PC für Office / Bildbearbeitung

EvilKnivel1

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
779
Hallo zusammen,

Ich suche für meine Tante einen PC für Bildbearbeitung (Photoshop). Das ganze ist eher Hobbymäßig also nicht so intensiv. Kann jedoch nicht genau sagen was Sie im Photoshop nutzt.

Ab und an kommt auch mal Videobearbeitung zum Einsatz (müsste Adobe Premiere sein).

Preisspanne?
850€

Verwendungszweck?
Bild-/Videobearbeitung, Schwerpunkt Bildbearbeitung
Büroarbeiten (Office)
Es wird an dem PC nicht gezockt. Die Kinder und der Mann haben eigenen PCs ;)


Was ist bereits vorhanden?
Bildschirm, Tastatur, Maus, DVD Brenner
Ansonsten nur Teile aus einem ca. 7 Jahre alten PC - somit Schrott ;)

Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
Je Länger desto besser ;)... Minimum 5 Jahre

Besondere Anforderungen und Wünsche?
Ist der Verbrauch sehr wichtig? Nein
Soll übertaktet werden? Nein
Ist das Design wichtig? Nein, das Gehäuse wird eh unterm Tisch stehen
Muss der PC leise sein? Ja
Verwendest du mehrere Monitore? Ich glaube es ist nur einer vorhanden. Ein 2. sollte jedenfalls vorgesehen sein.

PC wird selbst zusammengebaut

Bereits rausgesucht:

1 Western Digital WD Blue 2TB, SATA 6Gb/s (WD20EZRZ)
1 Samsung SSD 750 Evo 250GB, SATA (MZ-750250BW)
1 Intel Core i7-6700, 4x 3.40GHz, boxed (BX80662I76700)
1 G.Skill RipJaws 4 rot DIMM Kit 16GB, DDR4-2133, CL15-15-15-35 (F4-2133C15D-16GRR)
1 KFA² GeForce GTX 960 Gamer OC Mini Black, 4GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (96NQH8DHD8Z4)
1 Gigabyte GA-B150M-DS3H
1 EKL Alpenföhn Brocken ECO (84000000106)
1 BitFenix Shinobi schwarz (BFC-SNB-150-KKN1-RP)
1 Cooler Master G450M 450W ATX 2.31 (RS-450-AMAAB1)

Das ganze ist etwas überm Budget. Deswegen suche ich Sparmöglichkeiten.

Ob die Grafikkarte wirklich notwendig ist, bin ich mir unschlüssig. Würde diese evtl. weglassen. Kann man zur Not ja nachrüsten.

*Die Ripjaws müssen es nicht unbedingt sein. Waren preislich aber ganz ok...

Alternativ: (da kostengünstiger)
0 Intel Core i5-6600, 4x 3.30GHz, boxed (BX80662I56600)
0 ASRock B150M Pro4 (90-MXGZM0-A0UAYZ)
 

Worker151

Ensign
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
231
i5-6500 wäre 100€ günstiger, aber kaum langsamer ;)

Edit: Ja genau, GraKa würde ich auch weglassen, hängt dann auch stark vom Programm ab. Tendenziell würde ich Richtung überflüssig tendieren.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Die Grafikkarte ist für Adobe Photoshop, insbesondere "hobbymäßig" völlig unwichtig und sollte natürlich weggelassen werden.
850 Evo nehmen oder eine andere SSD. Nicht die 750.
i5-6600 reicht. Photoshop ist keine Videobearbeitung, und selbst da reicht für "Hobby" ein i5.
Kein Shinobi, sondern z.B. ein Deep Silence 3, Silencio 352, etc. Dann ein µATX Mainboard mit USB 3.1
EKL Ben Nevis Kühler.
Ein 16GB Kit für 55€ von Crucial oder Kingston oder auch GSkill.

TLDR: der PC darf nicht mehr als 500€ für den viereckigen Kasten kosten.
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498

EvilKnivel1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
779
Sieht eigentlich auch nicht schlecht aus. Ich dachte mein 6700 ist schon überdimensioniert. Der 6700k setzt da nochmal eins drauf :evillol: Aber vom Budget her sogar drin in dieser Zusammenstellung.

Macht es Sinn die 2400er RAM zu nehmen? Die werden vom Board ja eh runtergetaktet. Aber da diese günstiger sind. Ist es wohl auch sinnvoller oder?

Beim Netzteil werde ich aber wohl beim Cooler Master G450M 450W ATX 2.31 (RS-450-AMAAB1) bleiben allein wegen dem Kabelmanagement...

Da bei dem Preis wäre sogar noch Budget für nochmal 16GB Ram zusätzlich drin.... find ich eigentlich klasse.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
der ram muss nicht mit maximaler geschwindigkeit laufen, gewählt habe ich diesen, weil er günstig ist.

wozu man bei einem netzteil in der niedrigen leistungsklasse kabelmanagement braucht, ist mir bis heute ein rätzel, wenn du es aber auf jeden fall so willst, dann nimm das g450m.
 

EvilKnivel1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
779
der ram muss nicht mit maximaler geschwindigkeit laufen, gewählt habe ich diesen, weil er günstig ist.

wozu man bei einem netzteil in der niedrigen leistungsklasse kabelmanagement braucht, ist mir bis heute ein rätzel, wenn du es aber auf jeden fall so willst, dann nimm das g450m.
Einfach um die unnötigen Kabel nicht im weg hängen zu haben... Hat sonst keine anderen Gründe...
Ich werde das ganze jetzt so bestellen. *Ich bin bei 16GB ram geblieben für das die 500gb SSD...

Danke für die Tipps :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top