PhsyX mit zusätzlichert nvidia Karte

User93

Lieutenant
Registriert
Mai 2008
Beiträge
570
Hallo,

ich habe nachdem meine alte 9600GT ca. 3-4 Jahre im Schrank lag sie mal wieder ausgepackt um für Mafia 2 auch ein System zu haben, welches auch Physx berechnet. Und ich wollte mal gucken wie sich Phsyx so bei 3dmark schlägt. Als hauptkarte kommt eine His Radeon 6970 zum einsatz.
Also hier im Forum das How To versucht bzw auch dieses hier. Mafia 2 nutzt laut Benchmark (man kann ja einstellen ob Phsyx verwendet wird) auch Phsyx und JX3 Benchmark wohl auch.
Aber wo ich immer beim gleichen Score wie vorher hängen bleibe sind 3dmark06, vantage und 3dmark11. Sollte das da nicht auch anders sein? Wenn ich nebenher GPu.-z laufen lassen, steht bei Load auch immer 0%, bei dem Mafia 2 Benchmark waren 30-40%.

LG,
Marc :)
 
Bei Vantage ist (Hardware)PhysX per default abgeschaltet (man muss es von Hand anschalten, und wenn man hinschaut sieht man es sogar, dann sind nämlich mehr Hindernissen bei den Flugis zu sehen), 3D11 benutzt keine PhysX, und ist beim 06er der PhysX-Teil nicht nur das Fahnengeflatter am Schluss der sowieso nicht in die Wertung eingeht? Vielleicht ist der ja auch nur als CPU-Teil ausgeführt.


www.physxinfo.com


Oder andersrum, wir haben einen "ich hab zu wenig Punkte im 3D-Mark"-Thread. Da sollte das auch alles schon sehr oft erwähnt worden sein, und man hätte es mit der Sufu finden können(!).
 
Zuletzt bearbeitet:
Und ich wollte mal gucken wie sich Phsyx so bei 3dmark schlägt.

OK, und was sagt dir das Ergebnis dann?

Mafia 2 nutzt laut Benchmark (man kann ja einstellen ob Phsyx verwendet wird) auch Phsyx und JX3 Benchmark wohl auch.

Und du verbringst mit beiden Spielen so viel Zeit, dass Aufwand und Nutzen in einem annehmbaren Verhältnis stehen?
 
~DeD~ schrieb:
dafür ist die 96 viel zu lahm, unter einer 260 solltest du da nichts für benutzen

Nö. Die 9600GT reicht dafür schon aus, vorallem wenn sie mit 0% belastet wird :) Und die Leistung der 8600GT reicht hier für Benches auch aus.

Held213 schrieb:
OK, und was sagt dir das Ergebnis dann?
Damit ich weiss obs funktioniert oder nicht?

Held213 schrieb:
Und du verbringst mit beiden Spielen so viel Zeit, dass Aufwand und Nutzen in einem annehmbaren Verhältnis stehen?
Meine Güte. was macht das für ein Aufwand? Bei solchen argumenten kann man auch Sinn und Aufwand einer Windows Neuinstallation, den PC aufrüsten oder alles andere in Frage stellen. Warum in die Schule für 10 Jahre und nicht einfach Arbeiten gehen? Nutzen/Aufwand
BTW ist das mein Computer, da kann ich soviel Aufwand reinstecken wie ich will.

HisN schrieb:
Bei Vantage ist (Hardware)PhysX per default abgeschaltet (man muss es von Hand anschalten, und wenn man hinschaut sieht man es sogar, dann sind nämlich mehr Hindernissen bei den Flugis zu sehen), 3D11 benutzt keine PhysX, und ist beim 06er der PhysX-Teil nicht nur das Fahnengeflatter am Schluss der sowieso nicht in die Wertung eingeht? Vielleicht ist der ja auch nur als CPU-Teil ausgeführt.
Fluidmark, welches in diversen Threads als DER physx benchmark aufgeführt ist, nimmt auch kein Phsyx zur berechnung, grafikkarte bei 0% last.
 
Zuletzt bearbeitet:
WAs du noch machen kannst ist dir die Batman demo runterladen da dort der benchmark nutzbar ist.
Ich würd mir auch keine Sorgen machen wenn in den theoretischen benchmarks die karte nicht genutzt wird.

Wichtig ist das sie in games genutzt wird.
Wenn es in batman auch funktioniert, würd ich da einfach keine Energie mehr verschwenden.
 
Wo ist jetzt das eigentliche Problem? Du findest keine Software die HW-PhysX benutzt? Siehe meinen Link weiter oben.
 
Die 9600GT taugt nichts für PhysX , besorg dir wen es sich überhaupt für dich lohnt eine GTX460 oder sowas .
 
Die 9600GT reicht dafür schon aus, vorallem wenn sie mit 0% belastet wird

Wofür brauche ich eine zweite Karte, die zu 0% belastet wird? Dann ist entweder PhysX nicht aktiviert oder wird nicht unterstützt.

Meine Güte. was macht das für ein Aufwand?

Bspw. die Einrichtung der beiden Grafiktreiber. Evtl. sind auch Hardwareseitig nicht alle Anforderungen erfüllt (Board, NT)? Und der zusätzl. benötigte Strom, denn auch wenn man kein PhysX Programm laufen lässt, verbraucht die Karte etwas Strom.

Sind m.E. alles Aufwendungen.

BTW ist das mein Computer, da kann ich soviel Aufwand reinstecken wie ich will.

Richtig, wenn es dir z.B. Spaß macht deinen Rechner 3mal täglich komplett zu zerlegen und wieder zusammenzuschrauben, ist das natürlich deine Sache. Sollte auch kein Vorwurf oder dergleichen sein, sondern lediglich ein Denkanstoß.

Ist vllt. auch noch ganz interessant:

http://www.youtube.com/watch?v=cbww3dhzK0M
 
Hier mal ein Kleiner Test von mir , System siehe Signatur .
Mafia II Benchmark
GTX690 Durchschnitts FPS 48,2
GTX690+GTX660Ti physx Durchschnitt FPS 57,1
Die GTX660Ti wird um 15-30% ausgelastet .
 
Zuletzt bearbeitet:
Ohne die GTX660Ti läuft Mafia II deutlich langsamer , wen nur die GTX690 alles allein berechnen soll , auch wen ich Adapter B (GTX690) für physx nehme bringt das irgendwie nicht mehr FPS , wie gesagt die 660Ti macht da schon ganz schön druck .
 
Fluidmark, welches in diversen Threads als DER physx benchmark aufgeführt ist, nimmt auch kein Phsyx zur berechnung, grafikkarte bei 0% last.

Die neuesten Versionen von Fluidmark arbeiten nicht besonders gut mit dem Hybrid Physx Patch zusammen. Evtll. hilft es im Fluidmark Ordner die PhysXDevice.dll zu löschen.
 
Zurück
Oben