News PocketBook Touch Lux 2 mit höherer Leistung

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.133
Mit dem Touch Lux 2 präsentiert PocketBook den Nachfolger des Touch Lux. Dabei konnte der E-Book-Reader zwar in der Leistung gegenüber seinem Vorgänger zulegen, dafür ist die Audio-Funktion in der neuen Ausgabe jedoch nicht mehr vorhanden – der gesenkte Preis soll den Nutzer darüber hinwegtrösten.

Zur News: PocketBook Touch Lux 2 mit höherer Leistung
 

kleineCaro

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
83
Na dann hoffe ich mal, dass es da bald einen Test von cb zu gibt^^ mein prst1 kränkelt schon seit einiger zeit akkutechnisch bissl herum (nutze den aber auch seit über 2 jahren fast täglich), da wird es vielleicht irgendwann zeit für eine neuanschaffung^^
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.804
Da bin ich mal gespannt, denn das Pocketbook 1 war ein Dreck primär beim Thema Software.

Die hatten also nicht nur Baustellen an der Hardware (bläuliches Licht geht gar nicht) sondern auch Probleme mit einer ordentlichen Bibliothek oder auch Suchfunktion.

Käufer des Teil 1 hatten am falschen Ende gespart.
 

mastermc51

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
579
Warum gibt es kaum 10" Geräte?
Ist der Markt da echt so klein?

Für's Lesen von PDFs (technische Literatur) sind die 6 oder 8" Dinger nun mal zu klein.
Den PocketBook 912 hatte ich mal, aber der hatte so Schatten und der Kontrast war schlecht (bei zwei Geräten),
so dass ich immer noch nix in 10" (am besten mit Hintergundbeleuchtung) finden konnte,
was auch noch irgend wo bezahlbar bleibt :(
 

Mextli

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.369
Teurer als der Tolino Shine, aber nicht mehr/bessere Features?! Na das wird aber eng neben dem Paperwhite.
 

Coleslaw

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
58
Ich bin mit meinem Lux 1 mehr als zufrieden. Hatte davor schon den einfachen Touch ohne Beleuchtung und ich kann für mich sagen, dass es keine besseren Reader gibt, als die von PocketBook!

Hatte schon diverse Sony und Amazon-Geräte zum Vergleich da, aber keiner kam an die Geräte von PocketBook dran. Auch schön: Das Gerät ist dank Linux unten drunter komplett offen!
 

trupdup

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
507
@Mextli
Hat der Tolino inzwischen eigentlich Ordner-Navigation? Die gefällt mir nämlich beim Pocketbook ganz gut, welcher außerdem größere Tasten hat. Ich mag auchkeine "Nur-Touch-Geräte" bei eBook-Readern.
Übrigens gibt es den Lux 1 mit MP3- und Vorlesefunktion beim Osiander Buchshop für 99 €.

Edit: Teilweise zurück. ;)
Habe gelesen, dass Ordner beim Shine inzwischen funktionieren. Egal, das Tastenproblem bleibt (generell).

@mastermc
Es gibt z.B. den Pocketbook CAD Reader und den Sony DPT-S1. Beide aber viel zu teuer. :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Tuetensuppe

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.528
Wenn das PocketBook tatsächlich Mobi (Kindle)-Dateien lesen kann, wird das wohl der bislang größte Konkurrent zu den Amazon-Produkten.
Bin mal gespannt ob Amazon gleichzieht und das Lesen von epub-Dateien ermöglicht.
 

insert-username

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
934
Die Kobo-Modelle können auch Mobi lesen. Allerdings können die Geräte (wie sicher auch der Pocketbook) den Amazon-Kopierschutz nicht. Daher nicht wirklich gewinnbringend.
Das wäre so, als ob Amazon epub ohne Adobe-DRM unterstützt. Die epub-ebooks, die es ohne Kopierschutz gibt, kann man auch mal schnell in Mobi umwandeln und schon heute auf dem Kindle lesen.
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.804
Ich bin mit meinem Lux 1 mehr als zufrieden. Hatte davor schon den einfachen Touch ohne Beleuchtung und ich kann für mich sagen, dass es keine besseren Reader gibt, als die von PocketBook!

Hatte schon diverse Sony und Amazon-Geräte zum Vergleich da, aber keiner kam an die Geräte von PocketBook dran. Auch schön: Das Gerät ist dank Linux unten drunter komplett offen!
Genau vor solchen Meinungen graust es mir.
Wenn jeder so denken würde hätte sich nie etwas weiterentwickelt.

Wenn du jedoch anders argumentieren würdest für dich zählt nur der Preis und bist du in diesem Billigsegment wahrscheinlich richtig. Der Kobo z.B. ist eine übermächtige Konkurrenz und auch offen für alle Formate.

Bitte aufwachen und mal die Konkurrenz vergleichen...
 

Console Cowboy

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.597
Da bin ich mal gespannt, denn das Pocketbook 1 war ein Dreck primär beim Thema Software.
Soft- oder Firmware?
Mit den neueren Firmwares ist der Lux1 gereift.

für dich zählt nur der Preis und bist du in diesem Billigsegment wahrscheinlich richtig.
Mal selber in der Hand gehabt? Das Ding ist Luxus! Mp3-Player, Vorlesefunktion, gut dimmbare Beleuchtung für langes Lesen bei Dunkelheit..

Und: Nein, ich will hier nicht "meinen" Reader verteidigen, besitze selber einen T3s, habe allerdings seit Zeiten, als Reader noch 300€ kosteten so einige getestet..

Zurück zum Thema:
Die im Artikel genannte Verbesserung der Beleuchtung bezieht sich wahrscheinlich auf die Ungleichmässigkeit am untersten Rand, jenseits des Textes?
 

Photon

Commodore
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.159
Ich möchte mir in nächster Zeit einen eBook-Reader zulegen und schwanke noch ein bisschen zwischen der ersten und der zweiten Version des Pocketbook Touch Lux. Die zweite Version scheint ja in allen Punkten inklusive Preis besser zu sein, es wurde aber die komplette Audio-Unterstützung gestrichen. Könnte vielleicht jemand, der den Lux 1 hat, berichten, wie dort die Audio-Unterstützung umgesetzt wurde (der Audio-Player und die Vorlesefunktion)? Lohnt es sich den Lux 1 zu holen, oder doch lieber den Lux 2?
 
Top