PC Verbesserung

Kalziefer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
67
#1
Guten Mittag meine lieben Mitmenschen,

ich bin gerade dabei den Pc meiner Freundin in Gang zu bringen und hätte dazu ein paar fundamentale Fragen.
Ich selbst habe nicht die größte Ahnung von Pc´s. bitte daher ein bisschen Nachsicht ;-)

Meine Freundin benutzt ihn hauptsächlich zum Video/Streams schauen, Office Kram und gelegentlich zocken.
(Keine Triple A, Spiele, aber auch mal das ein oder andere MMORPG oder Rollenspiele ab +2010)

Es geht um folgenden Pc den sie sich vor ein paar Jahren gekauft hat:
https://www.com-magazin.de/news/aldi/aldi-pc-medion-akoya-e2050-d-im-kurztest-822335.html

Das gute Stück ist in einem relativ guten Zustand und schnurrt fast wie ein junges Kätzchen.
Jetzt habe ich den Pc natürlich einmal aufgemacht und geschaut was da so alles drin ist und bin nicht wirklich begeisert.
i3-4160 3.6ghz Prozessor mit 4gb ram und nur ner onboard Grafikkarte (Intel hd Grpahics 440 mit 2GB)

Allerdings konnte ich diese im Pc selbst nicht ausfinding machen, vielleicht bin ich auch einfach nur blind oder hab sie schlichtweg übersehen.

An sich läuft der Pc für einen Desktop Pc ganz in Ordnung. Die Ladezeiten sind etwas lang aber noch im soliden Rahmen.

Meine Fragen wären jetzt, wie kann ich den Pc mit wenig Geld schneller machen?

Ich hätte meiner Freundin jetzt erstmal nen vernünftigen Lüfter z.B. https://geizhals.de/be-quiet-system-power-b8-300w-atx-2-4-bn256-a1382415.html

und ne passable Grafikkarte: https://geizhals.de/sapphire-pulse-radeon-rx-550-4gd5-lexa-pro-11268-01-20g-a1612139.html

gekauft, wobei ich noch Liebäugel ob nen gutes Netzteil einen Unterschied macht.

Den Prozessor hätte ich jetzt erstmal gelassen, da der i3 noch in Ordnung ist.

Was haltet ihr davon? Würde das erstmal so im groben und ganzen passen oder doch lieber direkt in ein besseren CPU investieren :)?


Viele Grüße
Kalziefer
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Kalziefer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
67
#4
Ups, stimmt meinte aber Lüfter und nicht Netzteil! Da ich irgendwo noch ein 300 bis 400 Watt netzteil rumliegen habe, sollte ja locker reichen.

Okay, also neue Prozessor, ne SSD und die 1050ti??
Beim Proezessor hätte ich jetzt nen AMD Ryzen 5 1400 - 1600 oder einen
i5 der 6000/7000 Reihe genommen.

SSD ne einfach 500GB von Samsung.

Und bei der Graka ne 1050ti? Warum die 1050ti und nicht die Sapphire von mir? Ich benutzte zwar in meinem eigenen Pc selbst die 980er aber die Sapphire ist für den Preis doch eigentlich ziemlich gut.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.241
#5
Das sind die "Probleme" mit diesem Rechner:
- nur 4GB RAM, wahrscheinlich auch noch der langsamen Sorte. Mindestens 8GB sind sicherlich Pflicht. Entweder die genauen Specs (MHz, Timings) herausfinden (stehen z.b. oftmals als Aufkleber auf dem RAM) oder die 4GB komplett durch neuen/gebrauchten DDR3 ersetzen.

- Die 2GB der HD4400 Grafik sind Shared Memory. Sprich, von den verbauten 4GB RAM werden 2GB für die GPU abgezwackt, was noch weniger RAM fürs System übrig lässt.

- es ist leider nicht zu erkennen, was für ein Mainboard verbaut ist. Viele Boards dieser alten Fertig-PCs kommen nicht mit dedizierten GPUs klar, vor allem nicht mit neuen. Es kann sein, dass ein BIOS Update dabei helfen würde, die Kompatibilität herzustellen, muss aber nicht.

Sag uns doch mal folgendes:
- welche Spiele zockt deine Freundin? Gib ein paar Beispiele bitte.
- Welche Auflösung hat der Monitor? (ich nehme an, FHD)
- wie hoch wäre das maximale Budget



Beim Proezessor hätte ich jetzt nen AMD Ryzen 5 1400 - 1600 oder einen
i5 der 6000/7000 Reihe genommen.
i5 der 6. oder 7. Generation würde ich nicht mehr kaufen, es sei denn, man stolpert über ein unschlagbares Angebot. Aber die CPUs sind zu alt, ein Aufrüsten ist mit der Plattform nicht mehr machbar.
Zudem müsste man dabei ja Mainboard, CPU und RAM austauschen, ergo könnte man gleich über ein neues System nachdenken. Auch mit einem gscheiten Gehäuse, etc.

Und bei der Graka ne 1050ti? Warum die 1050ti und nicht die Sapphire von mir?
Nur weil Sapphire drauf steht, ist die Karte noch nicht gut. Die RX550 ist einfach zu schwach. Da ist die 1050Ti doch noch einiges besser/stärker.
Aber beantworte einfach mal am besten die oben gestellten Fragen.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
23.964
#6
Mache bitte ein Bild von dem Aufkleber auf dem Netzteil. Den PC solltest du dafür vom Strom trennen.

Sei dir bewusst, dass mit einem solchen OEM-Gerät eine andere CPU oder Grafikkarte möglw nicht erkannt wird. Ein BIOS-Update KANN da helfen, muss aber nicht.

Zu klären ist, wieviel Ram verbaut werden kann. Wenn die Spiele nicht von Hyperthreading profitieren, reicht ein i5 Prozessor.

Eine SSD gehört natürlich rein, damit überhaupt was schneller wird.
 

mcbloch

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
1.481
#7
Naja, du musst natürlich eine CPU nehmen die auf deinen Sockel passt.
Ein kompletter Umbau ist bei einem Fertigsystem quatsch.
Du solltest erst einmal schauen ob es für den Rechner ein Biosupdate gibt. Ansonsten scheitert es wahrscheinlich hier schon mit dem aufrüsten.
Eben gesehen, es gibt sogar ein Biosupdate. Das solltest du erst einmal installieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kalziefer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
67
#8
Soo alles schön der Reihe nach
@Captain Mumpitz Spieletechnisch spielt sie sowas wie Echo of Souls, Stronghold, Gothic 4, Far Cry 3, Assassin Creed Liberation und Alcie Madness Returns und ähnliches.
Der Monitor ist ein Medion MD 21147.
Das maximale Budget leigt derzeit bei knapp 500€, aber wir sind noch am überlegen ob wir den alten PC aufrüsten oder ihn verkaufen und einfach ein neuen selbst zusammen basteln. Je nachdem was sich mehr lohnt.

@Zwirbelkatz & mcbloch Inwiefern kann ich das BIOS denn updaten? bzw. wo mache ich das ^^?
 

SebbiSt

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
623
#9
was ist denn da für ein Ding auf dem CPU Kühler?? :D

RAM auf 8/16GB, Graka (1050ti), SSD, den Rest so lassen, evtl. später andere CPU.
Du hast 2 Netzteile verlinkt, je nach jetzt verbautem würde ich es nicht tauschen.
kann ich so unterschreiben, allerdings würde ich mich als aller erstes um eine SSD kümmern. Die macht für den beschriebenen Einsatzzweck wohl am meisten Sinn. Die alte Festplatte kannst du ja trotzdem drin lassen
 

mcbloch

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
1.481
#10
https://www.medion.com/de/service/start/_product.php?msn=10019462&gid=2

Dort auf Treiber gehen, ganz nach unten scrollen und die Biosdatei runterladen.
Dann die Datei ( .exe ) ausführen worauf die Datei entpackt wird.
Ich glaube in C: Medion oder so.
Dann:

+++Installationshinweise+++
Bitte verfahren Sie nach dem folgenden Schema:
1. Entpacken Sie die heruntergeladene Datei in ein von Ihnen gewähltes Verzeichnis auf der Festplatte.
2. Starten Sie bitte die Datei WFLASH64.BAT von der Windows™ Oberfläche per Rechtsklick als Administrator.
3. Beim Erscheinen der Warnmeldung klicken Sie bitte OK, um das Update auszuführen.
4. Nachdem das System neu gestartet wurde, sind die Änderungen wirksam.
Ergänzung ()

Also an eurer Stelle würde ich das alte System verkaufen und mir ein schönes neues AMD System aufbauen.
Allerdings wird es für den Aldi Rechner nicht mehr viel geben. Ich schätze mal so um die 100€, mehr auf keinen Fall.
Dann hast du 600€ zur Verfügung, und damit kann man schon was anfangen.
 

Kalziefer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
67
#11
@mcbloch Danke für den Link! Dann werde ich mal versuchen das/der/die Bios zu updaten und melde mich in wenigen Minuten wieder :)

@SebbiSt Kein Schimmer ... Habe sowas selbst noch nie gesehen oO


Edit: Bios unerfolgreich geupdatet. Download und alles war kein Problem aber sobald der Pc sich nun neu startet,
bekomme ich die fehlermeldung CM0S Settings wrong.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kalziefer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
67
#14
Ok, keine Ahnung was ich nun gemacht habe aber ich hab den Pc nochmal neugestartet und war direkt wieder im Bios. Habe F8 gedrückt und über Windwos gestartet oder so? Hoffe habe nix falsch gemacht :D
Bin jetzt aufm Desktop und alles ist wie immer. Soll ichs immer noch zurücksetzen?
 

mcbloch

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
1.481
#15
Ins Bios und dort Setup Default wählen.
 

mcbloch

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
1.481
#17
Restore Default
und dann
Save User Default
Ergänzung ()

Der Medion Akoya E2050D (MD8334) verfügt über 2 RAM Speicher Steckplätze. Der Medion kann maximal bis 16GB Arbeitsspeicher aufgerüstet werden. Bei den angebotenen Arbeitsspeichern handelt es sich um DDR3 RAM Speicher.
 

mcbloch

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
1.481
#19
Jetzt hast du zumindest das aktuellste Bios drauf.
Musst nun überlegen ob du aufrüsten willst oder lieber doch ein neues System ( was ich dir empfehlen würde ) kaufen willst.
 

Kalziefer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
67
#20
Hmm bin mir stark unsicher ob ein neues System/Pc Sinn macht. Unser Budget liegt bei knapp 500€
Und dafür nen passablen Pc zu kriegen könnte knapp werden. Vor allem da wir beim aufrüsten ja "nur" eine SSD, Graka neu kaufen müssten. Das Motherboard und der i3 sollten es noch eine Weile machen ;-)
Vorrausgesetzt ich kann ne gute Grafikkarte an das Motherboard überhaupt dran kriegen.

Eine 1050ti und ein i5 wurde mir ja schon empfohlen, welches Motherboard, Lüfter, Netzteil wäre noch gut?
 
Top