PC qualmte, nun nicht mehr - was war Schuld?

vengeance_1984

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.140
Hallo,

bei einem Bekannten hat heute nachmittag sein PC angefangen zu qualmen, d.h. es hat angefangen zu stinken und Rauch war um den PC herum zu sehen. Er hat den PC natürlich sofort vom Strom getrennt, ob der PC softwareseitig irgendwelche Anzeichen gegeben hat, weiß ich nicht.

Ich kam dann ca. 1 Stunde später zu ihm, habe das Gerät aufgemacht und nachgesehen, jedoch nichts sehen können, also keine Brandspuren. Habe dann - so gut es ging - auch versucht, ins Innere des Netzteils zu sehen, konnte aber auch nichts sehen. Man kann auch nicht sagen, dass der Brand vom Geruch her vom Netzteil kam.

Nun habe ich den PC mit offenem Gehäuse gestartet in der Annahme, dass es gleich wieder anfängt zu rauchen (mit der Hand in Reichweite zum Stecker zum sofortigen Rausziehen, versteht sich). Da kam jedoch nichts, der PC startete ganz normal.
Nach einer Weile war immernoch nichts zu sehen oder zu riechen, habe zum Test mal Prime und Furmark gestartet, auch nach ca. 10-20 Minuten schien noch alles in Ordnung zu sein. Insgesamt war der PC mindestens 2h eingeschaltet und hat ohne Probleme funktioniert.

Ich dachte mir nun, dass ich sicherheitshalber das Netzteil tausche (es ist ein beQuiet! 430W BN 105 Pure Power), jedoch könnte es doch prinzipiell auch das Mainboard gewesen sein? Als Grafikkarte wird eine integrierte Lösung verwendet, von dort dürfte es nicht gekommen sein.
 

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.497
Es war möglicherweise eine Fliege oder Käfer, die ins Netzteil gekrabelt ist. Die riecht auch gut, wenn sie gerade gegrillt wird.


Stutzig macht mich allerdings, dass du von Rauch schreibst. Den sollte man bei Insekten nicht sehen.
 

ironmad

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
665
Gute Nase?

Schnupper mal am Netzteil. Dann schnupper mal ins Gehäuse. Kann ein Kondensator sein der hochgegangen ist! Riecht es am Netzteil angekokelt würde ich das lieber austauschen, der Geruch ist einzigartig und leicht zu lokalisieren. Macht das so ne Faxen nochmal kann es durchaus auch andere Komponenten mitreißen! Schau mal mit einer Taschenlampe alle Kondensatoren aufm Mainboard durch, die dürfen nicht offen sein. Manchmal ist auch Schmauch zu sehen, sieht aus wie ne Staubfahne. Die Dinger kann man auch auslöten und einen neuen einlöten (denselben natürlich), gibt's im geordneten Elektronik- Fachhandel.
 

coolmodi

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.922
Bei mir ist auch mal ein NT "abgeraucht". Da der PC dann noch ging hab ich mir nichts bei gedacht, und Peng war MB und CPU im Arsch...

Wenn es geraucht hat, dann riecht man aber fast immer woher das kam. Vor allem falls da Kunststoff (Stecker und Kabelisolierungen) geschmort haben. Falls man da wirklich nichts riechen kann, dann wäre das schon SEHR komisch.
 

sdf0815

Ensign
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
250
ALso ich hab meinen mal vor Jahren zum qualmen gebracht weil ich dachte " Ach Stromkabel ans Diskettenlaufwerk während eines neustarts anschließen - Kein Problem"... Naja es ist kein Problem, wenn man in der Eile nicht um einen Pinn verrutscht ;)
 

TenDance

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.449
Sorry, aber ein Netzteil welches "abraucht" und danach noch funktioniert... bei Kurzschluss und dergleichen sollten die Schutzschaltungen greifen - und dann funktioniert das Ding nie wieder "normal" solang der Fehler besteht.
 

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.575
Merkwürdig aber ich würde es nicht auf die leichte schulter nehmen.

Ferndiagnose ist schwerig, das mit dem Insekten ist möglich, aber Rauch?

Defekter Elko wäre auch wahrscheinlich sowohl am NT aber auch an anderen kompetenten Mobo & Co auch andere Bauteile können ganz schön stinken wenn sie durchbrennen.

was noch möglich wäre ist das durch überhitzen irgendein schutzlack, Folie.. abgefackelt ist, wäre kein gutes zeichen.


wende dich doch am besten direkt an be quiet Mail oder http://www.be-quiet.net/forum/forum.php? oder hier bei CB https://www.computerbase.de/forum/forums/be-quiet.177/
 
Zuletzt bearbeitet:

Kowa

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.070
Wenn es ganz furchtbar chemisch gestunken hat, war es ein Kondensator. Wir hatten das mal auf einer Grafikkarte, der ist aber mit einem scharfen Knall explodiert.
Ich würde erwarten, dass es irgendwas war, wo eine entsprechend hohe Last anliegt, z.B. auch eine Drossel der Spannungsregler. Da diese mehrfach vorhanden sind, arbeitet der PC auch weiter, solange die Komponente nicht kurzgeschlossen sondern durchgebrannt ist.
Unter Last wird der Rechner dann aber instabil und die Brandgefahr besteht trotzdem weiter.
 

L.o.D

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
395
Bei mir ist mal ein Varistor oder sowas im Netzteil explodiert, da hats auch gequamt, hat aber auch gleichzeitig die Sicherung rausgehauben.
 

MahatmaPech

Banned
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.541
Es war möglicherweise eine Fliege oder Käfer, ...
Stutzig macht mich allerdings, dass du von Rauch schreibst. Den sollte man bei Insekten nicht sehen.
wie bitte? schon mal sowas in einen halogen deckenfluter schwirren sehen? das wird erst ein wenig heller, dann dunkler mit rauchwolke und dann wirds zeit für ABC-Alarm. also schnuffi auf und ab in den bunker.

je nach größe des "fluggerätes" sind die einzelnen phasen des verbrennungsvorgangs zeitlich unterschiedlich ausgeprägt. hinzu kommen unterschiedliche maxima in den intensitäten, um es mal vorsichtig zu umschreiben.

hiesiges maximum an fluggerät: eine riesige motte. sie führte außerdem zum erwerb eines deckenfluters mit leuchtstoffröhren. nie wieder halogen.
 

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.497
Bei mir fliegen hin und wieder Käfer in einen Deckenfluter. Das stinkt immer reichlich, aber Rauch habe ich da noch nie gesehen.
 

Jyskall

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
514
Prüfe am besten alle Kondensatoren, es reicht schon wenn einer nu leichte Beschädigungen aufweist damit der PC Instabil werden kann. (Die sind nicht zwingend verfärbt oder geplatzt, oft ist einfach nur der Deckel etwas ausgebeult.)

Ein älteres Mainboard von mir hatte beschädigte Elkos, was zur folge hatte das der PC nur dann abgestürzt ist wenn er von hoher Leistung in den Sparmodus geschaltet hat. 4-5 Stunden spielen am Stück bei sehr hoher Auslastung war kein Problem. Hatte den Fehler erst entdeckt als ich das Mainboard komplett ausgebaut hatte und wirklich jedes Teil mit Taschenlampe geprüft habe.
 

lazsniper

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
2.019
würde ich auch nicht auf die leichte schulter nehmen, weil wenns in deinem auto raucht und dann eben nicht mehr fährst du mit großer wahrscheinlichkeit auch erstmal in die werkstatt ;)

ein käfer etc macht eigentlich keinen rauch , zumindest nicht lange sichtbaren . würde auch auf das netzteil tippen !
 

Luxuspur

Banned
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.662
nen Elko der hops gegangen ist ^^ ... also ich würde das System so nicht mehr weiterbetreiben!

läuft sicher auch ohne den wieder, aber nicht stabil und nicht all zu lange ...

also wenn dann defekten Elko lokalisieren, feststellen was es für einer war und neuen einlöten, und wenn schon dabei gleich die restlichen kontrollieren und evtl. tauschen!

Verdampftes und wieder kondensiertes Elektrolyt ... hat auch so nette Effekte ;p ...

PS: beim SuperGAU ( Abfackeln der Wohnung) nen Brandsachverständiger kann feststellen ob das Teil schon vor dem Brand defekt war ... dann zahlt die Versicherung 0 komma gar nix!

d.h. es hat angefangen zu stinken und Rauch war um den PC herum zu sehen.
naja nen Käfer der solch eine Rauchentwicklung verursachen könnte, passt durch kein Loch eines PCs ... und hinterlässt Reste!
 
Zuletzt bearbeitet:

vengeance_1984

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.140
Vielen Dank für die ganzen Antworten!

Also gesehen habe ich leider gar nichts, aber während ich auf dem Mainboard ziemlich gute Sicht auf alle Bauteile hatte, sah das beim Netzteil ganz anders aus; ich wollte es nicht komplett auseinanderbauen, und habe so nur das Gitter entfernt, um ein bisschen besser rein sehen zu können.

Was würdet ihr an der Stelle meines Bekannten machen? Netzteil austauschen? Mainboard austauschen? Beides austauschen? Nichts tun und warten, bis es wieder auftritt?
 

ironmad

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
665
Wenn es doch nachweislich (Gestank) das Netzteil war, dann sofort austauschen! Wenn noch Garantie drauf is, geht das bei Listan/ BeQuiet recht schnell! Baust du das Netzteil auseinander könnte es sein das dir Listan die Garantie verweigert! Meistens sind ein paar Schrauben oder alle versiegelt. Öffnet man es = Garantie- Gewährleistungsverlust.
 

vengeance_1984

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.140
Das ist aber leider das Problem: Ich weiß nicht, ob das Netzteil wirklich Schuld ist! Ich nehme zwar an, dass es das war, aber sicher bin ich mir nicht.
In Anbetracht dieser Lage meine Frage: Was würdet ihr in so einer Situation machen?
 

tonttu

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
395
Dann musst du das Netzteil Ausbauen und dort reinschauen.
Das ist nicht so schwierig.

Falls du das nicht kannst, lass einen elektriker ran, aber selbst als laie erkennt man wo da die elkos durchgegangen sind.
 
Top