Pc startet leider nicht

Schmidij

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
125
Hallo Zusammen,

Ich habe gestern ein paar neue Teile erhalten:

  • ASUS Sabertooth 990FX R2
  • AMD FX-8350
  • Samsung SSD 840 Basic
  • Coolermaster Seidon 120M

    Gehäuse
  • Coolermaster Storm Scout II Adv.

diese habe ich nun in das neue Gehäuse eingebaut + einige alte Teile:

  • Corsair GS600 2013 Edition
  • 16 GB DDR3 Kingstom Ram 1333 MHz

Doch wen ich den Pc nun anschalte, passiert nichts. Es läuchtet nur das Standby-Lämpchen des Mainboards.

Was habe ich bereits gemacht:
  • Mainboard ausgebaut
  • Prozessor rausgenommen & überprüft auf defekte Pins / Wärmeleitpaste


An was könnte es liegen?

Besten Dank schon jetzt für eure Hilfe
 
Zuletzt bearbeitet:

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
Test mal Hisns Nullmethode, geht am einfachsten.


Null-Methode
Nur CPU, CPU-Kühler, Strom aufs Board (sonst nix, alle Kabel ab, alle Karten runter darauf achten das auch der EXTRA-STROM-STECKER neben der CPU sitzt), Speaker anschließen.

Anmachen, horchen ob Beep, wenn nicht Board (was ja geprüft wurde), Netzteil oder CPU im Arsch,
wenn es Beept, Beep merken, Ausmachen, Ram zustecken
Anmachen
Es Beept nicht: Ram falsch gesteckt, Beep ändert sich nicht: Ram im Arsch, Beep ändert sich: Merken, ausmachen
Graka zustecken
Anmachen
Es Beept: Graka im Arsch, Kein Bild: Graka im Arsch
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.244
bau alles ein, aber schließ so wenig Komponenten ans Board an wie möglich. Also nur CPU, Kühler und 1 RAM Riegel. Dann schalt ihn an und schau ob sich der CPU Lüfter dreht. Wenn ja, dann schließ 1 Gerät nach dem anderen an und versuch es so lange, bis er nicht mehr angeht. Dann weißt du woran es liegt.
 

Schmidij

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
125
ok, werde es versuchen

Besten dank

& danke für die kurze Anleitung!
 

krennin

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
615
Blöde Frage: Pins für On/off am Mainboard angeschlossen?
 

Schmidij

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
125
ist kleine blöde Frage.. in der ersten Runde waren diese falsch gesteckt. Aber die sollten nun passen
 

bengel40

Captain
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
3.392
was für ein NT hast du denn verbaut ?
 

AllesNormal

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
48
Hallo,
hast Du evtl. eine ältere CPU bei der Hand ?

Ich tippe auf altes BIOS, welches Deine CPU nicht kennt:
Erst ab Version 1006 unterstützt das BIOS den FX8350.
http://www.asus.com/Motherboards/SABERTOOTH_990FX_R20/#support_CPU

Alternativ: google SABERTOOTH_990FX_R20
Asus Seite -> Support -> CPU Support oder gleich auf Download

D.h. alte CPU rein und BIOS Update durchführen..

Dasselbe Boardverhalten hatte ich vor Kurzem auch.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet: (Link korrigiert)

Schmidij

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
125
@ begel
ich zitiere:
"Corsair GS600 2013 Edition" NT



leider habe ich keine andere CPU... war jetzt mein erster Umstieg auf AMD

(der link funtz nicht)
 
Zuletzt bearbeitet:

AllesNormal

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
48
Für das BIOS Update brauchst Du allerdings eine funktionierende CPU z.B. Athlon X2 oder so..

Ohne kompatible CPU funktioniert das BIOS nicht und
das brauchst Du hier für das Update auf die neueste Version 1903.

Wenn es wirklich ne alte BIOS Version ist, dann versuch eine CPU zu organisieren, das mit der V 0219 kompatibel ist..
 

Schmidij

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
125
hmmm ok... nur kleine Frage.

wäre das auch möglich: ?

USB BIOS Flashback

Simple Plug & Press - Hardware-based BIOS Flashback
A truly revolutionary hardware-based update solution. USB BIOS Flashback offers the most convenient way ever to update the BIOS! It allows users to update new UEFI BIOS versions even without hardware such as a CPU or DRAM installed into the motherboard. Just plug in a USB flash drive containing the BIOS file, and press the BIOS Flashback button for 3 seconds with the power supply connected. The UEFI BIOS will then automatically update without requiring further interaction. With its new, complementary Windows application, users can regularly check for UEFI BIOS updates and download the latest BIOS automatically. Hassle-free updating for the ultimate convenience!

http://www.asus.com/ch-de/Motherboards/SABERTOOTH_990FX_R20/#overview
 

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
Ja, könnte gehen nur brauchst du da halt noch einen funktionierenden PC. Ist der da, dann ran an den Speck ;)
 

Schmidij

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
125
nur das ich es richtig verstehe:

sagen wir alle Teile sind ok,

nur das BIOS muss upgedatet werden.

Dan kann ich das BIOS-File 1903 auf ein Stick kopieren, einstecken, 3 Sekunden halten und dan sollte sich ja das BIOS updaten, brauche laut dem Text nur Strom auf dem Board?

Was das Mainboard ja hat (Standby-Lämpchen leuchtet)

oder liege ich da jetzt komplet quer in der Landschaft? ^^
 

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
sollte so funktionieren, evtl muss der stick noch richtig formatiert werden

Edit:
Also du brauchst nen stick der FAT 16 oder FAT32 formatiert ist

dann das Flashback tool (bei Bios versionen älter als 1403 oderso, also brauchst du eins), dann die cap datei entpacken etc... sollte ja auch im internt oder bei dem tool dabei stehen
 
Zuletzt bearbeitet:

AllesNormal

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
48
Hab zwar kein Flashback Mainboard:

Manual Seite 64 bzw. 2.12 inkl. Asus Rechtschreibfehler:

1. Legen Sie die mitgelieferte Support-DVD in das optische Laufwerk ein und installieren
Sie den USB-BIOS-Flashback-Assistenten. Folgeb Sie den Bildschirmanweisungen,
um die Installation abzuschließen.

-
Sie können das BIOS auch von den offiziellen ASUS-Internetseiten (www.asus.com)
herunterladen. Benennen Sie die Datei in
ST990R20.CAP
um, speichern Sie diese im
Stammordner eines USB-Datenträgers.
.
2.Stecken Sie das USB-Flash-Laufwerk in den USB-Flashback-Anschluss.

3.Starten Sie den USB-BIOS-Flashback-Assistenten, um die neueste BIOS-Version
automatisch herunterzuladen.

4.Drücken Sie die USB-BIOS-Flashback-Taste und lassen Sie die Taste aus,wenn
Drücken Sie die USB-BIOS-Flashback-Taste und lassen Sie die Taste aus,wenn
ein blinkendes Licht erscheint, welches anzeigt, dass die BIOS-Flashback-Funktion
aktiviert ist.

5. Warten Sie bis das Licht ausgeht, was bedeutet, dass die Aktualisierung des BIOS
beendet ist.
Für wiete Aktualisierungsprogramme im BIOS-Setup beziehen Sie sich auf den Abschnitt
3.10 Akutualisiertes BIOS

• Nicht den Datenträger entfernen, das das System vom Stromnetz trennen oder die
CLR_CMOS-Taste drücken, bevor der Aktualisierungsvorgang abgeschlossen ist. Bei
einer Unterbrechung folgen Sie den beschriebenen Schritten erneut.

• Wenn die LED für 5 Sekunden blinkt und danach dauerhaft leuchtet, bedeutet das,
dass USB BIOS Flashback auf Grund fehlerhafter USB-Datenträgerverbindung,
BIOS-Dateinamenfehler oder nicht kompatiblen BIOS-Format nicht ordnungsgemäß
funktioniert. Starten Sie in diesem Fall das System neu.

• Die Aktualisierung des BIOS ist nicht risikolos. Wird das BIOS-Programm durch den
Prozess beschädigt, so dass ein Systemstart nicht mehr möglich ist, nehmen Sie bitte
Kontakt mit dem lokalen ASUS-Service-Zentrum auf
 
Zuletzt bearbeitet: (Komplette Updateprozedur)

Blue Cube

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
358
@ gbene & AllesNormal ihr habt Recht, so habe ich es auch bei einem andern Board schon gemacht.

Hier mal die "Easy-Version", wie alles anfing.
Somit Stick in FAT16 bzw. FAT32 formatieren, BIOS/UEFI herunterladen, entpacken, auf den Stick kopieren, ... (Bilder/Videos sagen mehr als 1000 Worte).

EDIT
@ AllesNormal

:) Die Updateprozedur sieht sehr nach schlechten Google-Translator aus, kommt aber sehr wahrscheinlich aus dem schlecht übersetzten deutschen Handbuch. Ist immer so. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Schmidij

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
125
ich hoffe, dass es wirklich nur das Problem ist :)
 

Schmidij

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
125
... naja. -.-' irgendwo befand sich ein Fehler.

Das Mainboard ging in Flamen auf. :freak:
 

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
Dein Fehler? Ansonsten brings zurück.
"BIOS reset? Nicht mit mir, KAMIKAZEEEEEE!" xD
 
Top