PC-->wasserkühlung-->Videoschnitt--> KEIN GAMING PC

Schade

Ensign
Registriert
Feb. 2005
Beiträge
231
Hey Ho!
ich hab vor mir ein PC neu zu kaufen! Ich hab allerdings das Gefühl das die Dinger von Aldi und Mediamarkt zu teuer sind.
Könnt ihr (da ihr ja profis seit) ein System zusammenstellen welches Silent (also Wasserkühlung hat) ist und vorallem es muss auf Vidoschnitt, Videoconvertierung Brennen auf "doublelayerdvd" ausgelegt sein!
Ich will aber kein passivkühler sondern sollte schon aktiv sein und auf die ansprüche des cpu,graka etc eingehen!hab schlechte erfahrung mit passivsystemen! :p

es ist nur der pc und ggf das OS
der rest ist vorhanden (logisch) :p

dann legt mal los jungs :p

danke schonmal im vorraus^^
 
Was wär denn das Budget
 
Zuletzt bearbeitet:
Muss es ne Wasserkühlung sein?

Ist doch meistens nur ne spielerei und verdammt teuer. Wenn man das Geld was man ausgibt in bessere Hardware steckt + ne gute Luftkühlung hat man bessere Leistung bei kaum höhere/gleicher Lautstärke
 
er muss auf jedenfall sehr sehr sehr leise sein! also wasserkühlung wäre schon von vorteil!
 
Nunja da eine ordentliche Wasserkühlung (eine die auch leise ist) schon im Bereich von mehreren 100 Euro anzusiedeln ist, würde ich sagen das das ganze absolut nicht funktioniert.

Auch würde man nur mit 500€ für einen ordentlichen Videoschnitt/Videokonvertierer PC nicht weit kommen.
 
Hallo,

mit welchen Programmen arbeitest du denn?

Ich würde auch sagen, dass man für ein aktuelles Videosystem ca. 1000,- einplanen sollte. Dank Lüftersteuerungen und mittlerweile sehr leisen und aktiven Lüften lässt sich auch ein PC nur mit LuKü extrem leise und kostengünstig ausstatten. Eine Wakü macht eigentlich nur bei sehr starken OC Sinn, aber selbst in diesem Bereich muss man sich fragen, ob man nicht für den Mehrpreis einer Wakü lieber gleich einen stärkeren Prozessor nimmt, bzw. das Gled in einem halben Jahr nicht lieber in neue Komponenten investiert. Rein vom Geräuschpegel und von der Kühlleistung bietet eine Wakü in Vergleich zu den enorm hohen Anschaffungskosten kaum Vorteile gegenüber einer sehr guten Lukü.

Also grobe Orientierung würde ich für einen Videoschnitt-PC einen i7 1156, 8/16GB, 2x2TB HDD, 120GB SSD (oder jeweils noch mehr) als Grundlage nehmen. Abhängig von den verwendeten Programmen und Codecs, kann zudem eine Cuda-fähige Nvidia Karte (etwa GTS450) von großem Vorteil sein.

Grüße
franeklevy
 
uff! der pc is ja nich für mich sondern für mein vater!
er hat pinacle studio und solche videoprogramme! derzeit hat er nen laptop aber der geht in die knie! ich hab pauschal 500 gesagt! wenn der am ende 700 kostet is das auch ok!

ich will nur nen ordentliches system wo man hobbymäßig videos bearbeiten, convertieren kann
da der pc (der jetzige) extrem laut is (hab da 3 lüfter drin) wollte ich einen haben oder zusammenstellen der die geräuschkulisse von nem laptop hat! also kein triebwerk mehr :p

tobt euch mal aus hier^^
 
@franeklevy
1000€? Aber nur wenn man mit Intel rechnet :D

@TE
Also wenn du auf das level eines Laptop kommen möchtest brauchst du nicht zwingend eine Wakü. Du kommst sogar mit ner gute Lukü auslegung weit unter Laptop geräuschlevel. auch ist hier nicht nur Soundpressure sondern auch soundquality entscheidend und trägt wesentlich zum subjektiven geräuschempfinden bei.

Ich schlag einfach mal was vor :D

Asgard II Gedämmtes Gehäuse ca. 55€

Preis für ASROCK 890GM Pro3:

Preis für AMD Phenom II X6 1090T Black Edition (HDT90ZFBGRBOX):

Preis für 4GB (2er Kit) G.SKILL Ripjaws (F3-10666CL7D-4GBRH):

Preis für SCYTHE Mugen 2 Rev. B (SCMG-2100):

Preis für BE-QUIET! Straight Power E7 400W (BN113):

Preis für 60GB OCZ Vertex 2 (E) Series (OCZSSD2-2VTXE60G):

Preis für LG BH10LS30:

Preis für 2TB SAMSUNG EcoGreen F3 (HD203WI):

730€ und ne mörder rennsau und mit den richtigen Lüftereinstellungen im Bios auch sehr sehr leise. Ggf. noch nen guten Silentwings lüfter ins Gehäuse. Klingt paradox, aber der macht es nochmal leiser ;)

Ggf. wäre mehr RAM oder ein noch hochwertigeres Gehäuse eine Idee. Je nachdem wieviel man nun wirklich ausgeben will und wie ambitioniert die Anwendung ist ;)
Dafür könnte man ggf. auf den Bluray brenner verzichten und n standard DVD brenner nehmen.
Mainboard würd sicherlich auch n anderes gehen wenn man auf specials wie USB3 und Firewire verzichten kann. Aber leider weiß ich ja nicht genau was dein vadder vor hat...
Insgesamt hab ich vielleicht etwas zuviel geld verschossen, aber nach unten schrauben kannst ja immernoch :D
 
bloß welche graka nehme ich?! eine mit duachip? oder 2 grakas?!
wechen ram?! welche taktun?! ati oder nvidia?!
 
Ansstatt einer graka nimm lieber eine onboard aufm mainbord da du ja nicht spielst brauchst du keine extra grafikkarte

Und das system von sanders is doch gut da is auch keine dezertierte grafikkarte dabei sondern schon eine aufm mainboard
 
Guten Morgen,

500 € mögen nicht viel sein, allerdings muss man nun auch nicht alles schwarzmalen. Ich würde es bei deinem Budget so machen:


Dieser Rechner würde selbst bei HD-Videobearbeitung eine gute Figur machen, bei allem darunter erst recht. Preislich liegt man damit ziemlich exakt auf 500 €, der Rechner würde in Betrieb lautstärketechnisch kaum warnehmbar sein.

Wenn dein Vater noch ~ 55 € hat, die er investieren möchte, nimmt er am besten 2 von [diesen Sticks], dann hätte er 8 GB RAM - die lohnen aber wirklich nur, wenn er häufig 1080P-Videos bearbeitet.

Grüße,
Phenom
 
Ich stimme Phenom voll zu, würde dennoch ein Cougar a300/a400 empfehlen. Bei dem Preis kannst Du wirklich keine Wasserkühlung erwarten.
 
Zurück
Oben