News Philips steigt ins Geschäft mit Ultra-HD-TVs ein

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Registriert
März 2001
Beiträge
8.827
Die IFA 2013 steht nicht nur auf dem Papier im Zeichen von hochauflösenden Ultra-HD-Fernsehern. Die Branche hofft darauf, dem zuletzt schwachen Geschäft mit Flachbildfernsehern mit einer Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixeln neue Impulse geben zu können. Auf der IFA stellte auch Philips mit der 9000er-Serie erste UHD-TVs vor.

Zur News: Philips steigt ins Geschäft mit Ultra-HD-TVs ein
 
Nice nice Philips!

Aber kann mich mal jemand aufklären, vor einiger *längerer* Zeit kam doch mal ne Meldung das die ihr TV geschäft aufgeben, oder?
 
Ich weiß nicht, aber irgendwie fehlt mir doch wirklich die Innovation seit ein paar Jahren.
3D mit Brille reist mich nicht vom Hocker und immer mehr Pixel auch nicht.

Man darf mich gerne wecken, wenn ich mir den Fernseher als Tapete bestellen kann.:freaky:
 
Aber die Idee "Ambilight" ist wirklich klasse. Zwar gibt es auch versuche in PC Foren eigenes Ambilight aufzubauen. Aber a) ist das teuer b) aufwendig und c) sieht der TV zumindest von hinten sehr unnormal aus.
 
Bevor die immer höhere Auflösungen produzieren, sollten sie den TV's mal schnelle Chips einsetzen. Es gibt nichts unattraktiveres als ein arsch lahmes und enorm verbuggtes ->"Smart"<- - TV geschweige denn das restl. Menü. ._.
 
Vor allem die Upscaling-Techniken "convert any source into Ultra HD" :evillol:

Von sehr gutem Ausgangsmaterial kann man sicherlich einiges herausholen. Ich vergleiche das gerne zwischen dem HD-Signal der ARD und dem von Kabel 1 :-) Aber wenn schon die Bluray misst ist, wird das mit UltraHD-Upscaling nicht besser.
 
Ein Fernseher ist in erster Regel doch auch ein TV und kein PC. Der ganze andere Kram wird euch nur mitverkauft, es lässt sich ja kaum noch vermeiden etwas zu kaufen ohne diesen ganzen Mist.

http://www.newscenter.philips.com/d...lips_tp_vision_joint_venture.wpd#.UiiLgj_gy4o

Und das Philips da einsteigt ist wohl wenig verwunderlich. Abwarten und gucken wie die sich schlagen, ich kenne jedenfalls keinen Hersteller der verbugtere Software auf den Markt schmeißt wie Philips.
 
evion schrieb:
sollten sie den TV's mal schnelle Chips einsetzen.
Quad Cores werden doch bereits verbaut, halt nur nicht in den billig Geräten für 700€. Wird aber auch dort nicht mehr lange dauern, siehe Tablets / Smartphones wo auch mit möglichst großer Gewallt ein sinnloser Quad reingestopft wird. (Und der Philips hier hat ja anscheinend sogar einen Hexa Core...)

arsch lahmes und enorm verbuggtes ->"Smart"<- - TV geschweige denn das restl. Menü. ._.
Dann würde ich generell die Finger von Philips lassen, sind das nicht noch immer (berechtigt) die schlimmsten Smart TV Software Verbrecher? Habe bis heute nichts gutes über deren Software gelesen, keine Ahnung ob sich da was geändert hat.

Ansonsten: Mag 'n tolles Gerät sein, aber die wenigsten haben Platz für 65" und UHD für 50" lohnt wohl kaum. Ist für mich ein wenig das 3D der letzten Generation um Verkäufe für HDTVs noch mal an zu kurbeln. Mal abgesehen vom verfügbaren Quell Material...
 
Und was bringt mir solch ein TV Gerät, wenn die entsprechenden Inhalte fehlen? Noch immer gibt es in Deutschland TV Sender die nicht einmal in FullHD senden.
Und nun soll ich mir ein UltraHD Gerät anschaffen? Wozu?

Dann lieber nen PC Monitor mit dieser Auflösung. Das hätte wenigstens nen gewissen Nutzen.
 
4K hat den großen Nachteil das es so gut wie kein Material gibt. PC Games kann man wohl auch fürs erste vergessen und HD bzw. Full HD Material hochzurechnen? Dafür kauf ich doch keinen 4K Fernseher. Überhaupt wäre es erstmal schlauer das sie sich vorrangig auf die OLED TVs konzentrieren. Den bei den Schwarzwerten bzw. den Farben ist noch einiges an Luft nach oben (zumindest bei den Edge LED TVs).
 
Bible Black schrieb:
Quad Cores werden doch bereits verbaut, halt nur nicht in den billig Geräten für 700€. Wird aber auch dort nicht mehr lange dauern, siehe Tablets / Smartphones wo auch mit möglichst großer Gewallt ein sinnloser Quad reingestopft wird. (Und der Philips hier hat ja anscheinend sogar einen Hexa Core...)

Dann würde ich generell die Finger von Philips lassen, sind das nicht noch immer (berechtigt) die schlimmsten Smart TV Software Verbrecher? Habe bis heute nichts gutes über deren Software gelesen, keine Ahnung ob sich da was geändert hat.

Ja hätte ich das vorher gewusst, aber man lernt ja nie aus...
Und mein Philips ist bei weiten kein "Billig-Gerät" von anno dazumal.
 
Ein bezahlbarer UHD Beamer (<2000€) wäre mir lieber.. Meine 115 Zoll tausche ich nicht mehr ein..
 
Also für das Upscaling vorhandener Bildquellen von 1920x1080 in 3840x2160 ist ziemlich leicht, da jedes Pixel einfach nur auf 4 Pixel verteilt werden muss. Das ist kein wirklich hoher Berechnungsaufwand, jediglich eine enorme Datenmenge, weswegen ja auch erst HDMI 2.0 eine Übertragung dieser Auflösung bei 60 Hz ermöglicht.

Die sollen endlich mal die Infrastruktur, bestehend aus Internet und TV-Diensten ausbauen. Deutschland befindet sich nämlich derzeit noch in der Steinzeit. Und bis dahin wird nur eine Handvoll an Leuten etwas von UHD haben.

Selbst FullHD ist für die meisten Quatsch. Die gucken dann ihre RTL2-Grütze auf einem 42" Fernseher, der 4 Meter wegsteht. Bringen tut es nichts...

Wie sieht es eigentlich mit den Medien aus? Für Blurays ist diese Auflösung doch zu hoch, oder? Kommt dann wieder was neues?
 
Immer wieder toll mit was für einer Scheisse geworben wird: 900Hz Perfect Motion Rate Ultra.
Wenn ich sowas lese muss ich direkt brechen! Außer Bauernfang bringt das absolut null komma garnix...
 
Oh wo du neuen Medien ansprichst...War Sony oder so nicht dabei, neue Discs zu entwickeln?
Also auf ne BD passt ein Film mit UHD oder 4K nativ nicht mehr.

Edit: gefunden: http://de.wikipedia.org/wiki/Holographic_Versatile_Disc

Nochmal Edit: Wobei ich gerade sehe, dass auf ne BD mit mehreren Layern auch um die 100GB möglich sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sieht richtig klasse aus.
Und die Software hat sich doch seit Ende letzten Jahres / Anfang diesen Jahres stark gebessert. Wenn ich an den 8008S denk, lässt sich sehr schön bedienen.
Und Smart-TV ist doch für die Tonne. Einzig Youtube ist ganz praktisch.
 
Alles schön und gut, aber bei den Konsolen sind wir gerade erst bei 1080p (wahrscheinlich in der kommenden Generation endlich bei allen Spielen), Filme/BluRays bieten auch nicht mehr und von Streams/VODs brauchen wir erst gar nicht reden...
 
yaegi schrieb:
Immer wieder toll mit was für einer Scheisse geworben wird: 900Hz Perfect Motion Rate Ultra.
Wenn ich sowas lese muss ich direkt brechen! Außer Bauernfang bringt das absolut null komma garnix...

Was! Nur (angebliche) 900Hz? Dachte es gibt sogar einen Philips-TV mit (angeblichen) 1200 Hz. :freak:

Bin ganz deiner Meinung :D
 
Wenn das so weitergeht, dann brauch ich bald einen einfachen Fernseher, auf dem ich ein Video gucken kann, welches mir dann die Bedienung des High-End-Models erklärt ;-)
 
Zurück
Oben