMD Ryzen 5 3600 - 6x 3,6GHz (Turbo 4,2GHz) 32MB L3-Cache AM4
1 ×Be Quiet! Pure Rock 2 Black - Prozessor - Kühler+42,00 €
1 ×Asus Prime B450M-A - Sockel AM4+24,00 €
1 ×16GB DDR4 2666 MHz (2x 8GB - Dual Channel)+2,00 €
1 ×Nvidia GeForce GTX 1650 4GB
1 ×Be Quiet! System Power 9 500W Netzteil BN246+57,00 €
1 ×M.2 SSD 250GB Samsung 970 EVO Plus (NVMe) - MZ-V7S250BW+51,00 €
1 ×SSD S-ATA III Samsung 860 EVO 500GB+51,00 €
1 ×Kein DVD-Laufwerk
1 ×Windows 10 64Bit Pro
So würde er bei 844,90 Euro liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thorque

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.263
wenn du geld unbedingt ausgeben magst, kannst machen..
aber ich finde du schmeisst unnötig 400€ raus für nichts was du nutzen wirst und das geld lieber in den Monitor, Kamera, Urlaub stecken,
für die Programme die du angegeben hast, reichen Variante 1 und 2 oben.
 

MarkTS

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
24
Okay, habe mich mehr an den anderen PCs orientiert und einen gefunden, bei dem mir das Gehäuse besser gefällt. Er hat diese Komponenten:
  • AMD Ryzen™ 5 3400G Prozessor (3,70 GHz, bis zu 4,20 GHz, 4 Kerne, 8 Threads & 4 MB Cache)
  • Betriebssystem: Windows 10 Home
  • Radeon™ RX Vega 11 Graphics
  • 1 TB PCIe SSD
  • 16 GB DDR4 RAM mit bis zu 2666 MHz
Kann man mit diesen Angaben die Komponenten bewerten?
 

Thorque

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.263
das passt zu deinen Bedürfnissen und drüber
was soll es kosten?
link?
 

Thorque

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.263
zu teuer, langsamer ram usw,
kaum besser als Variante 2 aber 230€ teurer.

für das Geld bekommst ja obige Variante 3 mit besserer RX 580 und schnellerem Ram
https://gpu.userbenchmark.com/Compare/AMD-RX-Vega-11-Ryzen-iGPU-vs-AMD-RX-580/m401440vs3923

Wifi okay..aber das kann man auch nachrüsten.. oder bei den obigen als Option mit dazu bestellen.
WLAN wird benötigt? Hier einbauen lassen
Ein CD-Laufwerk wird benötigt? Wir empfehlen ein externes Laufwerk, dieses kann man dank USB-Anschluss überall verwenden
aber ich bleib dabei, für das was du mit dem PC machen magst, reicht Variante 1 und 2 und investiere das gesparte Geld in einen Monitor in 27 oder 32 Zoll.
 
Zuletzt bearbeitet:

MarkTS

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
24
Gibt es denn ein schlichtes Gehäuse mit ca. diesen Maßen?
  • Abmessungen Breite: 170 mm
  • Abmessungen Höhe: 380 mm
  • Abmessungen Tiefe: 385 mm
Finde immer nur sehr große oder sehr kleine Gehäuse.

Ist Ryzen 5 1600 denn besser als Ryzen 5 3400G?
 
Top