Pc heruntergefahren beim partitionieren

jadebaer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
349
Hallo,

baue gerade bei einem Freund von Celeron Sockel 478 auf AM2 um. Außer CPU, Ram und Mainboard werden alle Komponeten weiter benutzt.

Noch auf dem alten Celeron habe ich dann folgendes gemacht:
Da ich damit rechne Windows XP Prof. neu installieren zu müssen hat er alle wichtigen Daten auf Partition D gesichert. Ausserdem sollte ich System-Partition C verkleinern, damit auf D mehr Platz ist (hat nur eine 80GB Platte). Dazu habe ich den Paragon Partition Manager von PCGH DVD 03/2006 benutzt. Die Partition C hatte ich verkleinert, der Vorgang war abgeschlossen. Als D zu vergrößern gerade in arbeit war, bin ich aus versehen auf einen Hotkey gekommen und Windows wurde sofort herunter gefahren. Der Vorgang war etwa zur Hälfte fertig.
Neustart: ich bekam gesagt ich solle die Floppy-Disk von Paragon einlegen!? (Die ich nicht habe) Nix geht mehr!

Bin dabei jetzt erstmal dabei die Komponenten auszutauschen

Ich hoffe ich kann gleich auf Partition C Windows XP neuinstallieren.

Wie sollte ich vorgehen?
Kann mir jemand Tipps geben wie ich die Daten auf D noch retten kann?
Geht das vom neuinstallierten Windows aus?

Gruß, jb:(


PPS: installiere jetzt XP in Partition C neu. Setup hat die Partition C erkannt und zwei unformatierte Bereich die eine so groß wie früher Partion D (jetzt halt nicht benannt) und davor den Bereich den ich von C abgezweigt habe und dann ja eigentlich gerade zu D hinzufügen wollte. Wie gesagt installiere gerade XP neu in C.
Wie stelle ich die alte Partition D jetzt wieder her?
(Beim booten mit XP sah es so aus wie wenn man 3 Partitionen hatte und nach Linux XP installiert)
 
Zuletzt bearbeitet:

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
XP installieren war jetzt genau das falscheste was du machen konntest. Da du ja XP auf die vergrößerte Platte installiert hast, dürftest du die meisten Dateien überschrieben haben. Außerdem benötigst du jetzt wohl Datenrettungssoftware, da Tools wie Testdisk nur die Partitionierungstabelle reparieren können.
Am besten du machst nach der Installation rein gar nichts mehr mit der Platte und baust diese sofort in einen anderen Rechner als Zweitplatte ein. Falls du eine Schnellformatierung gemacht hast, hast du dann noch die Chance, das noch nicht so viele Dateien auf die Partition geschrieben wurden, so dass die Teile, die eigentlich zur Partition D gehören, überschrieben wurden. Dann würde auch Testdisk noch funktionieren, aber da ist viel Glück dabei.

EDIT: Hab mich verlesen. Du hast es ja genau umgekehrt gemacht. Also da sollte Testdisk reichen. Hier im Forum gibt es auch ein Tutorial dazu.
 

jadebaer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
349
Also ich habe ohne zu formatieren einfach XP nochmal in C installiert. Also sind die beiden Bereiche theoretisch noch vorhanden. Bloß der Eintrag im MBR fehlte oder war kaputt (schätze ich mal). Wie ich den unter DOS repariere weiß ich nicht. Habe bis jetzt nur wieder Paragon Partition Dingens installiert, der hat dann erkannt das etwas schief gelaufen ist und wollte dann neustarten. Im Moment ist ein Fenster indem "die Partitionen Infos ausgelesen werden" mit durchlaufenden Balken. Neugestartet wurde bis jetzt noch nicht obwohl ich auf "ja" geklickt habe. Warte eine 1/4 Stunde dann starte ich mal selber neu!?

PS: hab es mit der Paragorn-Software geschaft, nachdem ich das Tutorial mal überflogen hab, die Partition D komplett wiederherzustellen! Danke für die Hilfe.

Gruß, jb
 
Zuletzt bearbeitet:

Zedar

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.728
Den MBR kannst du übrigens in der Systemwiederherstellungskonsole, die du beim Booten von der Win-XP-CD starten kannst mit den beiden befehlen
Code:
fixboot
und
Code:
fixmbr
reparieren.

Gruß Zedar
 
Top