Pc startet nichtmehr Debug LED 18

Andy8891

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
846
Hallo,

ich habe mir Anfang November ein neues System zusammengebaut.

Komponenten:
I9 9900K *
Asrock Z390 Taichi *
G.Skill Ripjaws 5 3200 32 GB *
Noctua NH-D15 *

Samsung 850 Evo 250 GB
Crucial MX 500 1TB
Be Quiet Straight Power 10 500Watt
Fractal Define R5
Windows 10 64bit

* Neue Komponenten

Erster Zusammenbau hat funktioniert und der PC lief knappe 3 Wochen absolut problemlos.

Letzten Freitag gab es einen Bluescreen mit WHEA_UNCORRECTABLE_ERROR wonach der PC nichtmehr startete und jedes mal einer der folgenden BSOD angezeigt wurde:
IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
WHEA_UNCORRECTABLE_ERROR
KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED
UNEXPECTED_KERNEL_MODE_TRAP
oder auch ein anderer, diese waren die häufigsten.

Ich konnte zu diesem Zeitpunkt noch in Bios und habe nach Googlesuche dann den PC wieder zum laufen gebracht indem ich Intel Speedstep und C1E deaktiviert habe.

Mit diesen zwei deaktivierten Einstellungen konnte ich den PC zwei Tage nutzen. Danach ist er im Windows Betrieb wieder mit dem WHEA_UNCORRECTABLE_ERROR abgestürtzt und blieb ohne Bild und damit Zugriff aufs BIOS auf dem Asrock Board mit Fehler 18,19 oder 21 hängen.

Ich habe mir dann zum Test kurz ein 700 Watt Netzteil vom Conrad geholt, weil das der erste Lösungsvorschlag vom Intel Support war.
Dieses hat nichts gebracht, Fehler blieb.

Habe mir nun ein Gigabyte Z390 Aorus Master Mainboard bestellt und mit diesem getestet.
Auch dort kommt der Fehler 18.
€: Zu Alter Thread
Bei Gigabyte heißt das: Identify CPU and Init L1/L2 cache

€Neuerer Thread: http://forum.gigabyte.us/thread/715/faq-led-error-codes
18 = zwischen Pre-memory North Bridge Initialization started
und
Pre-memory South Bridge initialization started

Angeschlossen waren nur Mainboard, CPU, Ram, Kühler und Netzteil.

Ich habe nun das ASRock Board zur RMA geschickt, der Intel geht auch RMA.

Kann es am Ram liegen? Falls ja, wieso hat dieser 3 Wochen problemlos funktioniert?
Soll ich den Ram behalten bis die CPU wieder zurückkommt oder besser widerrufen solange es noch geht?

Mit freundlichen Grüßen,

Andy
 
Zuletzt bearbeitet:

Fim8ulv3tr

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
54
Für mich sieht das nach toter CPU aus.
Um RAM auszuschließen, kannst du ja einfach mit nur einem Riegel versuchen zu starten, und dann mit dem anderen. Dass beide gleichzeitig sterben, ist sehr unwahrscheinlich, also wenn beide Riegel sich gleich verhalten, dann war's nicht der RAM.
 

Andy8891

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
846
Habe auf dem Asrock Board alle möglichen Ramslots/Kombinationen ausprobiert, es kamm immer der gleiche Fehler.

Auf dem Gigabyte Board habe ich nur zuerst einen, dann zwei Rambänke versucht und und es danach sein gelassen.
 
Top