News Plextor M8V: Mainstream-SSD mit SATA und SLC-Turbo in zwei Formaten

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.241
#2
Werden die so teuer oder wieso noch eine viel zukleine 128 GB SSD :confused:

frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.719
#3
Die Preise im Handel sind ja dann meist geringer wenn sie erst in der Breite verfügbar sind, wobei dies bei den letzten Plextor SSDs das Hauptproblem war, die gab es ja im Handel in Deutschland so gut wie gar nicht.
 

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.880
#4
Die letzte Plextor SATA SSD, die man empfehlen konnte, waren die M5S und M5Pro, die gut mit Crucial und Samsung mithalten konnten.
Danach hat mich Pextor nicht mehr gejuckt.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.719
#5
Nach dem Fall dieser M5 Pro und der Feststellung das es leider kein Einzelfall ist und man bei den Plextor auf die S.M.A.R.T. Werte nicht vertrauen kann, denn einzig der Rohwert der nicht korrigierbaren Fehler (0xBB) und der Aktuelle Wert des Verfügbaren Reservespeichers scheinen da wirklich etwas über den Zustand der SSDs auszusagen, bin ich auch von Plextor ab und empfehlen deren SSDs nicht mehr. Daher bin ich mir nicht sicher ob die M5S und M5Pro wirklich empfehlenswert waren.
 

stevefrogs

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
122
#7
512 GB Maximum? Das ist doch wohl ein Witz, damit bedienen sie ja wirklich nur low-end, ein moderne Produktportfolio sollte schon bis 2TB gehn.

Ich persönlich hoffe die 1TB-Generation überspringen zu können und gleich auf 2TB zu wechseln, werd ich aber erst, wenn die bei sub-300€ angekommen sind, wovon wir ja jetzt wohl noch ein bis zwei Jahre entfernt sind wie es scheint (eher zwei befürchte ich). Meine 512er wird schon zunehmend eng.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.719
#8
deo, das die NANDs so schnell kaputt sind, mag ja eher ein Einzelfall sein, Plextor muss die NANDs halt zukaufen, aber das die S.M.A.R.T. Attribute so verlogen sind und keine Fehler zeigen, obwohl die NANDs am Ende sind weil die Reserven praktisch aufgebraucht sind, hat System und ist ein NoGo. Zumal Plextor ja auch die FW selbst programmiert.
 
Top