PC nach Umbau total langsam geworden

M

mustinet1900

Gast
Hi Leute.
Hatte bisher folgendes System am laufen:

Bitfenix Prodigy
Gigabyte H77n itx wifi Board
I3 3225
2GB DDR3 Ram Geil 1333MHz
500GB Seagate 3,5er
Sapphire Radeon 6870 1GB GDDR5
Cougar 400Watt ATX Netzteil

In der obigen Konstellation war mein Rechner nicht grad der schnellste.Ziemlich oft war er am überlegen und laden.
Programme zu öffnen hat meistens keinen Spass gemacht.


So hatte jetzt vor ein paar Tagen hatte ich einen kleinen Umbau:

Fractal Design Arc Midi R2
AsRock Z77 Pro 3 ATX Mainboard
I3 3225
500GB Segate Pipeline Pro HD (eine etwas jüngere Platte eingebaut)
4GB DDR3 Ram Corsair Vengeance 1600Mhz + 2GB DDR3 Ram Geil 1333MHz
Sapphire Radeon 6870 1GB GDDR5
Cougar 400Watt ATX Netzteil

So jetzt habe ich das Problem das mein Rechner irgendwie um ein Vielfaches langsamer geworden ist als vorher.
Wenn ich hochfahre dauert es gefühlt knapp 20 Sekunden oder länger bis Chrome gestartet ist.
Generell ist die Performance total beschissen.
Wenn ich ein Spiel am laufen habe friert das Spiel fast alle 5 Sekunden kurz ein.
Internet sehr langsam.
Also alles in allem irgendwie verschlechtert.

Im Bios hatte ich Ram Einstellung auf 1600MHz gesetzt, aber weiss nicht womit der 2GB 1333er Ram lief, ob der vielleicht auch hochgetacktet wurde oder so blieb.
Habe jetzt den 2GB raus genommen und aktuell nur den 4GBer Corsair 1600er drin, aber alles ist genauso lahm.


Folgende Rams hab ich hier insgesamt liegen:
2x4GB Corsair Vengeance 1600MHz
Eins ist eingebaut, bei dem anderen kommt irgendwie kein Bild.
2GB Geil 1333er (aktuell wieder ausgebaut)
4GB 1333er Hammerram (nicht verbaut)

Der Windows Leistungsindex hat mir mit 6GB verbautem Ram ca. 7.2 angezeigt.
Das schlechteste war die Platte mit 5.3.

Ich verstehe jetzt nicht warum mein Rechner so unerträglich langsam ist bzw. warum Ram Aufrüstung überhaupt keinen Performance Schub sondern sogar das Gegenteil gebracht hat.

Folgende Sachen kamen mir irgendwie als mögliche Ursachen in den Kopf, die das System runter ziehen könnten:

1. andere Wärmeleitpaste (etwas fester als das was vorher drauf war)
Cpu Temperatur pendelt zwischen 28-39 Grad.

2.Irgendwie sind entweder alle Rams beschädigt oder die Volt Angaben etc. sind so unterschiedlich das alles nicht vernünftig zusammenarbeiten kann.

3.Ram Steckplätze vom Board sind performance mäßig total schlecht.

4.Cpu Kühler Strom Anschluss war auf dem itx Board nur ein 4Pin Anschluss.Das aktuelle ATX Board hat aber einen grossen 8Pin Strom Anschluss, da habe ich beide 4Pin CPU Strom Anschlüsse angestöpselt.

5.Die Rams sind generell alle schrottig von der Qualität.

Werde gleich nochmal versuchen den 4GB 1333er Hammerram einzubauen und zu schauen ob sich da was tut.

Ehrlich gesagt wusste ich auch nicht wie das mit dem Dual Channel Modus funktioniert.Müssen dafür beide Rams identisch sein?
Müssen beide in den Steckplätzen nebeneinander stecken oder kann man auch eins in Platz 1 und das andere in Platz 4 stecken?
Muss man irgendwas im Bios anpassen?
Habe aktuell wieder alles auf Auto umgestellt?

Brauche bitte Hilfe.
 

GiggityGoo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.680
hättest du das geld statt in ein völlig sinnloses z77 board und ne extra festplatte mal lieber in ne ssd gesteckt dann hättest du jetzt nicht dieses problem
 

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
11.549
Was sollte der Umbau jetzt bringen?
Mehr Geschwindigkeit sicherlich nicht!

Wieso sollte eine RAM-Aufrüstung Geschwindigkeit bringen, wenn das System keinen Speichermangel hat?

In welchen Sockel die RAM-Module für Dual-Channel-Betrieb rein müssen steht im Handbuch beschrieben.

Vielleicht hat ja die "neuere" Festplatte eine Macke, ein Geschwindigkeitswunder ist die sicherlich auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

time-machine

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.173
hey, für dual channel brauchst du nicht den selben hersteller aber eine glaubensfrage ist natürlich den selben hersteller zu nehmen um probleme die auftreten können zu vermeiden. mischbetrieb ist daher kein problem.
dual channel funktioniert nur in die dafür vorgesehen ram bänke als zb ram bank B und Bank C oder Bank A und Bank D
steht aber alles im handbuch oder auf der seite des board herstellers.
kann es vielleicht sein das sich das board nicht mit all deinen speicher verträgt?
was du machen könntest dafür brauchst du aber natürlich viel zeit,
alle speicher die du hast mal mit memteyt 86+ testen und zwar jeden einzeln anders wirst du nie herausfinden welcher defekt ist wenn du mehrere aufsteckst.
dann würde ich mal evtl ein bios update machen danach ein bios reset die platte auf performance prüfen und zum schluss die cpu mit prime.

edit: leute es geht ihm darum dass das system vor dem upgrade schneller lief als mit mehr ram.
das ne ssd mehr performance bringt ist wohl klar aber das durch ram upgrades systeme langsamer werden wundert mich.

edit zwo: das die seagate die du eingebaut hast mit 5900 u/m hat weisst du?
zum zocken sind solche platten nur bedingt nutzbar und das ein system das auf so einer platte installiert ist total langsam läuft ist ja kein wunder.
ich hab ne green für spiele die läuft zwischen 5900-7200 also es geht noch da hier die platte nicht konstant mit 5900 umdrehungen arbeitet.
 
Zuletzt bearbeitet:

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
11.549
Wurde das System neu installiert oder wie ist das Windows auf die "jüngere" Platte gekommen ?
 
M

mustinet1900

Gast
Also das mit ner SSD ist mir ja auch klar, aber es kann ja nicht sein das jeder der nur "normale" Komponenten verbaut nicht mit seinem System vernünftig arbeiten kann.
Das System hab ich ja erst vorgestern neu installiert, aber AHCI im Bios hab ich nicht ausgewählt.Weiss gar nicht ob ich sowas habe.Muss mal schauen.

Der wechsel war einfach deshalb weil ich keine Lust mehr auf fummelige itx Gehäuse hat.
Ausserdem wurde das dann mit ner Grafikkarte verdammt eng.Und ATX bietet mir halt 4 statt nur zwei Ram Bänke.

Also das man einem immer vorwirft eine SSD einzubauen um die Erleuchtung bei jeglichen Performance Problemen zu erreichen finde ich ein wenig zu übertrieben.Es sollte doch wohl auch so möglich sein.
Mein altes Gigabyte H77n itx Board was eigentlich totaler Müll war taugte doch auch ein wenig was.

Kann es vielleicht sein das mein 400W Netzteil mit nem ATX Board irgendwie nicht mehr klar kommt?

Die aktuelle Platte ist aber schonmal von der Lautstärke her um ein Vielfaches leiser als die alte die drin war.
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
wenn dein Pc langsam ist, hast du mal die HDD LED mal beobachtet oder Taskmanager? Falls deine langsame Festplatte die ganze Zeit am Ackern ist , wie sollte denn dein PC schneller werden.

Viele sagen immer, der Windows-Leistungsindex hat nicht so viel zu bedeuten, aber meine Meinung stimmt das nicht, denn wenn die Werte zu doll abweichen, dann weiss ich sofort, dass es mit dem PC was nicht stimmt, oder wenn bei Graka eine 1 hat, dann weiss ich es sofort, dass sehr wahrscheinlich die Graka mit dem Standard-Treiber läuft.

Da deine Festplatte nur 5.3 hat und wenn das stimmen sollte, dann ist sie doch eine lahme Platte
 
M

mustinet1900

Gast
hab grade nochmal geschaut, die alte ausgebaute Platte war ne 7200er.Die war halt nur irgendwie zu laut.

Im alten Aufbau war glaube ich der Ram der Flaschenhals.
Aber kann es wirklich sein das durch ne 5400er Platte die Spiele hängen bleiben und alles so dermaßen langsamer wird.

In wie fern würde sich denn im AHCI Modus was ändern?
Ich dachte einfach trotz allem würde einfach mehr Ram die Platte einfach mehr entlasten da mehr Auslagerung zur Verfügung steht.
So wie ich das verstehe kann man also alle möglichen Ram Sorten untereinander mischen?
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
Windows schreibt und liest auch fast die ganze Zeit, und wenn du noch mehrere Programme gleichzeitig laufen hast bzw. wenn ein Programm/Spiel viel von der Platte liest, dann hat sie keine Reserve mehr für was anders

AHCI könnte ein bisschen bringen, aber Wundern kannst du nicht erwarten. deshalb solltest du ja beobachten, ob die HDE LEd die ganz Zeit arbeitet , wenn du Chrome aufmachst bzw. wenn dein PC ewig braucht , ansonst klonst du deine neue Platte auf die alte und probiert mit der alten aus, dann würdest dus wissen, woran es liegen könnte
 
M

mustinet1900

Gast
ja also bei der alten Platte war das so das sie ständig am lesen war auch wenn ich nichts gemacht habe.Die war die ganze Zeit irgendwie ausgelastet.

Ich werde mal das schauen das ich das ganze mal mit AHCI installiere.Eventuell mal noch mit den Rams spielen.
Habe gelesen das die Corsair wohl öfters kaputt gehen sollen.


Ich erinnere mich das ich sowas ähnliches mit Win 8 früher auch mal hatte.Da war nach der ersten Installation irgendwie alles langsamer.NAch erneuter Installation lief es dann besser.
Die Installationen laufen bei mir auch generell über USB Stick.
Nutze keine Laufwerke.
 

CloudConnected

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
3.003
Sry aber du erwartest allen Ernstes das wenn du eine HDD mit weniger RPM einbaust mehr Leistung bzw höhere Geschwindigkeit?
 
M

mustinet1900

Gast
und ne SSD gleicht alles wieder aus?
schlechte CPU, wenig Ram SSD rein und gut ist?

Hatte eigentlich immer vor ne SSD einzubauen, aber irgendwie schiebt man es vor sich in.
Nutzt ihr SSDs immer als Hauptplatte oder nur zum Booten?
 

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
8.988
Also das man einem immer vorwirft eine SSD einzubauen um die Erleuchtung bei jeglichen Performance Problemen zu erreichen finde ich ein wenig zu übertrieben.Es sollte doch wohl auch so möglich sein.
es ist ohne witz ein unterschied wie tag und nacht. vor allem in richtung lautstärke.

ja also bei der alten Platte war das so das sie ständig am lesen war auch wenn ich nichts gemacht habe.Die war die ganze Zeit irgendwie ausgelastet.
zuviele müll programme. windoof index an...
wenn ich nichts mache, dann macht mein rechner auch nichts....und so sollte es auch sein ;)

Ich erinnere mich das ich sowas ähnliches mit Win 8 früher auch mal hatte.Da war nach der ersten Installation irgendwie alles langsamer.NAch erneuter Installation lief es dann besser.
das selbe wie oben - zuviel mist drauf, der dauernd nach hause telefoniert oder "dein system optimiert" ...

Nutzt ihr SSDs immer als Hauptplatte oder nur zum Booten?
je nach geldbeutel:
- wenig geld: nur boot
- mittel: boot + wichtige programme
- viel geld: alles SSD.... und viel ram :D
 
M

mustinet1900

Gast
also zu viel müll ist denke ich eher nicht der Fall gewesen, denn das war auch so kurz nach Neuinstallation.
Was ist denn mit Windows Index gemeint? Was kann man denn optimieren?

ok also bevor ich da versuche Ram aufzurüsten oder ähnliches hau ich mir mal ne SSD demnächst rein.
Welchen Hersteller würdet ihr empfehlen und wieviel Ram solten es für den Anfang sein?

Wie krass ist denn der CPU Umstieg von i3 auf i5 zu spüren?

Würdet ihr sagen lieber erst ne andere CPU oder doch Hauptpriorität erstmal auf SSD legen?
 

time-machine

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.173
Wir kennen deine anforderungen an den pc nicht.
Es wäre ganz gut wenn du aufzählst was du damit vorhast.
Spielst du? Renderst du videos in full hd machst du musik oder bildbearbeitung?
Ich hatte vor dem 2500k nen Q6600 und davor ne 7200 dual core cpu.
Je nachdem was du mit dem rechner machst reicht auch erstmal der i3.

Computerbase hatte vor einiger zeit mal gezeigt in einem artikel, das man selbst mit einem dualcore gut spielen kann.
In strategie games wirst du dann natürlich eher den kürzeren ziehen und in shootern profitierst du von der gpu logisch.
Ich würde einfach mal hier bei uns in den marktplatz schauen.
Ein 2500 bekommst du gebraucht um die 100-120€
Als SSD entweder die crucial M500,
Siehe cb news.
Die gibt es mit 256gb für ca 100€
Oder die samsung evo.
Performance technisch wirst du im betrieb kein unterschied merken.
Sind wie ich finde auch beide auf selben level.

Ich würde mir an deiner stelle erstmal ne SSD holen
Jeder der noch nie eine hatte und win hochfährt, programme ohne wartezeit sofort nach den klick offen sind,
Bekommt das grinsen nicht mehr aus dem gesicht und das system fühlt sich einfach runder an.
Wartezeit kenne ich zb auf meinem sys nicht mehr.
Kenne aber auch die unterschiede
Meine erste SSD war ne 64gb vertex
Danach hab ich nie wieder ne HDD als boot platte verbaut.
Es geht mit der SSD alles schneller wie lange ich früher warten musste bis alle updates von win installiert waren oder das booten und dann erstmal warten bis der rechner den antivirus etc geladen hat.
Mit einer SSD bootest du in 20 sek und kannst sofort alles starten.
Das schöne ist die anwendung ist einfach da ohne ladezeiten.
 
M

mustinet1900

Gast
ich habe mal ein wenig nach den SSD Preisen geschaut.
Wie sind denn so die Kingston Teile?
Die liegen bei knapp 61Euro für 120GB.
Sind die noch brauchbar?

Anwendungstechnisch geht es bei mir erstmal darum dass ich mir einen Rechner zusammenstelle, womit ich Spiele noch einigermaßen vernünftig spielen kann, daher denke ich das meine Grafikkarte fürs normale Spielen auf mittlerer Stufe erstmal ausreicht.
Habe bisher keine Probleme gehabt auch die neueren Spiele für meine VErhältnisse vernünftig darzustellen.
Daher bin ich auch am überlegen in wiefern sich ein i5 im Gegensatz zu einem i3 im BEreich Spiele auswirkt.
 
Top