PC hängt im BIOS

josh190691

Ensign
Registriert
Mai 2018
Beiträge
196
Ich habe einen zu reparierenden Rechner, Symptome: Windows startet nicht mehr, nachdem der Rechner bei einem Windowsupdate abgestürzt ist (davor angeblich auch schon mehrmals). Als ich übers Bios das OS neu installieren wollte mit einem Installations USB Stick, bleibt der Rechner auch nach kurzer Zeit im Bios hängen, keine Reaktion mehr auf Maus oder Tastatureingabe.
Ich habe die Ram Riegel Separat getestet, der Fehler tritt mit beiden Riegeln einzeln auch auf, Ram ist also realtiv sicher auszuschliessen.
Meine Hauptverdächtigen: Mainbaord, evtl. Prozessor, oder das BIOS selbst.
Ich würde zunächst mal testweise ein neues MB bestellen (ich habe kein anderes zum testen zur Hand) und schauen ob der Fehler bei restlich gleichen Kompontenten weiter auftritt.
Was würdet ihr dazu soweit sagen?
Danke schonmal an alle.
 
Wie alt ist dieser Rechner? Ist er Innen verstaubt? Ist der CPU-Kühler verstaubt bzw. die Ventilatoren usw.? Kannst Du da etwas erkennen?
 
Details zum Rechner? Lohnt eine Reparatur überhaupt?
Tritt das Hängenbleiben jetzt grundsätzlich auf?
Klemm mal alle Laufwerke ab, könnte eine defekte HDD/SSD sein, was auch zum Hängenbleiben vom Update passt.
 
Nein das hält sich in Grenzen, un der Rechner ist ca vor 2 Jahren zusammengestellt worden. Sind auch eher aktuelle Komponenten, also DDR4 Ram und gtx1060. wurde alles zur selben Zeit neu gekauft.
 
Ich finde du solltest das alte 386er Board in ruhe lassen und weg werfen.

Wie, ist kein altes Board? Dann sag uns doch mal, was da genau verbaut ist.
Mainboard, Arbeitsspeicher, CPU, Netzteil usw. Und zwar genau und nicht nur "aktuelle Komponenten".


Und was bedeutet eigentlich "übers Bios das OS neu installieren "
Und über welches Betriebssystem reden wir hier?
 
Kannst du Bilder von dem Innenleben des Rechners machen, das wir uns ein Bild von dem Zustand des Rechners machen können?
 
Bevor du zu viel Aufwand betreibst versuch einen anderen USB-Stick. Manche USB-Sticks lassen sich nicht booten. Ergebnis: Rechner hängt im BIOS
 
Windows 10 soll drauf mit demselben stick habe ich schon vor kurzem auf einem Anderen Rechner windows neu installiert, der funktioniert. Das Innenleben des Rechners in Punkto Verschmutzung ist unproblematisch bitte glaub mir :)
Die genauen Komponenten kann ich später in Erfahrung bringen...
 
josh190691 schrieb:
Mainbaord, evtl. Prozessor, oder das BIOS
Prozessor nicht, die sind am haltbarsten von allen Komponenten.
BIOS kann man einfach zurück setzen, steht im Handbuch wie das auch ohne Bildschirm geht.
 
Ich habe die Festplatten abgesteckt und das BIOS resetet und trotzdem hängt sich der PC auf kurz oder lang im Bios auf. (Ich lasse ihn einfach über eine längere Zeit im BIOS laufen und schaue regelmäßig nach. Manchmal nach über einer Stunde, manchmal nach Minuten bleibt die Anzeige stehen und reagiert nicht mehr auf Maus oder Tastatureingabe)
Meine Idee wäre zunächst: ein neues MB testen...
 
Oha, da hat sich was zerlegt. Brauchst im BIOS nicht zu warten, ist Zeitverschwendung.
Klemm erstmal alles ab, was nicht benötigt wird. Leider hast du keine vollständigen Angaben gemacht, kann wenig sagen.
Also übrig bleibt ausschließlich
  • Netzteil
  • CPU mit Kühler
  • 1x RAM, schau im Handbuch, wo ein Modul alleine zu stecken hat
  • Grafikkarte - wenn die CPU eine Grafikkarte integriert hat, die GTX 1060 raus!

Wenn er dann im BIOS hängt, sind nur die Komponenten als Ursache möglich. Hast du mehr wie 1x RAM, dann kannst du das Modul auch tauschen, vielleicht ist eins defekt.
 
Zurück
Oben