PC läuft, kein Bild

Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
10
#1
Hallo,
ich habe ein Problem bei meinem PC:

Erstml zu dem Komponenten:
i5 4590
GTX 960
16GB DDR3 RAM
ASRock Z87 Pro
Gehäuse: Cooltek tg-01
125GB SSD, 2TB HDD
Wasserkühlung: Cooler Master MasterLiquid ML120L RGB
Netzteil: Corsair VS450 mit 450W

Habe nun alles zusammengeschraubt und wollte den PC anmachen, alles gut, Beleuchtung alles an, alle Lüfter drehen... Aber am Monitor 'Kein Signal'.
Monitor und Kabel alles korrekt (an einem anderen PC getestet)
RAM versucht, beide gehen.
GraKa ausgebaut und an der onboard Grafik angeschlossen: gleiches Ergebnis.

Jetzt kommt das kuriose: Alles ausgebaut und das Mainboard auf den Tisch gelegt, CPU + RAM rein und 4pin + 24pin Stecker ins Mainboard rein.. Siehe an es geht.. (Nur kurz, da kein Kühler).
Also alles wieder Schritt für Schritt eingebaut. Erster Schritt: Mainboard ins Gehäuse schrauben: alle Schrauben fest. -> Kein Signal... Nach ein wenig rumprobieren habe ich festgestellt das wenn ich die Schraube oben rechts entferne ich ein Signal bekomme. Aber auch nicht immer. Wie ein Glücksspiel. Als der Rechner dann anging habe ich natürlich die Mainboard Treiber installiert. Die 960 eingesteckt.. Nächstes Probleme: Die Grafikkarte wird nicht erkannt. Nicht mal im Geräte Manager wird eine 'VGA Karte' angezeigt so wie es sollte.

Kommen wir zum momentanen Stand:
Neues Mainboard (oben genanntes) gekauft + eingebaut, jedoch gleiches Problem. Kein Signal am Monitor.

Ich bin am verzweifeln, da jede Komponente funktioniert, aber ich kein Signal am Monitor bekomme...
Bei Fragen oder Ideen einfach schreiben. Bin dankbar über alles.

Vorweg: Alle Kabel wurden richtig gesteckt und funktionieren (der PC lief ja).
Vielleicht hilft das: Der Rechner ist auch bei fast jedem Start nach 2sec ausgegangen und automatisch nach 2-4s wieder angegangen. Manchmal auch 2mal.
 

Anhänge

ThisIsJustADude

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
10
#3
Habe ich auch gedacht, daher gestern ein 500W Netzteil bestellt. Kommt morgen an.

Aber warum hat der Rechner dann ohne Gehäuse funktioniert??
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.577
#4
Irgendwo kaputtes Netzteil Kabel, leckt ans Gehäuse, Kurzschluss, wer weiß das schon.

Vielleicht isses dann auch das Gehäuse. Oder beides.

Abwarten was morgen passiert. Aber "Pc geht nach 2 Sekunden aus und wieder an" ist immer das typische Anzeichen fürs Netzteil.

Und wenns aufm Tisch ohne Gehäuse funktioniert ist irgendwo was nicht richtig zwischen Strom und Gehäuse würde ich mal behaupten.
 

ThisIsJustADude

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
10
#5
Klingt plausibel. Hoffentlich ist das der Fehler.. Aber ein nagelneues Netzteil das defekt ankommt?.. Naja abwarten. Danke für deine Antwort. Ich schreibe wenn es was neues gibt.
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
809
#8
tolle tipps hier. die grafikkarte wird nicht erkannt, aber das nt ist defekt, bzw das Gehäuse soll das Problem verursachen. sehr logische tipps.
btw als du das Mainboard "nackt" getestet hast, auf dem tisch, war ausser ram und atx 24pin nochwas angesteckt, z.b. grafikkarte? oder den moni übers Mainboard laufen lassen, bzw igpu? ne dumme frage noch von mir, nen 6pinstromanschluss hast du schon angesteckt an die grafikkarte und diese auch im Netzteil richtig angestöpselt? deine wakü ist auch richtig verbaut und an den richtigen steckern angeschlossen? pumpe, lüfter etc?
 
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
7.369
#9
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.577
#10
Nach ein wenig rumprobieren habe ich festgestellt das wenn ich die Schraube oben rechts entferne ich ein Signal bekomme.
die grafikkarte wird nicht erkannt, aber das nt ist defekt, bzw das Gehäuse soll das Problem verursachen. sehr logische tipps.

Du weißt es besser? Be my guest. :)
 

ThisIsJustADude

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
10
#11
btw als du das Mainboard "nackt" getestet hast, auf dem tisch, war ausser ram und atx 24pin nochwas angesteckt, z.b. grafikkarte? oder den moni übers Mainboard laufen lassen, bzw igpu?
Beide RAM Riegel und der CPU. Sonst keine weiteren Komponenten.
CPU Strom (4pin Stecker) und der 24pol Stecker. Monitor über igpu angeschlossen.

deine wakü ist auch richtig verbaut und an den richtigen steckern angeschlossen? pumpe, lüfter etc?
Ja ist sie, das ganze System lief ja ein paar mal an
 

Qualla

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
77
#12
Dass ich es richtig verstehe:
Das nackte Mainboard (mit RAM und CPU) funktioniert, wenn es auf dem Tisch steht?
Mein erster Tipp (könnte ein dummer sein, aber ich will erstmal das ausschließen):
Hast du Abstandhalter zwischen MB und Gehäuse verwendet?
Das könnte nämlich den Kurzen erzeugen.
 

ThisIsJustADude

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
10
#13
Dass ich es richtig verstehe:
Das nackte Mainboard (mit RAM und CPU) funktioniert, wenn es auf dem Tisch steht?
Mein erster Tipp (könnte ein dummer sein, aber ich will erstmal das ausschließen):
Hast du Abstandhalter zwischen MB und Gehäuse verwendet?
Das könnte nämlich den Kurzen erzeugen.
Korrekt.
Bei dem Gehäuse gibt es 'Hügel', die Anstandshalter ersetzen. Wenn ich abstandshalter reinschraube passt es nicht mehr in die Blene. Aber habe ich auch probiert, ohne Blende dann. Gleiches Ergebnis. Habe sogar alle schrauen entfernt und es an allen Ecken auf Watte gelegt damit es quasi 'schwebt' über dem Gehäuse und keine Berührungspunkte hat. Gleiches Ergebnis.
 

Qualla

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
77
#14
Schwierig... Du hast MB schon getauscht und das Netzteil wirst du tauschen.
Hattest du das Gehäuse denn schonmal in Benutzung?
Für mich am wahrscheinlichsten ist, dass irgendwo Kontakt zwischen Gehäuse und MB besteht, wo er es nicht soll.
 

ThisIsJustADude

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
10
#15
Nein das Gehäuse ist nagelneu. Ja das ist auch meine Vermutung, jedoch habe ich es ja schon so gebaut gehabt das es keinerlei Kontakt zum Gehäuse hatte.
 

Qualla

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
77
#16
Vielleicht funktioniert die Erdung des Gehäuses über das Netzteil nicht richtig.
Wie sind Netzteil und Gehäuse verbunden, normale Stahlschrauben?
 

ThisIsJustADude

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
10
#17
Da ich heute leider wenig Zeit hab/hatte habe ich das neue Netzteil kurzfristig ans Mainboard angeschlossen.
Grafikkarte ist ausgebaut.
Nicht optimal eingebaut ich weiß, morgen werde ich es richtig machen.
Lüfter drehen, aber immernoch kein Signal.
 

Anhänge

ThisIsJustADude

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
10
#18
Nachdem mit dem neuen Mainboard garnichts mehr lief, selbst als ich es aus dem Gehäuse draußen hatte, habe ich den Verkäufer des Mainboards angeschrieben. Dieser meinte ich sollte das BIOS flashen, da mein:
'Der i5-4590 ist ein Hashwell Refresh Prozessor, dieser wird erst ab Bios Version P2.0 unterstützt. Also bin ich da mit dem Kollegen stimmig das es vermutlich an der Bios Version liegt."

Wie soll ich nun das Mainboard updaten ohne Bild?
 

Qualla

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
77
#19
Dein Computer ging doch normal an, wenn er nicht ins Gehäuse eingebaut war. Wie soll das am Bios liegen?
Ich vermute nach wie vor einen Kurzschluss/mangelnde Erdung zwischen Gehäuse und MB. Nachdem du das MB nun lange genug dem Kurzschluss ausgesetzt hast, läuft es gar nicht mehr.
 
Top