PCIe Soundkarte hauptsächlich für ATH-AD700 für guten Raumklang-Simulation in Spielen

Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
191
hallo zusammen,

Ich besitze zur Zeit nur eine onboard Sound-Lösung in Form des ASRock 890FX Deluxe5 mit ALC892 und betreibe daran einen Audio-Technica ATH-AD700 Kopfhörer (32Ohm). Diesen habe ich mir gekauft nachdem mein lange genutztes Plaintronics Headset den Geist aufgegeben hat. Damals habe ich mich dann auf Grund von Mad Lust Envy's Headphone Gaming Guide für den ATH-AD700 entschieden.

90% der Zeit wird mein PC zum Spielen von FPS benutzt. Mir ist beim Sound-Setup ein neutrales Klangbild und eine gute Gegnerortung wichtig. Leider kam noch eine längere Spiel-Pause dazu so das ich mein altes Headset und die neuen Kopfhörer nicht wirklich direkt gegeneinander vergleichen konnte. Was Ich aber meine ist, dass die Gegnerortung manchmal einfach besser sein könnte. Deshalb habe ich mich etwas mit dem Thema Raumklang-Simulation auf Stereo Headsets beschäftigt. Zunächst habe ich versucht eine Softwarelösung für mein jetziges Setup zu finden. Laut Wikipedia soll der Realtek Chip zwar Dolby Headphone können, jedoch fand ich keinen Treiber der es mir erlaubte. Danach habe ich dann die Razr Surround Software enteckt und versucht mit dieser ein gutes Ergebnis zu erzielen. Das Ergebnis war schon besser aber nicht so detail getreu wie ich es mir vorstelle. Hier muss man natürlich sagen, dass das Bewerten des "Ergebnisses" dieser Raumklangsimulation sehr subjektiv ist. Desweiteren habe ich hier keine Laborprüfungen gemacht. Aber im Endeffekt fällt es mir in Spielen meist doch schwer abzuschätzen wo die Gegner sind. Manche Leute behaupten, dass sie Gegner auf 30° genau eingrenzen können. Das schaffe ich zumindest meistens nicht. Vielleicht ist mein Gehör auch nicht dafür gemacht. Aber ich wäre jetzt schon bereit das Ganze mit einer Soundkarte zu probieren.
Also habe ich über eine dedizierte Soundkarte nachgeforscht. Immer wieder bin ich dabei über die günstige Xonar DG(X) gestolpert. Diese soll Dank Dolby Headphone und neutralerem Klangbild eigentlich ganz gut zu meinen Ansprüchen passen.
Als Alternativen schlägt der Übersichts-Thread noch die X-FI Titanium vor und ich habe noch die Soundblaster Z ("nur" 20€ teuer als die Recon 3D). Bei Creative wird ja je nach "Generation" CMSS 3D bzw. SBX Studio Pro + Scout Mode eingesetzt. Ausserdem habe ich gelesen, dass die Creatives generell eher basslastig sein sollen. Das würde mir vermutlich nicht gefallen, weiß aber nicht ob das bei meinem Kopfhörer ein Problem wäre, da der ja eh schon Bässe recht unbetont wiedergibt. Zu CMSS kann ich noch sagen, dass ich mal einen Wireless Headset von Creative hatte. Dort konnte ich nach entsprechender Treiberinstallation dieses Feature auch nutzen, allerdings war die Audioqualität des Kopfhörers und vor allem der Tragekomfort so unbefriedigend, dass ich diese Headset nicht lange genutzt habe um das Ganze bewerten zu können.

Das die Software-Lösungen generell unterschiedlich arbeiten und es wohl auch gewisse Unterschiede gibt habe ich schon gelesen. Oft wurde halt gesagt, dass das auch Hörerabhängig ist. Kann hier trotzdem jemand eine Empfehlung aussprechen. Auch ob sich der Mehrpreis lohnen würde. Bei der Soundblaster Z wäre es immerhin das doppelte im Gegensatz zur Xonar. Im Gamestart Test wurde andererseits sogar behauptet, dass man den Unterschied zwischen Recon 3D und Soundblaster Z auf einem 60€ Headset(!) hören kann. 65€ für eine Soundkarte, die man vermutlich mehrere Jahre genauso wie den KH behält, könnte ich jetzt aber auch verschmerzen. Wie dem auch sei, denke mehr als ~65€ für eine Soundkarte macht bei einem 150€ (ich habe 100€ bezahl dank US-Import) keinen Sinn. Einen KHV werde ich vermutlich auch nie brauchen, so dass ich dafür nicht extra zahlen würde.

Ein paar andere Fragen hätte ich aber noch zum Einbau und Anschluss. Und zwar wird der PC ab und zu an eine Teufel Dekoderstation 5 angeschlossen. Das passiert momentan über Cinch, also Stereo. In Zukunft würde ich gerne Mehrkanalton zur Dekoderstation schicken. Diese bietet dazu folgende Option an:
- 5.1 in, also 3x3,5mm Klinke auf 6xCinch
- optisch
- coaxial
Am liebsten wäre es mir das Ganze mit einem Kabel zu machen zur Not gehe ich aber auch über 5.1 in und drei Kabel. Gibt es hier ein generelle Empfehlung was die beste Option wäre das Ganze anzuschließen. Kann die Xonar überhaupt den Ton komprimieren um ihn über SPDIF herauszugeben?

Daran anschließend die Frage zum KH Anschluss. Bisher ist er hinten am Mainboard angeschlossen. Ist es immernoch gängig, dass man das Frontpanel an die Soundkarte anschließen kann? Dann würde ich eventuell in Zukunft den KH vorne anschließen.

Noch eine Frage zum Umschalten der Ausgabequellen. Das würde ich gerne weiterhin (im Moment macht es der Plaintronics Audio Switch) ohne Umstecken machen (auch wenn es eher selten vorkommt); also per Software. Das wäre mir wichtig.

Also noch mal zusammengefasst:
- Soundkarte für PCI-E und ATH-AD700s gesucht
- KHV unwichtig
- Gegnerortung (Raumklangsimulation) sehr wichtig
- 90% FPS, selten Filme oder Musik
- neutrale Abstimmung bevorzugt
- Mehrkanalton am liebsten über ein Kabel zum Verstärker
- Anschlussmöglichkeit an Frontpanel wäre schön
- Umschalten von KH auf Receiver per Software wäre schön
- Budget: vermutlich >70€ nicht sinnvoll

Vielen Dank fürs Lesen ;)
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.782
Es gibt Xonars die den Mehrkanalton komprimieren können für SPDIF, aber die DG(X) kann es nicht. Da du aber den KHV nicht brauchst würd ich dir eine Asus Xonar DX empfehlen. Diese hat Dolby Headphone (Surround-Sim für KH) und Dolby Digital Live (Encoder) und ist klanglich noch etwas besser als die DGX.

Alternativ auch die Soundblaster Z Bulk, diese bietet den neueren Surround-Sim für Kopfhörer (THX TruStudio) der manchen besser gefällt und hat auch DDL. Ist aber Geschmackssache, ich find Dolby Headphone auch recht gut. Das man einen Unterschied zur Recon3D hört ist übrigens kein Wunder, die Recon taugt nichts ;-)
 

MissVerstanden

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
191
Danke! Jetzt habe ich schon mal zwei Karten und zwei Surround-Simu-Technologien (eigtl. drei weil die Razer Software jeweils auch genommen werden kann) zwischen denen Ich mich entscheiden muss.

Wenn man im Internet so Meinungen liest, habe ich das Gefühl dass die Creative besser weg kommt. Habe mir jetzt mal ein paar Youtube Videos reingezogen. Dort stört mich bei DH irgendwie, dass ich meine so ne Art "hallen" zu hören. Im direkten Vergleich zu den anderen stört es mich tatsächlich, zumindest etwas.

Die "alte" X-FI Titanium schließe ich jetzt einfach mal aus, weil THX Studio Pro ja ein Upgrade von CMSS zu sein scheint. Xonar DX und SB Z kosten auch ziemlich das gleiche. Man ist das schwer! :D
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.782
Ja, je nach Quelle kann DH etwas viel Hall mit sich bringen. Ist aber teilweise auch eine Frage der richtigen Einstellung (wenn die Quelle nicht auf 5.1 steht wird künstlich hochgerechnet und das erzeugt extrem viel Hall)

DH ist eher was für das Feeling mitten drin zu stehen (kommt auch bei Filmen sehr gut), wärend CMSS3D (und auch THX) die etwas genauere Ortung ermöglicht. So würd ichs umschreiben aus meiner bisherigen Erfahrung (wobei ich nur das alte CMSS3D kenn, THX konnt ich bisher leider noch nicht testen)
 

MissVerstanden

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
191
DH ist eher was für das Feeling mitten drin zu stehen (kommt auch bei Filmen sehr gut), wärend CMSS3D (und auch THX) die etwas genauere Ortung ermöglicht.
Das habe ich auch gemeint so teilweise rauszulesen. Sowas zu pauschalisieren ist zwar immer schwer aber das würde dann ja eigentlich für die Creative sprechen, jedenfalls in meinm Fall.

Noch ne Frage zur Recon 3D, wenn die so schlecht ist, warum steht die dann im Übersichts-Thread? :D
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.782
Hm, ja... gute Frage ;-) wurde halt auch inzwischen lange nicht mehr gepflegt und es hatte auch n bissl gedauert bis man brauchbare Informationen über die Klangqualität der Karte bekommen hat (auch wenn es sich aufgrund des Designs schon angedeutet hatte... das Teil ist ein vollintegrierter Chip wie die ganzen OnBoards auch)
 

MissVerstanden

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
191
Okay ich habe noch ein wenig hin und her gelesen und mal heisst es die Asus reicht nicht an die Soundblaster Konkurrenz heran, ein andermal sind in der Asus angeblich die besseren Komponenten verbaut. Treiberprobleme hatten wohl alle mal :D
Es scheint eine Glaubensfrage zu sein.

Aus dem Bauch heraus habe ich mich jetzt für Asus entschieden.

Jetzt noch ein paar Fragen. Macht es eventuell doch Sinn die DGX zu nehmen? 7.1 Sound sehe ich sobald nicht bei mir. Könnte ich die Anlage auch per 5.1 in (6x cinch auf 3x klinke) verbinden und dann ein 5.1 signal übertragen? könnte ich zusätzlich ein Tischmikro an der Rückseite anschließen? Der Kopfhörer würde dann per Fronpanel angeschlossen werden.

Macht die DX einen klanglischen Unterschied am AD700, die den preislichen Unterschied zur DGX rechtfertigt?

Danke & MfG
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.782
5.1 über analog würde mit der DGX gehen, auch das Mic kann man hinten mit anschließen, oder auch vorne zusammen mit dem Kopfhörer. Klanglich kann ichs schwer einschätzen. Nach dem was ich bisher so gelesen hab scheint es aber schon einen hörbaren Unterschied zwischen den Karten zu geben. Ob er den Aufpreis gerechtfertigt kann ich aber nicht sagen.
 

MissVerstanden

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
191
Hallo Jesterfox,

danke für diesen interessanten Dialog :-)

habe mal geschaut:
Vorteile DGX:
- günstig
- auto sensing am front panel
- KHV

Vorteile DX:
- DD Live
- hochwertigere Komponenten -> besserer Sound
- 7.1 -> zukunftssicherer (in maßen)

beide sind low profile (momentan bei mir auch egal)

Bis auf das günstiger bringen mir die Vorteile der DGX nicht viel, denke ich. Die paar mal wo ich den ausgang umstelle, kann ich das auch in der software machen.
Außerdem ne Amazon Kreditkarte hab ich ja auch noch nicht. Damit wird die DX ja eh nochmal 30€ günstiger ;)

Also Danke für die Infos!
 
Zuletzt bearbeitet: (DTS Live in DD Live geändert)

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.782
Danke, aber kein Ding, ich helf gern etwas durch den Soundkartendschungel (auch wenn er momentan nur aus wenigen Herstellern besteht...). Ist ein Thema das mich selber recht interresiert, deswegen schau ich mich da immer ein wenig um was es so gibt.
 

Kani

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.720
Obacht, die DX hat kein DTS:Connect! Dolby Digital Live hingegen schon.

Ich weiß nicht, inwieweit das interessant ist für deine Kaufentscheidung, und sonst spricht imho auch nichts gegen die DX, aber es sollte erwähnt werden ;).
 

MissVerstanden

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
191
danke fur den hinweis. habe mal bei wikipedia gelesen. So sehr hatte ich mich noch gar nicht mit Dolby und DTS Signalen beschäftigt. Da Ich eh äußerst selten nen Film über den PC schaue, soll es mir aber erstmal egal sein.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.782
Für Filme ist das sowieso egal, die haben eine fertig kodierte Tonspur (die gehen also auch in 5.1 über SPDIF mit der DGX). DTS:Connect oder Dolby Digital Live werden nur benötigt wenn man den 5.1 Ton von Spielen digital ausgeben möchte. Dabei ist es relativ egal welches der 2 Verfahren verwendet wird, es leisten beide eigentlich das gleiche.
 

MissVerstanden

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
191
ah wieder was gelernt, hatte mich schon gewundert. Aber jetzt hab ich das mit dem komprimieren über SPDIF auch halbwegs verstanden ;)
 

MissVerstanden

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
191
okay, die karte ist da aber ich kriege es nicht hin, dass ich Ton herauskriege. Folgenden Thread habe ich gefunden, der meinem recht ähnlich ist: https://www.computerbase.de/forum/threads/xonar-dx-kein-ton.939880/ Aber auch dort keine Lösung, außer dass der User das Frontpanel nutzt. Ich möchte aber erstmal, dass ich direkt an der Soundkarte Ton bekomme. Bin mir auch gar nciht sicher ob ich mein FP überhaupt anschließen kann. Ich habe 4 einzelne Kabel, da mein Gehäuse recht alt ist.
Einen Defekt der Karte kann ich nicht ausschließen, da ich sie über amazon marketplace als "kundenrückläufer ohne Fehlerbeschreibung" gekauft habe. Allerdings möchte ich erst einmal schauen ob es nicht doch an den Software einstellungen liegt.

Also mein Vorgehen beim Einbau, Anschließen:
PC an, im Bios onboard Sound deaktiviert, Pc aus, Stromstecker an Karte, Karte in PCI-E Slot, PC gestartet, neuesten Treiber von Asus Seite installiert, Neustart, Headset angesteckt alles mögliche probiert, vorletzten Treiber installiert, Neustart, geht immer noch nicht.

Kopfhörer habe ich an Laptop getestet, da gehen sie. Über HDMI geht Ton an den TV raus. Habe dann danach HDMI Audio DEvice im Gerätemanager deaktiviert. Angeschlossen ist der KH am "Front Jack" an der Rückseite. Die Teufel Dekoderstation habe ich an SPDIF per optischen KAbel mit dem beigelegten Adapter angeschlossen. Auch hier kommt nix raus.

Hier ein screenshot meiner Soundeinstellungen während VLC was abspielt.

Wie man sieht schlagen die Balken sowohl in Win als auch im Audio Center aus. Aber am KH kommt nix an.
Wo liegt der Fehler?
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.782
Hm, ich seh erst mal keinen Fehler. Anschluss und Einstellungen sind soweit korrekt. Für die Decoderstation muss du noch den Haken bei "SPDIF aus" setzen, damit die Karte dort was ausgibt (bei aktiven DDL ist dannd er Kopfhörerstumm, aber momentan ist das ja deaktiviert, also sollte eigentlich was am Kopfhörer hörbar sein)

Was das Frontpanel angeht: das sollte gehen wenn man sich die Pinbelegung des Steckers raussucht (HD-Audio) und was die Kabel bedeuten. Dan einfach die Kabel entsprechend auf die Pins stecken (nur das automatische Erkennen geht mit so wenigen Kabeln sicher nicht)
 

MissVerstanden

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
191
autosensing hat die dx soweit ich das verstanden habe eh nicht. Also ich habe am gehäuse einen doppelstecker mit Mic/GND, Ear L, Ear R und nochmal GND. Habe ich versucht anzuschließen soweit es mir sinnvoll erschien, im audio center auf FP Headphone gestellt -> nix.
Dann anderes Gehäuse ran gezogen und von dort HDAudio FP angeschlossen -> Nix

Da hat der Händler wohl nen günstigen (2x Versand) Tester gefunden. Werde bis Ende der Woche nochmal was rumtesten sonst schick Ich sie zurück oder direkt zu Asus. Glaube denen schick ich gleich mal ne Mail.

Danke trotzdem!
 

MissVerstanden

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
191
hmm tja, Asus HP sagt immer über den Händler abwickeln. Also werde ich das so machen, falls nicht noch jemand nen Einfall hat.
Danke trotzdem!
 

trickster234

Ensign
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
205
Hast du den AD 700 schon?

Wenn nein würde ich da nochmal drüber nachdenken.
Da der hier zu Lande eigentlich viel zu teuer ist.
 
Top