Plötzlich Grafikprobleme!

patze182

Ensign
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
145
Hallo Leute!

Ich habe ein großes Problem und auch Google hilft mir nicht viel.

Habe mir gestern eine Firewire PCI Karte (wird für ein Audiointerface benötigt) und einen neuen CPU Kühler (Der Standard-Kühler is halt nicht das beste) gekauft und am Abend eingebaut. Hab auch gleich den Rechner mal mit dem Staubsauger sauber gemacht. Mach ich alle paar Monate mal.

Als ich fertig war schaltete ich den Rechner wieder ein und seitdem hab ich vertikale Streifen drin. Ein Foto poste ich gleich, schreibe übers Handy.

Auch kommt nach dem Windoof Ladebildschirm gar kein Bild mehr.
Hab den Rechner per DVI Kabel an den LED Monitor angeschlossen, auch ein anstecken an meinen TV per HDMI Kabel brachte nichts.

Was kann da los sein? Bin kein Anfänger was Rechner betrifft aber sowas sah ich noch nie. Hatte aber auch selten Probleme muss ich zugeben da ich gut auf meine Sachen aufpasse.

Ein komplettes zerlegen und wieder zusammenbauen des Rechners brachte auch nix, jetzt verzweifel ich langsam.
Hardware steht eh die aktuelle in der Sig, ich schreib sie aber nochmal rein:

Asrock 970 Extreme 3
AMD FX 6100
ATI HD 6850 (schon lang auf Standard getaktet)
8 GB Corsair Vengeance 1866MHz
CoolerMaster Real Power 529 Netzteil
OCZ Agility 3 SSD
Normale HDD

Ich hoffe man kann mir helfen und falls es schon ein Thema geben sollte, orry wenn ich nix gefunden habe aber ich hasse es mit dem Handy zu surfen.

Danke, lg

PS.: Hier das Foto

http://www.imagebanana.com/view/yphbd3x2/IMAG0231.jpg
 

H4XX!UM

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.909
Biste mim Sauger oder beim Umbau mit Werkzeug irgendwo rangekommen auf der Grafikplatine oder dem Mainboard?
Stecker der Grafikkarte lose?
 

patze182

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
145
Hey!
Naja, irgendwo kommt man schon an aber ich bin da recht vorsichtig und die Düse des Staubsaugers ist ja nicht aus Metall oder so.

Ich mach das seit Jahren schon alle paar Monate mal, bis jetzt war nie was.

Hab zumindest nix bemerkt, schließe es aber auch nicht aus.

Kabel sollten alle passen, hab ja auch alles noch einmal zerlegt und wieder zusammen gebaut.
 

H4XX!UM

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.909
Der muss ja nich aus Metall sein.
Reicht ja, wenn ein Bauteil verborgen wird.
Schau dir mal die Grafikkarte und das Mainboard genau an, ob was verbogen ist.
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.574
Auch ohne Firewirekarte mal laufen lassen?

Sauger, Staub, statische Aufladung... 1000 mal geht's gut, dann gibt's auch schon mal den lerneffekt das elektrostatische Entladungen das System beschädigen können.

Testweise eine andere Grafikkarte bzw. Onboardgrafik verfügbar?
 

patze182

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
145
Ja ich weiß deshalb schließe ich es ja nicht aus... Ja, werd nochmal genau überprüfen und dann aus dem Proberaum-Rechner die uralte ATI Karte holen.

Hab ohne FW Karte probiert, kein Erfolg. Hab sogar ohne Soundkarte und HDD probiert und nur Stromkabel und Monitorkabel angeschlossen gehabt, selbes Ergebnis.

Onboard Grafik hab ich leider nicht.
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.574
Könntest die Karten auch hin und her tauschen... sehen wie sich deine evtl defekte im proberaumrechner verhält.
 

patze182

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
145
Hab nochmal alles überprüft, sogar Wärmeleitpaste der Graka getauscht...
Mainboard und Graka weisen nichts verbogenes auf, auch wackelt oder klappert nix beim rütteln.

Ich werd jetzt mal mit meiner Karte in den Proberaum gehen und die dort versuchen und umgekehrt

Melde mich dann wieder!
Ergänzung ()

So, grad mal die 6850 im anderen PC verbaut.
Er fährt normal hoch (höre den Sound wenn man an den Desktop gelangt), Bild ist aber gar keins.

Beim einschalten kommen 4 Pieptöne: 1 mal etwas länger, 3 mal kurz
Stromanschluss is an die Karte gesteckt.

Edit: Laut AMI Biosliste ist es ein Video-RAM defekt... Toll :/
Ergänzung ()

Jetzt hab ich ein neues Problem:

Hab die Radeon x550 in meinen Rechner getan und da kommt gar kein Bild.

Is die vielleicht nicht mit neuen Boards kompatibel wegen altem PCI-e Standard oder so?
 
Zuletzt bearbeitet:

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.574
Meiner Meinung nach sind die Slots aber abwärtskompatibel?!
Na, ist doch wieder alles zum heulen... Theoretisch müsst die doch auch laufen.... gibt's irgendwo ne Liste vom Mainboard die sagt welche Grafikkarte geht und welche nicht????
 

patze182

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
145
Ja, theoretisch sollte das auch klappen. Und als ich mal vor nem halben Jahr die x550 in meinem Rechner getestet hab lief sie auch. Da hatte ich aber noch ein anderes Board.

Liste weiß ich nicht, am Handy googlen erschwert mir die Sache ungemein.

Ich zerlege gerade den kompletten Rechner, mach alles sauber und bau dnn wieder zusammen. Mal sehen was dann passiert.

Vielleicht mag die x550 meinen Monitor oder das Kabel nicht? Keine Ahnung, hab aber leider nix anderes und das HDMI Kabel geht ja nicht bei der x550.

Es nervt übelst, wollt doch nur ne Firewire Karte und einen neuen Kühler reinbauen -.-
 

patze182

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
145
Klaro, hab eh beide probiert.
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.574
Konnte auch nichts finden bezüglich dem Board und der Karte...
Dein neuer Kühler berührt auch keine Teile irgendwo, auf dem Mainboard oder so?
 

patze182

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
145
Nein, passt gut rein. Is ein CoolerMaster Blizzard T2.
Bedeckt nicht die ganze CPU, sind rundum ca 2-3mm frei aber daran kanns nicht liegen oder?
Ergänzung ()

Irgendwie geht jetzt gar nix mehr. Alle Lüfter laufen aber bei beiden Karten kein Bild...

Ich krieg die Krise!
Ergänzung ()

Jetzt gehts doch wieder mit der alten Karte aber gleich wie am Anfang...

http://www.imagebanana.com/view/xaz0tp28/IMAG0232.jpg
Ergänzung ()

Anscheinend funktioniert ja alles, scheint wirklich die Karte zu sein.

Wenn ja: Ich hab mir am Freitag meine neue Karte bestellt, ne 7870.
Dennoch wäre es schade um die 6850, hatte die letzten 2 Jahre nie Probleme damit und wollte sie einem Freund günstig verkaufen.

Wird die Karte sein oder?
Ergänzung ()

Krasses Ding, jetzt gehts mit der x550, mit der 6850 selbe Bildfehler wie vorher.

Is wohl echt die Karte :/ Kann man da noch was machen? Muss erst gucken ob ich noch Garantie habe...
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.574
hast was gemacht wegen der 550er? Komisches Los... Hauptsache nu geht's

Garantie kann ma versuchen. Nächste ma Druckluft (kompressor, ölfrei oder aus der dose... aber nicht mitm sauger... ok andere Zufälle kann man auch nicht ausschliessen...)
 

**Achilles**

Ensign
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
233
Nur zur Info, an der Karte liegt es definitive nicht. Wenn ein Vramm kaputt ist dann bemerkt mann es meist erst im 3D Modus oder es kommen bunte fehler im Bild/Desktop. Es kann nur an dein Bildschirmkabel liegen oder am stecker/adapter Pins verbogen oder es fehlen welche die abgebrochen sind. Eine Nvidia hat um die hälfte weniger pins im gebrauch deswegen wird das ding funzen weil genau die pins noch vorhanden sind.
 

patze182

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
145
Nein hab nix gemacht, auf einmal gings und auch jetzt gehts und ich schreibe wieder vom Rechner aus mit der x550 drin halt.
hab dann beide Karten 2-3 mal abgewechselt, die 6850 zeigte wieder den gleichen Fehler, die x550 rennt einwandfrei.

Ja, muss mir sowas eh mal zulegen. Bis jetzt liefs die letzten Jahre halt immer super mit dem Staubsauger ;)



@Achilles:

Kann aber fast nur daran liegen denn jetzt läufts einwandfrei. Auch nahm er mir die 6850 im anderen Rechner nicht an, sogar gar nicht. Da kam gleich die "Fehlermeldung" (Bios-Piepstöne). Außerdem sind beide Karten von ATI. Die eine ist die HD 6850, die andere eine Radeon X550.

Auch sagt die Wikipedia Liste der Bios Signaltöne für AMI-Bios das:
"1× lang, 3× kurz: Videofehler: defekter RAM-DAC (Digital Analog Converter), der für die Umwandlung der Rechnerdaten in Videodaten zuständig ist, ist defekt; oder Monitorerkennungsprozess fehlerhaft oder Video-RAM fehlerhaft, eventuell ist der Monitor nicht angeschlossen bzw. das Kabel defekt; oder Fehler in den ersten 64KB des Speichers"

Monitor funzt jetzt grad aber einwandfrei und an den Pin´s konnte ich nix erkennen.

Werd aber morgen mal ein anderes Kabel versuchen, vielleicht hast du ja recht. Schön wärs natürlich aber ich glaubs kaum.
 
Zuletzt bearbeitet:

patze182

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
145
Danke, werd ich gleich morgen testen :)

An den Rest auch danke, vor allem an dich, Prollpower!


Melde mich aber hier nach dem Kabel wechseln auf jedenfall nochmal.
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.574
Klar, wenn man helfen kann...

ein defekten Ramdac sollte man eher bemerken, wenn man ein VGA Kabel und kein DVI/HDMI angeschlossen hat (DAC - digital "zu" analog converter)
Vram ist nicht nur für den 3d Bereich zuständig. Der 2d spricht eher den anfänglichen an und 3d den darauffolgenden.

Ausserdem kann ja auch die GPU defekt sein, welche den ram nicht mehr ansprechen kann... nur mal so... kurz: steckt ma nicht drin und rätseln hilft auch nicht... garantie? ja? und tschüss... auf Wandlung hoffen ;)

was es mit deiner 550er war... vllt. im Eifer des Gefechtes und leichten Anfall zum Wahnsinn, weil nix mehr geht, irgendwelche Flüchtigkeitsfehler gemacht...(irgendwas total banales vergessen) :D
Ich meine so was ist sicherlich schon jedem mal passiert - irgendwo :evillol: :Freak

Kann mir ausserdem nicht vorstellen das Nvidia die Hälfte der Pins in Gebrauch hat... Halte ich eher für ein Gerücht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top